Die Sozialversicherungszahlungen für Senioren werden im Jahr 2022 unter der historischen Anpassung der Lebenshaltungskosten um fast 100 USD steigen

Die Sozialversicherung wird im Jahr 2022 eine erhebliche Anpassung der Lebenshaltungskosten erfahren. Der durchschnittliche Senior wird eine Erhöhung der monatlichen Zahlungen um 6% sehen . Dies ist auf die durch die Coronavirus-Pandemie verursachte Inflation zurückzuführen, würde aber als die größte Anpassung der Lebenshaltungskosten seit 40 Jahren .



Konzerte in New York April 2015

Anfang dieses Monats ein Bericht von der Treuhänder der Sozialversicherung zeigte, dass die Erschöpfung der Treuhandfonds – sowohl für den Ruhestand als auch für die Erwerbsunfähigkeit – war ein Jahr früher als bisher erwartet .



Die Erhöhung der Lebenshaltungskosten wird als eine Notwendigkeit angesehen, um bestehende Rentner ganz zu halten. Obwohl Diskussionen über die langfristige Gesundheit des Sozialversicherungsprogramms legitim sind, würden die Auswirkungen am stärksten von den Menschen zu spüren sein, die nach 2033-2034 Anspruch auf Leistungen hätten.

Machen Sie keinen Fehler, das soziale Sicherheitsnetz erfordert Maßnahmen des Kongresses, um über diesen Punkt hinaus zu überleben. Es hat jedoch keine Auswirkungen auf Menschen, die heute Leistungen erhalten.



Schätzungen zufolge müssten die Leistungen für Neurentner zu diesem Zeitpunkt um 25-50 % gekürzt werden. Was bedeutet das? Etwa 27 % des Vorruhestandseinkommens einer Person. Dieser Standard beträgt etwa 56 % des Vorruhestandseinkommens einer Person.

Das ist jedoch ein Problem für einen anderen Tag, da die Lebenshaltungskosten steigen – und die Maßnahmen des Kongresses, die letztendlich erforderlich sind, um die Sozialversicherung langfristig zahlungsfähig zu machen sind zwei völlig unterschiedliche Mechanismen in der amerikanischen Politik.

Als der Bericht des Treuhänders veröffentlicht wurde, bezeichnete Nancy Altman, Präsidentin von Social Security Works, den Bericht über das Überleben der sozialen Sicherheit nach einer globalen Gesundheitskrise als Zeichen dafür, dass das soziale Sicherheitsnetz für Krisenzeiten geschaffen wurde. [Der] Bericht zeigt, dass die Sozialversicherung trotz einer Jahrhundert-Pandemie stark bleibt und weiterhin gut funktioniert, erklärte sie. Dass die diesjährigen Prognosen den letztjährigen so ähnlich sind, beweist einmal mehr, dass unser Sozialversicherungssystem darauf ausgelegt ist, Krisenzeiten zu überstehen und in unsicheren Zeiten eine Quelle der Sicherheit zu sein.



ist die irs hinter rückerstattungen
social-security-cola-increase-how-it-works.jpg

Automatischer EntwurfQuelle: AARP


Erhalten Sie jeden Morgen die neuesten Schlagzeilen in Ihrem Posteingang? Melden Sie sich für unsere Morning Edition an, um Ihren Tag zu beginnen.

Empfohlen