Der Meteorologe Jeremy Kappell reicht Klage wegen seiner Entlassung von WHEC ein

Ein ehemaliger lokaler TV-Meteorologe, der Anfang des Jahres entlassen wurde, nachdem er anscheinend gesagt hatte, eine rassistische Beleidigung in der Luft habe eine Klage gegen den Sender eingereicht.



Jeremy Kappell reichte die Klage am Montagnachmittag ein und beantragte ein Geschworenenverfahren wegen seiner Kündigung. Die Klage gegen WHEC-TV, Hubbard Broadcasting und WHEC-Geschäftsführer Richard Reingold führt vier Klagegründe auf: Vertragsbruch, Verleumdung, vorsätzliche Zufügung emotionaler Belastung und fahrlässige Zufügung emotionaler Belastung. Kappell war seit Oktober 2017 Chefmeteorologe der Station.



Einheitshaus des Landkreises Cayuga

Während der Abendsendung von News10NBC am 4. Januar 2019 um 17.30 Uhr zeigte Kappell ein Foto von Dr. Martin Luther King, Jr. Square Park in der Innenstadt von Rochester. Bei der Beschreibung des Fotos spricht Kappell den Ausdruck Dr. Luther C**n King Jr. Park aus. Der Begriff ist eine häufig verwendete rassistische Beleidigung, um sich auf afroamerikanische Menschen zu beziehen.

13WHAM-TV:
Weiterlesen



Wie viel würde ein vierter Stimulus-Check kosten?
Empfohlen