Cesar Puello kommt in die Kupplung, aber Syracuse Mets fällt zu Buffalo, 5-3



Die Syracuse Mets und Buffalo Bisons spielten am Samstagabend ein spannendes Spiel, aber die Mets waren auf der Verliererseite und fielen in zehn Innings gegen die Bisons mit 5: 3 zurück. Nachdem César Puello, Outfielder von Syracuse, das Spiel mit einer RBI-Single im unteren Teil des neunten Innings gleichstand, schaffte Buffalo einen Drei-Run-Spitze des zehnten, um an der Spitze zu stehen.



Buffalo (26-19) schlug zuerst mit zwei Läufen in der Spitze des zweiten Innings. Christian Colón zog einen One-Out Walk, und dann flog Richard Ureña zum zweiten Out auf das linke Feld. Als nächstes machten Cullen Large und Juan Graterol aufeinanderfolgende Spaziergänge, um die Basen für Logan Warmoth zu laden, der eine Single aus zwei Läufen produzierte, um die Bisons mit 2: 0 in Führung zu bringen. Dies waren die einzigen erlaubten Runs in einem ansonsten beeindruckenden Ausflug für Syracuse-Starter Robert Stock bei seinem Mets-Debüt. Nachdem der 31-Jährige am 22. Juni von New York die Verzichtserklärung in Anspruch genommen hatte, gab er sechs Innings ab, erlaubte zwei Runs, vier Hits, vier Walks und schlug zwei Batters.

Auf der anderen Seite des Pitching-Duells warf Buffalo-Starter Connor Overton fünf torlose Innings, während er fünf Hits, zwei Walks und einen aufgab.



Syracuse (12-34) kam schließlich im siebten Inning an die Spitze. Cheslor Cuthbert zeichnete einen Walk, dann schlug Martin Cervenka einen Double und rückte Cuthbert auf die dritte Base vor. Der Bisons-Retter Kirby Snead ersetzte Curtis Taylor und schlug Puello aus. Als nächstes legte Drew Jackson auf, aber Cuthbert traf vom dritten Platz und halbierte das Defizit, während Buffalo immer noch mit 2-1 vorne lag. MLB-Rehabilitand Brandon Nimmo folgte, schlug aber aus, um das Inning zu beenden, und Syracuse ließ den Bindungslauf an der dritten Base gestrandet.

Bryan Baker warf das Ende des neunten für Buffalo und der Rechtshänder gab Cuthbert einen One-Out-Walk. Nachdem Matt Winaker Cuthbert als Pinch-Runner ersetzt hatte, setzte David Rodriguez auf das rechte Feld. Nachdem Puello am Freitagabend mit zwei RBI-Singles für Syracuse ins Spiel gekommen war, lieferte er erneut eine weitere laufproduzierende Single ab, um Winaker zu erzielen und das Spiel mit 2: 2 zu decken. Jackson schlug dann zu, und Nimmo zeichnete einen Spaziergang, um die Basen für Orlando Calixte zu beladen. Nachdem er mit 3:0 in Rückstand geraten war, zwang Baker einen Flyout nach rechts für das dritte Out, um das Spiel zu zusätzlichen Innings zu schicken.

In der Spitze des Zehnten startete Large auf der zweiten Base als Runner für Buffalo. Er rückte auf einem wilden Pitch auf den dritten Platz vor, und dann mit zwei Outs im Inning und Jonathan Davis an der Platte erzielte Large auf einem wilden Pitch, um die Bisons mit 3: 2 in Führung zu bringen. Davis ging dann, und Breyvic Valera folgte mit einem zweifachen Homer, um die Bisons-Führung auf drei, 5-2 zu erweitern.



Rochester Red Wings 2018 Zeitplan

Dany Jiménez kam heraus, um das Ende des zehnten Platzes zu erreichen und begann das Inning, indem er Khalil Lee schlug. Während Drury an der Platte war, stahl Calixte, der für Syracuse der Zweite war, die dritte Base und erzielte dann auf einem Drury Groundout. Jiménez zog sich dann Wilredo Tovar für das Finale des Spiels zurück, als Buffalo mit 5: 3 gewann.

Syracuse und Buffalo kehren am Sonntagnachmittag zum Serienfinale ins NBT Bank Stadium zurück. Der erste Pitch ist für 13:05 Uhr angesetzt.

Empfohlen