Yo-Yo Ma zeigt einmal mehr, warum er so allseits beliebt ist

Das ausverkaufte Konzert von Yo-Yo Ma am Donnerstag in der Washington National Cathedral wurde in der Union Station simultan übertragen und auf YouTube live übertragen. (Linda Davidson/Washington Post)

VonSimon Chin 30. November 2018 VonSimon Chin 30. November 2018

In der Mitte von Yo-Yo Mas Konzert am Donnerstagabend in der Washington National Cathedral gab es einen Moment, der die universelle Anziehungskraft des geliebten Cellisten zusammenfasste. Er hatte gerade die dritte von Bachs sechs Suiten für Violoncello solo beendet und begann, die Zurückhaltung des anerkennenden, aber zurückhaltenden Publikums zu spüren, als sein eigener Hype-Mann aufzutreten. Ma beschwor die Menge um stehende Ovationen und hielt sich seine unbezahlbare 1712 Stradivari wie einen WWE-Championship-Gürtel über den Kopf. Doch keine Minute später verlor er sich wieder in musikalischer Konzentration und entfaltete die reichen Klänge und exquisiten Harmonien des Präludiums von Bachs Vierter Suite.



Es ist diese Dualität – Ma als hochgesinnter Künstler und populistischer Kommunikator –, die ihn zu einer globalen Ikone gemacht hat. Doch das ausverkaufte Konzert am Donnerstag, bei dem Bachs komplette Cellosuiten auftraten und in der Union Station simultan übertragen und auf YouTube live gestreamt wurde, zeigte Ma auch eine faszinierendere Seite: Der rastlose, neugierige Cellist hat noch etwas Neues zu sagen.

Ma, 63, hat Bachs Suiten – die Grundlage und der Höhepunkt des Solo-Cello-Repertoires – dreimal aufgenommen, zuletzt in diesem Jahr. In diesem Konzert, das eine Verstärkung im höhlenartigen Raum erforderte, waren die schwungvollen romantischen Linien seines frühesten Werkes und die barocken Übertreibungen seines zweiten verschwunden. Stattdessen bot Ma Bach raffiniert und destilliert an, mit Interpretationen, die sich gleichzeitig sehr persönlich und absolut unvermeidlich anfühlten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Mas immer noch mühelose Technik wurde immer in den Dienst seiner angeborenen Musikalität gestellt, die die Essenz jedes Satzes einfing: die konversationelle Intimität der Suite Allemande der Sechsten; der tragische Rücktritt der Gigue der Fünften Suite; und die entwaffnende Freude der Bourrées der Vierten Suite. Die Höhepunkte jeder Suite waren normalerweise die langsamen, suchenden Sarabandes, in denen Mas meisterhafte Kontrolle über harmonische Spannung und rhythmische Form aufsteigende Emotionen und eine tiefe Verletzlichkeit offenlegte.

Dieses Konzert in Washington Performing Arts war die letzte Station auf Mas 36-Städte- und Sechs-Kontinent-Tournee, wobei jede pausenlose Aufführung der Bach-Suiten von einem Tag der Gemeinschaftsarbeit begleitet wurde. Wird Saint Yo-Yo die Welt mit dem Bach-Evangelium und seinen Oprah-artigen Bromidierungen über ehrgeizige Ziele retten? Wer weiß. Aber er macht nebenbei schöne Musik.

Ashley Judds Memoiren „All That Is Bitter and Sweet“

Ashley Judds Memoiren „All That Is Bitter and Sweet“

In All That Is Bitter and Sweet reflektiert die Schauspielerin Ashley Judd über ihre dysfunktionale Familie und die Behandlung ihrer Depression.

„The Gods of Tango“: Eine geschlechtsspezifische Geschichte über Musik und Liebe

„The Gods of Tango“: Eine geschlechtsspezifische Geschichte über Musik und Liebe

In dem 1913 in Buenos Aires angesiedelten Roman von Carolina De Robertis spielt eine junge Frau, die durch Gesang ermutigt wird.

Was am Montag zu sehen ist: ‘NCIS: Hawai’i’ Premiere auf CBS

Was am Montag zu sehen ist: ‘NCIS: Hawai’i’ Premiere auf CBS

Montag, 20. September 2021 | Dancing With the Stars kehrt auf ABC zurück.

Demi Lovato ersetzt Katy Perry im Smurf-Franchise

Demi Lovato ersetzt Katy Perry im Smurf-Franchise

Die amerikanische Singer-Songwriterin Demi Lovato wurde als neue Schlumpfine in 'Get Smurfy' angekündigt.

Da die meisten Trump-Beauftragten aus der Kommission für bildende Künste entfernt sind, kann Biden der Bundesarchitektur einen progressiven Stempel aufdrücken

Da die meisten Trump-Beauftragten aus der Kommission für bildende Künste entfernt sind, kann Biden der Bundesarchitektur einen progressiven Stempel aufdrücken

Neue Besetzungen verleihen der Designgruppe mehr Vielfalt. Diese Verwaltung sollte auch ihren Zweck und ihren Umfang erweitern.

TV-Highlights: Die Premiere der zweiten Staffel von „Hollywood Medium with Tyler Henry“

TV-Highlights: Die Premiere der zweiten Staffel von „Hollywood Medium with Tyler Henry“

Mittwoch, 10. August 2016 | Die Premiere der fünften Staffel von Catfish: The TV Show; der Dokumentarfilm Desert Warriors: Lions of the Namib wird auf dem Smithsonian-Kanal gezeigt.