Die Pandemie-Arbeitslosenhilfe endet diese Woche: Millionen werden 300 bis 600 Dollar pro Woche verlieren

Bis Ende der Woche endet die Arbeitslosenhilfe wegen der Coronavirus-Pandemie in New York und in den gesamten Vereinigten Staaten. Insgesamt 11 Millionen Arbeitslose in den USA werden ihre Leistungen verlieren, und im Bundesstaat New York bedeutet dies, dass diejenigen, die arbeitslos sind, wieder eine maximale Leistung von 504 US-Dollar erhalten.



Die Leistungen waren ursprünglich Teil des CARES-Gesetzes im März 2020, wurden dann im Anfang des Jahres verabschiedeten American Rescue Plan erneut erweitert.



In New York wurden zusätzliche 300 US-Dollar pro Woche in das Arbeitslosengeld für Arbeitslose investiert, was laut Befürwortern von entscheidender Bedeutung war, um Familien während der Pandemie über Wasser zu halten. Und jetzt verdoppeln sie sich und stellen fest, dass die Fälle von Delta Variant in die Höhe schnellen – es ist nicht die beste Zeit, diese Vorteile zu verlangsamen.

Arbeitgeber in den USA sagen jedoch, dass erhöhte Arbeitslosenleistungen in der Pandemie-Ära die Arbeitnehmer davon abhalten, zurückzukehren – was zu einem Arbeitskräftemangel führt, der in einer Reihe von Branchen zu spüren ist. Die Beendigung dieser Vorteile ist das, was viele sagen, war notwendig.






Fast 24 Staaten beschlossen, diese Pandemie-Arbeitslosenunterstützung vorzeitig zu beenden, aber dies führte nicht zu dem von vielen erwarteten Ansturm von Arbeitern zurück in die Belegschaft. Das war für einige überraschend – zumal 7 Millionen die Aussicht, am 6.

Es gliedert sich wie folgt: Es werden 4,2 Millionen Menschen Leistungen durch die Pandemie-Arbeitslosenhilfe verlieren, dann weitere 3,3 Millionen, die Leistungen durch die Pandemie-Notstands-Arbeitslosenentschädigung verlieren.

Könnten diese Leistungen bei Pandemie-Arbeitslosengeld verlängert werden? Es ist möglich, aber es würde in New York nicht passieren, ohne dass der Gesetzgeber zur Sitzung zurückkehrt. Eine Sondersitzung wurde diskutiert, aber es wurden keine bevorstehenden Rückkehrpläne formalisiert. Erschwerend kommt hinzu, dass es unwahrscheinlich erscheint, dass die Bundesregierung oder der Kongress zusätzlichen Ausgabenplänen für die Pandemie-Arbeitslosenhilfe zustimmen.




Erhalten Sie jeden Morgen die neuesten Schlagzeilen in Ihrem Posteingang? Melden Sie sich für unsere Morning Edition an, um Ihren Tag zu beginnen.
Empfohlen