Denny’s schließt Standorte in Auburn, Canandaigua und Genf

Mehrere Standorte von Denny wurden in der gesamten Region geschlossen.



Müssen Ärzte Hundebisse melden?

Laut staatlichen Unterlagen sind 187 Mitarbeiter von dem Umzug betroffen.



Standorte in Auburn, Canandaigua, Genf, Griechenland, Henrietta und Geneseo wurden geschlossen.

Meldungen aus dem Syrakus-Gebiet weisen darauf hin, dass die Sperren dauerhaft sind. Firmenvertreter machten Mietverträge und die Pandemie verantwortlich.



Konkret waren am Standort Genf 28 Mitarbeiter, am Standort Canandaigua 33 Mitarbeiter und am Standort Geneseo 30 Mitarbeiter beschäftigt. Die Standorte im Raum Rochester in Griechenland und Henrietta beschäftigten jeweils mehr als 40 Mitarbeiter.


Erhalten Sie jeden Morgen die neuesten Schlagzeilen in Ihrem Posteingang? Melden Sie sich für unsere Morning Edition an, um Ihren Tag zu beginnen.
Empfohlen