„B-Side Books“ ergänzt Ihren Must-Read-Stack mit den besten Büchern, von denen Sie noch nie gehört haben

VonAbby McGanney Nolan 10. Juni 2021 um 8:53 Uhr EDT VonAbby McGanney Nolan 10. Juni 2021 um 8:53 Uhr EDT

So wie Wüsteninsel-Discs die Platten sind, die man nicht ohne sie leben kann, die man sich nicht wirklich anhören könnte, wenn man auf einer Insel ohne Strom gestrandet wäre, ist ein B-Side-Buch ein unsinniges, aber ablenkendes Konzept. Der Begriff B-Seite bezieht sich auf die weniger bekannten Songs auf der Rückseite von Singles, die als 45-rpm-Platten veröffentlicht wurden. Die im Jahr 2017 vom Magazin Public Books ins Leben gerufene fortlaufende Essay-Reihe B-Side Books hat sich zum Ziel gesetzt, Literatur von unbesungenem, unterschätztem Genie zu feiern.

Vergessen Sie die Bestsellerliste: Diese weniger bekannten Werke verdienen Ihre Aufmerksamkeit



Jetzt in einer von John Plotz herausgegebenen Sammlung zusammengestellt, befasst sich B-Side Books mit 40 Werken aus verschiedenen Zeiten, Orten und Graden der Dunkelheit. Der älteste ist Sir Gawain und der Grüne Ritter aus dem 14. Das neueste ist All Aunt Hagar’s Children von Edward P. Jones, das bei seiner Veröffentlichung im Jahr 2006 von Kritikern weithin gelobt wurde, aber laut Elizabeth Graver ein breiteres Publikum verdient. Jones’ Kurzgeschichten, schreibt sie, erinnern uns – so sanft, dass man ihre zugrunde liegende Wildheit leicht übersieht – daran, dass wir alle nur winzige Figuren innerhalb einer oft gewalttätigen Geschichte sind.

das lebendige Meer der wachen Träume

Wenn mir Belletristik zu langweilig ist, wende ich mich Büchern über Bücher zu. Sie können so spannend sein wie ein Krimi.

Dieses B-Side-Buchgeschäft ist nichts für den leicht entmutigten Leser. Da sich die meisten dieser Werke nicht in Ihrer örtlichen Buchhandlung oder Bibliothek befinden, müssen Sie sie suchen. Sobald Sie Ihr Exemplar aufgespürt haben, müssen Sie wie das kleine Mädchen auf dem Buchcover die wilde Welt um Sie herum unterwerfen, um in eine ungewöhnliche Geschichte einzutauchen. Für Riddley Walker zum Beispiel müssen Sie die englische Version entziffern, die Russell Hoban vorschlägt, dass sie drei Jahrtausende nach einem nuklearen Holocaust in Canterbury gesprochen und geschrieben wird. Für Other Leopards, die in der Dekolonialisierung Afrikas angesiedelt sind, müssen Sie dem folgen, was Emily Hyde als Denis Williams’ nervösen Bewusstseinsstrom beschreibt. Und Alexei Tolstois Road to Calvary zu lesen, bedeutet eine Reise von 885 Seiten zu unternehmen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Viele Essayisten stellen große Ansprüche und beschreiben erzählerische Errungenschaften, nach denen Sie vielleicht nicht wussten, dass Sie suchen. Namwali Serpell nennt William Hope Hodgsons The House on the Borderland, das vor über einem Jahrhundert erstmals veröffentlicht wurde, einen der verblüffendsten Berichte über die Unendlichkeit, die ich je gelesen habe. In ähnlicher Weise fragt Kate Marshall: Gibt es einen bezaubernderen Bericht über eine Begegnung mit nicht-menschlichem Empfinden als den von Stanislaw Lem? Solaris ? Sie argumentiert, dass die Darstellung des riesigen gleichnamigen Ozeans im Buch eine stärkere Botschaft denn je hat, die in keiner der Filmadaptionen vollständig vermittelt wird.

Weichere Tonhöhen können noch verlockender sein. Hier ist Ursula K. Le Guins Lobgesang auf eine Passage in John Galts nicht gerade . . . große Annals of the Parish (1821): In reiner, unwissender Missachtung des Dekrets der Iowa Writing School, das fast alle moderne Belletristik kontrolliert, erzählt Galt, ohne es zu zeigen. . . . Es bleibt uns überlassen, das Gesagte zu hören, es uns vorzustellen, es zu fühlen.

Ist Poe der einflussreichste amerikanische Schriftsteller? Ein neues Buch liefert Beweise.

Es mag seltsam erscheinen, sich bei der Diskussion über Jahrzehnte und sogar Jahrhunderte alte Bücher über Spoiler zu beschweren, aber die besten Essays hier vermeiden es, zu viele Details und Wendungen zu verraten. Stattdessen bieten sie eine faszinierende Prämisse, einen tadellosen Absatz oder nur eine Skizze von allem, was das Buch enthält, und laden die Leser ein, an einer neuen Erfahrung teilzunehmen. Einige Aufsätze schlagen neue Sichtweisen auf bestimmte klassische Bücher oder literarische Formen vor. Während Merve Emre beispielsweise Natalia Ginzburgs The Dry Heart schätzt, theoretisiert sie, dass das plötzliche Einsetzen ungewöhnlicher Ereignisse – Affären, Morde, Selbstmorde, Befreiungen – in der Novelle am intensivsten behandelt wird.

Wenn Spoiler unvermeidlich sind, ist eine Warnung willkommen, und Leah Price liefert sie früh in ihrem klugen Artikel über Celia Fremlins Psychothriller von 1958, The Hours Before Dawn. Price bewundert, wie Fremlin durch ihren eigenen postpartalen Nebel das literarische Potenzial dieser kognitiven Beeinträchtigung erkannt hat. . . . Neue Eltern sind bereit für Noir. Sie schleichen herum wie Einbrecher, die versuchen, eine Windel zu finden, ohne das Licht einzuschalten; mit der Geschicklichkeit eines Taschendiebes stoßen sie eine Flasche aus einem schlafenden Mund.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ob der perfekte Anti-Western, ein iranischer Comic-Roman aus den 1970er Jahren oder der fröhliche Bericht über die unruhige buddhistische Praxis einer japanischen Großmutter, diese weitreichenden Essays sind ein Ansporn, die manchmal schwer zu findenden Romane, Novellen und Memoiren der Welt zu verfolgen . Mit etwas Glück können Sie einen Stapel dieser B-Side-Bücher auf eine stromlose einsame Insel mitnehmen und ablenkungsfrei ein paar davon beenden.

Teemädchen der Kolibrispur

Abby McGanney Nolan schreibt über Bücher, Popkultur und amerikanische Geschichte.

B-Seite Bücher

Essays über vergessene Favoriten

Herausgegeben von John Plotz

Columbia University Press. 280 S.

Ein Hinweis an unsere Leser

Wir nehmen am Amazon Services LLC Associates-Programm teil, einem Affiliate-Werbeprogramm, das uns die Möglichkeit bietet, durch die Verlinkung zu Amazon.com und verbundenen Websites Gebühren zu verdienen.

Vorschau der TV-Show „Doomsday Preppers“

Vorschau der TV-Show „Doomsday Preppers“

Sie brauchen keine Mayas oder sogar R.E.M. um Ihnen zu sagen, dass es das Ende der Welt ist, wie wir sie kennen....

Paco de Lucia, Flamenco-Gitarrist, stirbt im Alter von 66 Jahren

Paco de Lucia, Flamenco-Gitarrist, stirbt im Alter von 66 Jahren

Herr de Lucia war ein Meister der schnellen spanischen Flamenco-Musik.

Dies ist keine „Tenet“-Rezension. (Hier ist der Grund.)

Dies ist keine „Tenet“-Rezension. (Hier ist der Grund.)

Christopher Nolans Science-Fiction-Thriller ist zu einer Kampfflagge der Covid-Ära geworden, und das ist ein Problem.

In Lisa Taddeos „Animal“ erzählt eine Frau mit einer schmutzigen Vergangenheit ihre eigene Herkunftsgeschichte zurück

In Lisa Taddeos „Animal“ erzählt eine Frau mit einer schmutzigen Vergangenheit ihre eigene Herkunftsgeschichte zurück

Animal ist kein einfacher Roman, aber er beschäftigt sich mit einem wichtigen Thema: Wer darf welche Geschichten erzählen.

Scotty Moore, Gitarrist von Elvis Presleys bahnbrechenden Sun Sessions, stirbt im Alter von 84 Jahren

Scotty Moore, Gitarrist von Elvis Presleys bahnbrechenden Sun Sessions, stirbt im Alter von 84 Jahren

Mit seinen elektrisierenden Auftritten mit Elvis Mitte der 1950er Jahre half Mr. Moore, den Rock-and-Roll zu erfinden.

Scotty Moore, Gitarrist von Elvis Presleys bahnbrechenden Sun Sessions, stirbt im Alter von 84 Jahren

Scotty Moore, Gitarrist von Elvis Presleys bahnbrechenden Sun Sessions, stirbt im Alter von 84 Jahren

Mit seinen elektrisierenden Auftritten mit Elvis Mitte der 1950er Jahre half Mr. Moore, den Rock-and-Roll zu erfinden.