So gewinnen Sie Abonnenten auf YouTube – Gewinnen Sie Abonnenten

Wusstest du das eine Milliarde Stunden Videos werden jeden Tag auf YouTube angeschaut? Es gibt eine endlose Auswahl an Videoinhalten, die Sie auf der Plattform ansehen können. Die Leute schauen sich jetzt häufiger YouTube-Videos an als Fernsehsendungen.



YouTube ist jedoch mehr als ein Online-Unterhaltungsort zum Ansehen von Videos geworden. Jetzt ist es eine Plattform für Ersteller von Videoinhalten, um ihre Marken und Geschäfte einem weltweiten Publikum vorzustellen. Das Beste daran ist, dass die Nutzung der Plattform zu 100% kostenlos ist.



Erwarten Sie jedoch nicht, dass Leute in Ihren YouTube-Kanal strömen, nachdem Sie Videos darauf hochgeladen haben. Es gibt Hunderte Millionen von Videos auf YouTube, daher ist es schwierig, Ihre Videos von der Konkurrenz abzuheben. Zum Glück ist es nicht unmöglich.

.jpg



Wenn Sie YouTube-Zuschauer gewinnen und sie in Abonnenten Ihres Kanals umwandeln möchten, müssen Sie die besten Strategien kennen, um dieses Ziel zu erreichen. Die Anzahl der YouTube-Abonnenten bestimmt den Erfolg jedes Kanals.

Sobald Sie genügend Abonnenten gewinnen, werden Ihre Videos in der YouTube-Suchmaschine besser ranken. Dann siehst du, wie Zuschauer und Abonnenten von selbst zu deinem Kanal kommen. Aber zuerst musst du YouTube-Abonnenten kaufen für einen guten Start in deinen neuen Kanal. Dies und mehr erfahren Sie, wenn Sie weiterlesen.

Nachfolgend finden Sie die 10 besten Möglichkeiten, um Abonnenten auf YouTube zu gewinnen und Ihren Kanal auszubauen.



1) YouTube-Abonnenten kaufen

Wenn Sie einen neuen YouTube-Kanal ohne Verkehr oder Aufrufe haben, wird dies für Sie als Ersteller von Videoinhalten die größte Herausforderung sein. Wenn du dir Monate oder Jahre der Werbung für deinen Kanal ersparen möchtest, kannst du mehr YouTube-Abonnenten um Ihren Erfolg schnell zu starten.

Ersteller von Inhalten können wählen, ob ihre Abonnentenzahl auf ihrem Kanal angezeigt werden soll. Wir empfehlen Ihnen, die Abonnentenzahl nicht anzuzeigen, bis Sie mindestens tausend Abonnenten erworben haben. Viele YouTube-Nutzer werden einen Kanal abonnieren, wenn dieser bereits Tausende von Abonnenten hat, weil sie denken, dass es sich um einen guten Kanal handelt.

Denken Sie daran, einen seriösen Anbieter zu wählen. Viele Neulinge wissen nicht, wo sie YouTube-Abonnenten am besten kaufen können. Deshalb kaufen sie am Ende Abonnenten, die ihren Kanal nach ein paar Wochen verlassen. Wenn Sie den falschen Anbieter auswählen, können Sie Abonnenten von gefälschten Konten erhalten. Die besten Anbieter verkaufen immer Abonnenten mit 100% authentischen Konten.

2) Erstellen Sie eine Nische

Sie werden feststellen, dass sich viele erfolgreiche YouTube-Kanäle um eine bestimmte Nische drehen. Einige Kanäle sind dem Reisen, Kochen, Familien-Vlogging, Videospiel-Rezensionen, Bodybuilding und so weiter gewidmet. Menschen abonnieren eher einen YouTube-Kanal, der sich um eine Nische dreht, die sie lieben.

Wenn Sie einen nischenbasierten YouTube-Kanal erstellen, können Sie eine bestimmte Zielgruppe oder Zielgruppe ansprechen, die an Ihrer Art von Inhalt interessiert ist. Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, denn Millionen von Menschen lieben Videos in jeder Art von Nische. Sie können diese Leute leicht anziehen, wenn Ihre Videos sie unterhalten oder über Ihr Nischenthema aufklären.

3) Kommentare aktivieren und beantworten

Jedes YouTube-Video hat darunter einen Kommentarbereich. Zuschauer können den Kommentarbereich verwenden, um ihre Gedanken, Gefühle und Fragen zu deinen Videoinhalten zu posten. YouTube bietet den Erstellern von Inhalten die Möglichkeit, den Kommentarbereich für jedes Video zu aktivieren oder zu deaktivieren. Wir empfehlen Ihnen, es aktiviert zu lassen.

Die Motivation, Kommentare auszuschalten, ist verständlich. Es gibt viele gemeine Leute, die abfällige Kommentare über Sie oder Ihre Videos posten. Aber Sie werden auch viele positive Kommentare erhalten. Sie können Ihr Publikum nicht ignorieren, egal was es sagt. Nur so können Sie Ihre Videos verbessern und in Zukunft bessere Inhalte produzieren.

Ein weiterer Grund für die Aktivierung von Kommentaren besteht darin, dass Sie auf Kommentare antworten können. Es schafft mehr Engagement für Ihre Videos und gibt Ihrem Publikum die Möglichkeit, auf einer persönlicheren Ebene mit Ihnen zu kommunizieren. So machen Sie aus gelegentlichen Zuschauern Abonnenten.

4) YouTube-Ansichten kaufen

Kann man YouTube-Ansichten kaufen? Diese Frage stellen sich viele Content-Ersteller. Die schnelle Antwort ist ja. Wenn Sie Abonnenten kaufen können, warum kaufen Sie dann nicht auch Aufrufe für Ihre Videos? Es kann eine schnelle und einfache Möglichkeit sein, den Rang Ihrer Videos zu verbessern und möglicherweise die Aufrufe in Abonnenten zu verwandeln.

Der YouTube-Algorithmus belastet die Gesamtansichten Ihres Kanals und Ihrer Videos stark. Ein Kanal mit einer geringen Anzahl von Aufrufen wird in den YouTube-Suchergebnissen nicht hoch eingestuft. Es ist das größte Hindernis für jeden, den es zu überwinden gilt, wenn er auf YouTube beginnt. Durch den Kauf Ihrer Ansichten wird der Werbeprozess beschleunigt, indem der bezahlte Traffic und der organische Traffic auf Ihrem Kanal erhöht werden.

Denken Sie daran, dass der Kauf von YouTube-Ansichten keine Wunder bewirkt. Sie müssen weiterhin qualitativ hochwertige Videoinhalte produzieren, um die Aufrufe in Abonnenten zu verwandeln. Die Konvertierung erfolgt nicht automatisch. Solange Sie authentische Ansichten von echten Menschen und nicht von Bots erhalten, haben Sie gute Chancen, Ihren bezahlten Traffic zu konvertieren.

5) Erstellen Sie ein Wasserzeichen für die Schaltfläche zum Abonnieren

YouTube bietet Ihnen die Möglichkeit, ein Wasserzeichen in die rechte untere Ecke all Ihrer Videos zu setzen. Sie haben die Freiheit, ein kleines Symbolbild hochzuladen, das als Wasserzeichen für Ihre Videos dient. Die meisten Leute würden ihr Markenlogo oder ein unternehmensbezogenes Bild als Wasserzeichen hochladen. Aber was Sie tun sollten, ist stattdessen das Bild eines YouTube-Abonnieren-Buttons hochzuladen.

Jedes YouTube-Video hat darunter einen Abonnieren-Button. Es ist ein überwiegend roter Button mit dem weißen Abonnieren-Text in der Mitte. Sie könnten eine ähnlich aussehende Version dieser Schaltfläche zum Abonnieren erstellen und sie in ein kleines Symbolbild verwandeln. Laden Sie nun das Bild hoch und machen Sie es zum Wasserzeichen der Videos Ihres Kanals.

Wenn Leute Ihre Videos in Zukunft sehen, sehen sie das Wasserzeichen für die Schaltfläche zum Abonnieren in der unteren rechten Ecke. Wenn sie auf das Wasserzeichen klicken, wird ein Popup-Menü mit der echten Schaltfläche zum Abonnieren angezeigt. Alles, was sie tun müssen, ist, auf diese Schaltfläche zu klicken, und sie werden Ihren Kanal abonniert.

6) Posten Sie regelmäßig neue Inhalte

Sie können Tausende von YouTube-Abonnenten für Ihren Kanal ansammeln, aber erwarten Sie nicht, dass sie für immer bleiben, wenn Sie keine neuen Inhalte veröffentlichen. Viele Ersteller von Inhalten werden selbstgefällig, nachdem sie 10.000 Abonnenten gewonnen haben, indem sie denken, dass sie nicht mehr hart arbeiten müssen.

Im Gegenteil, die harte Arbeit darf nicht aufhören, nachdem Sie 10.000 Abonnenten gesammelt haben. Tatsächlich müssen Sie doppelt so hart arbeiten, um sie mit Ihren Inhalten zufrieden zu stellen. Nur so können Sie Ihre bestehenden Abonnenten halten und gleichzeitig neue gewinnen. Der Inhalt muss mindestens ein- bis zweimal pro Woche erscheinen.

Fühlen Sie sich jedoch nicht unter Druck gesetzt, jeden Tag zu posten. Es ist immer noch wichtig, die Qualität und Quantität Ihrer Videos abzuwägen. Wenn Sie ein paar gute Videos pro Woche produzieren können, reicht es aus, Ihre Abonnenten zu binden und sie mit Ihren Inhalten zu beschäftigen.

7) Teilen Sie Videos auf Social Media

YouTube macht es sehr einfach, Ihre Videos auf anderen Social-Media-Kanälen wie Facebook und Twitter zu teilen. Posten Sie den URL-Link Ihres YouTube-Videos in eine Facebook- oder Twitter-Nachrichtenbox, und das Video wird automatisch darin eingebettet.

Jedes Mal, wenn Sie ein neues YouTube-Video erstellen, teilen Sie das eingebettete Video auf Ihren Social-Media-Kanälen. Auf diese Weise kann es von all Ihren Freunden und Followern auf diesen anderen Kanälen gesehen werden. Wenn sie Ihren YouTube-Kanal noch nicht abonniert haben, motivieren Ihre Videos sie vielleicht dazu.

Vergessen Sie nicht, dass auch Freunde von Freunden Ihre geposteten Videoinhalte sehen können. Das bedeutet, dass Sie jedes Mal, wenn Sie Videos in sozialen Medien teilen, die Möglichkeit haben, neue Leute für Ihren YouTube-Kanal zu gewinnen. Auch wenn es sich um ungezielte Personen handelt, könnten sie sich gezwungen sehen, Ihre Videos anzusehen, wenn sie von einem Freund eines Freundes stammen.

8) Verbessern Sie die Produktionsqualität

Wir haben viel darüber gesprochen, wie wichtig es ist, qualitativ hochwertige Videos zu erstellen, um die Interaktion Ihres Publikums mit Ihrem Kanal zu steigern. Aber was bedeutet es, ein qualitativ hochwertiges Video zu erstellen?

Es reicht nicht aus, nischenbasierte Inhalte zu erstellen. Sie müssen Ihre Videos auch optisch und akustisch angenehm gestalten. Wenn Sie in Ihrem Budget die Produktionsqualität Ihrer Videos verbessern möchten, ist dies eine sinnvolle Investition.

Überraschenderweise ist die Kameraqualität nicht so wichtig wie die Beleuchtung und Stabilität Ihrer aufgenommenen Inhalte. Wenn Sie das neueste iPhone-Smartphone besitzen, ist seine Kamera genauso gut wie die der meisten digitalen Camcorder, die heute auf dem Markt erhältlich sind.

Ihre Investition sollte in den Kauf von Lichtgeräten in Studioqualität, einem Stativ und einem Greenscreen fließen. Wenn Sie alles geben und in einen digitalen 4K-Camcorder investieren möchten, kann dies natürlich nicht schaden.

9) Erstellen Sie Playlists für Ihre Videos

YouTube macht es Content-Erstellern leicht, ihre Videos in verschiedenen thematischen Playlists zu organisieren. Da ein nischenbasierter Kanal immer noch verschiedene Unterthemen des Hauptthemas haben wird, ist es ratsam, ähnliche Videos in die Playlists zu stellen. Dies macht es Abonnenten und neuen Zuschauern viel einfacher, die Inhalte auf deinem Kanal zu finden, die ihnen am besten gefallen.

Wenn Sie Videos in eine Playlist einfügen, können Sie die Reihenfolge von oben nach unten anordnen. Wir empfehlen Ihnen, die beliebtesten Videos ganz oben zu platzieren, damit Sie die Aufmerksamkeit der Leute auf sich ziehen können. Wenn ihnen diese Videos gefallen, werden sie sich gezwungen fühlen, sich die anderen Videos unten auf der Liste anzusehen.

Yankee Red Sox Spiele 2015

Wenn sie noch nicht abonniert haben, müssen sie es abonnieren, nachdem sie die Videos in Ihrer Playlist angesehen haben.

10) Fügen Sie Call-to-Actions in Ihre Videos ein

Die meisten Ersteller von Inhalten wissen nicht einmal, dass Sie auf YouTube am Ende Ihrer Videos Call-to-Action-Elemente hinzufügen können. Wenn Sie jemals gesehen haben, wie diese kleinen Video-Thumbnails am Ende der Videos anderer Leute abgespielt werden, werden Sie diese Funktion bereits verstehen.

YouTube bietet dir vier Call-to-Action-Elemente, die du für jedes Video erstellen kannst. Sie können die Schaltfläche zum Abonnieren, einen Link zu einer genehmigten Website oder ein anderes Video, eine Playlist oder einen Kanal auf YouTube bewerben. Wenn Sie am Ende jedes Videos mehr als ein Element hinzufügen möchten, können Sie dies auch tun! Die Call-to-Action-Endbildschirmelemente können während der letzten 5 bis 20 Sekunden deiner Videos erscheinen.

Wenn Sie andererseits lieber Elemente zu anderen Teilen Ihrer Videos hinzufügen möchten, können Sie die YouTube-Kartenfunktion verwenden. Es ist eine ähnliche Werbefunktion, mit der Sie Ihren Videos Elemente hinzufügen können. Neben der Bewerbung von Videos, Playlists, Kanälen und Links können Sie mit YouTube-Karten auch für Umfragen und einen wohltätigen Zweck für Spenden werben.

Empfohlen