Walworth-Teenager steht vor Anklage wegen 41 Anklagepunkten; beschuldigt, 22 Frauen jahrelang gestalkt zu haben

Die Staatspolizei sagt, dass eine versiegelte Anklageschrift am Sonntag, an der ein Walworth-Teenager beteiligt war, zu mehr als 40 Anklagen geführt hat.

Die Anklageschrift mit 41 Punkten wurde am Dienstag eröffnet und beschuldigte Beau Waters, 19, Walwroth des Stalkings von 22 jungen Frauen, darunter einige minderjährige, über einen Zeitraum von Jahren.



Das Stalking begann 2011 – als Waters zwischen 13 und 14 Jahre alt war.

Ihm drohen 17 Fälle von Stalking dritten Grades, sieben Fälle von Verbreitung unanständigen Materials an Minderjährige, vier Fälle von Identitätsdiebstahl dritten Grades, drei Fälle von Stalking vierten Grades, drei Fälle von Belästigung zweiten Grades, zwei Fälle von Belästigung ersten Grades und eine Anzahl von Belästigungen zweiten Grades. Er sieht sich auch zwei Fällen von Stalking zweiten Grades gegenüber.

Der Bezirksstaatsanwalt von Wayne County, Chris Bokelman, sagt, das Alter der Opfer liege zwischen 15 und 19 Jahren. Die Stalking-Vorfälle begannen im September 2011 und dauerten bis Juni 2016.

Die Staatspolizei nannte es eine mehrjährige Untersuchung.

Aus Gerichtsdokumenten geht hervor, dass Waters einen Verteidiger beauftragt hat. James Nobel, der von Rochester aus arbeitet, wird Waters vertreten.

Die Polizei geht davon aus, dass es noch mehr Opfer gibt als die, die sich gemeldet haben. Sie fordern jeden, der Informationen zu diesem Fall hat, auf, sich unter (315) 589-2355 an die Staatspolizei in Williamson zu wenden.

Empfohlen