Chevrolet-Buick „Tradition“ wird in Genf fortgesetzt

Ein Chevrolet-Buick-Autohaus auf Bean’s Hill – genauer gesagt auf den 847 Routes 5 & 20 – hat seit Ende der 1950er Jahre Tradition.



Zuerst war da Merritt Chevrolet. Dann Bob Stenzel Chevrolet-Buick. Dann Mike Barnard Chevrolet-Buick im Jahr 1998. Barnard ging 2013 in den Ruhestand und verkaufte seine Autohäuser in Genf und Newark.



Gipfelautos kastanienbraun, ny

Heute wird diese Tradition von den sehr treffend benannten Tradition Chevrolet-Buick in Genf und Tradition Chevrolet-Cadillac-Buick in Newark weitergeführt.

Die derzeitigen Besitzer des Genfer Autohauses und des Schwesterautohauses in Newark sind die Hodge-Brüder. Makis Hodge besitzt das Werk in Genf und Dario besitzt den Betrieb in Newark. Die Brüder stammen aus Virginia Beach und kamen zu den Finger Lakes, nachdem sie Infiniti- und Volkswagen-Händler in Atlanta betrieben hatten.



Das 13.000 Quadratmeter große Genfer Autohaus wurde in den Jahren 2012 und 2013 im Wert von etwa 1 Million US-Dollar renoviert.

Ich bereue es nicht, hierhergekommen zu sein. Es war großartig. Ich bedaure nur, dass ich nicht früher hierher gekommen bin, sagte Makis Hodge.

grüne Ader Maeng da Kratom

FL-Zeiten:
Weiterlesen



Empfohlen