Die Goonies-Schauspielerin Mary Ellen Trainor ist im Alter von 62 Jahren gestorben

'The Goonies'-Schauspielerin Mary Ellen Trainor ist im Alter von 62 Jahren gestorben.

Trainor – die Mikey Walshs Mutter in dem Filmklassiker von 1985 spielte – starb am 20.



Sie sagte in einer Erklärung: „Mary und ich stehen uns seit unseren Tagen als Mitbewohner am College nahe und sie gab sogar die Einführung in Steven Spielberg, die meine Karriere ankurbelte. Sie war eine großartige Schauspielerin, eine herzliche Freundin und ein großzügiger Geist.'

Trainors erster Job in der Filmindustrie war als Assistentin eines Produzenten bei einer Reihe von Filmen, einschließlich des 1979er Steven Spielberg-Films '1941', der von ihrem späteren Ehemann Robert Zemeckis geschrieben wurde.

Nachdem sie und Zemeckis 1980 den Bund fürs Leben geschlossen hatten, besetzte er Trainor in ihrem ersten Film 'Romancing the Stone', bevor sie eine Reihe von Cameo-Auftritten in seinen Filmen wie 'Forrest Gump' und 'Zurück in die Zukunft' machte.

ich vergebe dir nicht
Mary Ellen Trainor (bangshowbiz.com)

Die blonde Schönheit bekam später die Rolle der Polizeipsychiaterin Dr. Stephanie Woods in Los Angeles in 'Lethal Weapon' und trat in allen vier Filmen des Franchise sowie in ihrer Rolle in 'The Goonies' und im ersten 'Stirb langsam' auf ' filmen.

Trainor hinterlässt Zemeckis – von dem sie sich im Jahr 2000 scheiden ließ – und ihr einziges Kind, Sohn Alex Zemeckis.

Eine Gedenkfeier für die verstorbene Schauspielerin findet am 19. Juni um 11 Uhr in der Kirche Our Lady of Mount Carmel in Montecito statt.

„Rot, weiß und blau“ Thema Leroy Logan spricht über „Small Axe“, John Boyega und seine neuen Memoiren

„Rot, weiß und blau“ Thema Leroy Logan spricht über „Small Axe“, John Boyega und seine neuen Memoiren

Die wahre Inspiration für Steve McQueens Rot, Weiß und Blau dokumentiert seine Karriere in der Strafverfolgung in Closing Ranks: My Life as a Cop.

Summer TV: 'Sharp Objects', 'Yellowstone' und andere neue Shows, die einen Blick wert sind

Summer TV: 'Sharp Objects', 'Yellowstone' und andere neue Shows, die einen Blick wert sind

Ebenfalls erwähnenswert: Castle Rock, ein Dokumentarfilm von Robin Williams und ein neuer Cartoon von Matt Groening.

„Dark Corners“, Ruth Rendells letzter Kriminalroman, gehört zu ihren besten

„Dark Corners“, Ruth Rendells letzter Kriminalroman, gehört zu ihren besten

Eine fesselnde Geschichte über Erpressung rundet ein brillantes, abschreckendes Werk ab.

Warhol sagte, er wolle „eine Maschine“ sein. Zwei neue Shows beweisen, dass er alles andere war.

Warhol sagte, er wolle „eine Maschine“ sein. Zwei neue Shows beweisen, dass er alles andere war.

Ausstellungen in der Whitney and New York Academy of Art bieten eine seltene Gelegenheit, den vollen Bogen seiner Karriere zu sehen.

TV-Highlights: 'Seven Year Switch' Staffel 3 Premiere auf Lifetime

TV-Highlights: 'Seven Year Switch' Staffel 3 Premiere auf Lifetime

Dienstag, 17. Juli 2018 | 700 Haie Spezial auf Nat Geo Wild.

Klassischer „Stoner“? Nicht so schnell.

Klassischer „Stoner“? Nicht so schnell.

Die 50-jährige Jubiläumsausgabe des Romans von John Williams ist mit Übertreibungen geschmückt. Genug.