7 am besten regulierte Forex-Broker in den USA im Jahr 2021

Forex-Broker, die US-Bürgern den Online-Handel mit Währungen ermöglichen, müssen gemäß den US-Vorschriften tätig sein. Sie müssen bei der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) registriert sein und von der National Futures Association (NFA) reguliert werden.



.jpg



Die Commodity Futures Trading Commission ist eine unabhängige Behörde der US-Regierung, die die US-Derivatemärkte reguliert.

Die National Futures Association ist die Selbstregulierungsorganisation für die US-Derivateindustrie, einschließlich börsengehandelter Futures, außerbörslicher Fremdwährungs- und OTC-Derivate.



Das Folgende ist eine Liste von sieben registrierte Forex-Brokerunternehmen, die Kunden aus den Vereinigten Staaten akzeptieren im Jahr 2021.

FOREX.com

Forex.com ist bei mehreren Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt registriert, darunter der hochrangigen Financial Conduct Authority (FCA) in Großbritannien und der US Commodity Futures Trading Commission (CFTC).



Forex.com bietet über 80 Währungen und 91 Forex-Paare, die Haupt-, Neben- und Exoten enthalten, für den Handel. Die erforderliche Mindesteinzahlung beträgt nur 100 USD. Der Broker erhebt keine Auszahlungsgebühren, Einzahlungsgebühren oder Kontogebühren. Zu den verfügbaren Ein- und Auszahlungsmethoden gehören elektronische Geldbörsen, Kredit- und Debitkarten sowie Banküberweisungen. Forex.com bietet benutzerfreundliche Handelsplattformen, die im Web sowie auf mobilen oder Desktop-Geräten verwendet werden können.

Forex.com bietet US-Kunden jedoch keine CFDs gemäß den Vorschriften an, und Kryptowährungen können nur über den CFD-Handel gekauft werden.

eToro

In den USA wird die Online-Plattform von eToro von eToro USA LLC angeboten, die beim Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) als Money Services Business (MSB) sowie bei den zuständigen staatlichen Aufsichtsbehörden registriert ist.

eToro verfügt über mehr als 2.000 Vermögenswerte und ein Demokonto mit einem Papierhandel im Wert von 100.000 USD. Der Broker erhebt geringe Handelsgebühren und verlangt je nach Zahlungsmethode eine geringe Mindesteinzahlung. Banküberweisungen kosten beispielsweise nichts, während Bankkarten eine Gebühr von 300 USD tragen. Die Mindesteinzahlung beträgt 200 USD und für Auszahlungen unter 30 USD wird eine Auszahlungsgebühr von 5 USD erhoben. Händler können auf Social Trading zugreifen.

eToro bietet nur eine Kontobasiswährung an, nämlich USD, daher fällt eine Umrechnungsgebühr für die 14 anderen Währungen an, die für Einzahlungen akzeptiert werden. Nach 12 aufeinanderfolgenden Monaten wird jeden Monat eine Inaktivitätsgebühr von 10 USD erhoben.

IG-Gruppe

Die IG Group ist aufgrund ihrer Notierung an einer Börse, der Verfügbarkeit ihrer Finanzwerte und der Überwachung durch hochrangige Aufsichtsbehörden sicher.
Die IG Group bietet 80 Devisenpaare zum Handeln an.

wird 21 4140 1 . bilden

Die IG Group erhebt keine Einzahlungsgebühr und Händler können ihre Konten mit Bankkarten, Überweisungen und elektronischen Geldbörsen gutschreiben. Es ist keine Mindesteinzahlung erforderlich und ein Händler kann zunächst ein Demokonto mit virtuellen Mitteln im Wert von 20.000 USD eröffnen.

Die IG Group erhebt eine Inaktivitätsgebühr für Kunden, die zwei Jahre lang inaktiv sind. Die IG Group erhebt auch hohe Devisengebühren mit einer Standardgebühr von 0,5% für die Währungsumrechnung.

TD Ameritrade

TD Ameritrade wird von der Securities and Exchange Commission (SEC), der Financial Industry Regulatory Authority (FINRA), der Commodity Futures Trading Commission (CFTC), der Hong Kong Securities and Futures Commission, der Monetary Authority of Singapore (MAS) reguliert. Kunden sind durch das US-amerikanische Anlegerschutzsystem SIPC abgesichert.

TD Ameritrade hat viele Kontooptionen und erfordert keine Mindesteinzahlung. Ein- und Auszahlungen sind gebührenfrei, können aber nur per Banküberweisung erfolgen. Die Handelsplattform kann auf Ihr Tablet oder Telefon heruntergeladen werden.

TD Ameritrade bietet nur Trades auf US-Märkten an und empfängt fast nur US-Kunden.

wie viel kosten nummernschilder

OANDA

OANDA wurde 1996 gegründet und ist ein US-amerikanischer Forex- und CFD-Broker, der eine Auswahl zwischen einem Nur-Spread- oder einem Kernpreis mit Spreads ab 0,1 Pips und der Wahl der MT4- oder OANDA-Forex-Handelsplattform bietet.

OANDA bietet 38 Forex-Paare, darunter Haupt-, Neben- und exotische Paare für den Handel. Die niedrigsten Spreads beginnen bei 0,9 Pips.

Die Handelsplattform kann auf ein Telefon, Tablet oder Desktop heruntergeladen werden und Einzahlungsmethoden umfassen Kreditkarte, Debitkarte, Banküberweisung und Zahlungen.
OANDA bietet ein Demokonto und erfordert keine Mindesteinzahlungs- oder Auszahlungsgebühren während Ihres ersten Monats.

Interaktive Broker

Interactive Brokers LLC wird von der US-amerikanischen SEC und der CFTC reguliert und ist Mitglied des SIPC-Vergütungssystems.

Interactive Brokers verlangt keine Mindesteinzahlung und erhebt keine Auszahlungsgebühren oder Kontogebühren. Sie können mit Schecks, Banküberweisung und Online-Rechnungszahlungsschecks in vielen Währungen einzahlen, darunter USD, EUR, JPY, GBP, AUD, CHF, CAD. Händler können ein Demokonto mit Echtzeitkursen mit Papiergeld im Wert von 1.000.000 USD eröffnen.

Interactive Brokers Cons erhebt eine Inaktivitätsgebühr für untätige Konten und hat eine höhere Forex-Gebühr als der Durchschnitt.

ATC-Broker

ATC Brokers bietet Forex-Handel unter der Aufsicht von CFTC und NFA an. ATC Brokers agiert als Agenturmodell (ECN- und STP-Modelle) und zählt zu den besten MT4-Brokern in den USA.

ATC Brokers vereint die Vorteile von ECN- und STP-Brokern in einem Hybridmodell und bietet ein faires Devisenmarktumfeld ohne Interessenkonflikte.
Händler haben Zugang zum Devisenhandel und Metallhandel mit 38 Währungspaaren und 2 Metallen (Gold und Silber), mit engeren Spreads bei den wichtigsten Währungspaaren.

✔️ Bereit, mit dem Handel zu beginnen? Eröffnen Sie hier ein KOSTENLOSES Handelskonto

Empfohlen