Der staatliche Gesetzgeber will das marode Nachrichtengeschäftsmodell mit temporären Steuergutschriften reparieren

Der Gesetzgeber in New York will helfen, lokale Nachrichten zu retten. Und sie glauben, dass dies durch Steuergutschriften für Unternehmen und Privatpersonen möglich ist.





Es heißt Local Journalism Sustainability Act.



Dem Vorschlag zufolge würde eine lokale Nachrichtenagentur, die einen lokalen Journalisten in Vollzeit beschäftigt, eine vierteljährliche Steuergutschrift von bis zu 50 % der Kosten ihres ersten Jahresgehalts sowie 30 % in den folgenden vier Jahren erhalten.




Die Steuergutschrift gilt für die ersten fünf Jahre. Es ist unklar, was danach passieren würde.



Abonnenten lokaler Publikationen – traditioneller und digitaler Art – könnten im ersten Jahr eine Steuergutschrift in Höhe von 80 % ihrer Abonnementkosten erhalten und in den folgenden Jahren 50 %.

Nachrichten und Informationen aus lokalen Quellen über unsere Gemeinschaften und Gemeinschaftseinrichtungen helfen uns, unserer Welt und unserem Platz in der Welt zu vertrauen und sie zu verstehen, sagte Abgeordnete Carrie Woerner . Es ist eine schreckliche Ironie, dass mit zunehmender Fähigkeit, Informationen zu kommunizieren, unsere Fähigkeit, die Kommunikationsquellen zu kennen und ihnen zu vertrauen, rapide abgenommen hat. Ob Kleinstadt oder Großstadt, New Yorker brauchen Lokaljournalismus, um die einzigartigen lokalen Belange von der Schulleitungspolitik und den Aktionen der Gemeindevorstände bis hin zu den ehrenamtlichen Organisationen und Aktivitäten, die unser Leben bereichern, zuverlässig zu verfolgen und zu berichten.


Erhalten Sie jeden Morgen die neuesten Schlagzeilen in Ihrem Posteingang? Melden Sie sich für unsere Morning Edition an, um Ihren Tag zu beginnen.
Empfohlen