Stepptanz-Geschwister in ‚Tappin‘ Thru Life‘

Hinter jeder großartigen Gesangs- und Tanzroutine steht eine Geschwisterrivalität. So scheint es zumindest, wenn Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um die Geschichte des Stepptanzes auf Google zu lesen oder die Besetzungsliste für die kommende Arena Stage Musical-Revue Tappin’ Thru Life zu lesen. Die Show – deren Vorschau am 15. November beginnen soll – spielt den Bühnen- und Leinwand-Entertainer Maurice Hines als er selbst und erinnert sich an seine Karriere im Showbusiness. Diese Show ist mir wichtig, sagt Hines, denn es geht um meinen Bruder und meine Karriere beim Tanzen mit ihm.

Fünf Jahrzehnte lang duellierten sich Gregory und Maurice Hines auf der Bühne, im Fernsehen und im Kino. Die Erschließungspartnerschaft endete 2003, als Gregory an Krebs gestorben. Aber Gregory wird in Filmclips und Fotos erscheinen, die in der Show enthalten sind, bei der der Tony-Kandidat Jeff Calhoun Regie führt. Tappin' neben Hines live auf der Bühne? Zwei Sätze von DC-Geschwistern. John und Leo Manzari waren 14 und 17 Jahre alt, als sie vor drei Jahren mit dem Veteranen in Arenas Hit-Produktion Sophisticated Ladies tanzten. Seitdem sind sie an Statuen und Prahlereien gewachsen und auf einem Dutzend weiterer Bühnen in Washington sowie der Fernsehshow aufgetreten Du denkst also, dass du tanzen kannst . Zu den Manzaris gesellen sich zwei Siebtklässler der Deal Middle School, die Fans von Sophisticated Ladies waren: die identischen Zwillingszapfer Sam und Max Heimowitz.



Die Brüder Heimowitz. Das gefällt mir, sagte Hines und rieb sich vergnügt die Hände. Die Manzari-Brüder sind einzigartig, und Sam und Max sind es auf eine andere Art und Weise. DC hat die tanzenden Brüder. Es ist einfach eine Freude. DC ist heftig.

Aber bei ihrer ersten Probe stellte Hines fest, dass er noch viel zu tun hat, bevor die Rivalität zwischen Max und Sam bühnenreif ist. Beim Jugendwettbewerb geht es um augenrollenden Trotz; Bei Tap-Duellen geht es darum, zu lächeln und Stahl auf Holz zu schlagen. Siehst du die Typen, sagte er und zeigte auf die Manzaris. Sie sehen vielleicht wie nette Kerle aus, aber man muss ihnen nachgehen und sich gegenseitig hinterherlaufen.

Die Zwillinge wackelten gehorsam mit ihren sandblonden Köpfen. Zu gehorsam. Aber als Hines anfing, acht zu schreien, spitzten sie die Lippen und kniffen die Augen zusammen und hämmerten mit etwas mehr Kraft auf den Boden. Eine große Nummer in der Show wird vier Brüder gegeneinander antreten lassen, um die anderen drei Jungs auf der Bühne zu outspin, out-run und out-tap zu lassen.

wie sieht das Jenseits aus
Maurice Hines, der Bruder von Gregory, tappt immer noch über die Bühnen, darunter die Arena Stage in Washington, D.C. Er zollt der Tanztradition seiner Familie Tribut und hilft auch denen, die gerade Schuhe anziehen. Whitney Leaming von der Post fand sogar heraus, welchen besonderen Schritt er für die berühmteste Washingtoner Familie gemacht hat. (Die Washington Post)

Hines wird auch tanzen, obwohl er mit 70 seinen Auftritt etwas zurückgenommen hat. Begleitet werden die fünf Tapper vom Diva Orchestra, einer neunköpfigen, rein weiblichen Bigband. Arena Stage ist das zweite von fünf Theatern, in denen Hines und die Manzaris mit Tappin’ Thru Life auf Tour gehen, aber der District ist seit langem einer seiner wichtigsten Theaterstandorte. Zusätzlich zu seinem Lauf in Sophisticated Ladies gehören zu Hines' Area Credits die Hauptrolle in Arenas Produktion von Guys and Dolls aus dem Jahr 1999 und die Regie von Josephine Tonight bei MetroStage im letzten Jahr.

Er ist stolz auf seine beruflichen Bemühungen, weiß aber, dass er seine Karriere einem Bruder verdankt, der an seiner Seite stehen könnte. Die Hines Kids, wie Maurice und sein kleiner Bruder genannt wurden, waren erst 7 und 5 Jahre alt, als sie zum ersten Mal im Apollo Theatre in Harlem tanzten. Dank ihrer drei Dutzend Gastauftritte in der Tonight Show und ihrer Hauptrolle im Francis Ford Coppola-Film von 1984 wurden sie zu bekannten Namen Der Baumwollclub . Beide wurden für Tony Awards nominiert, aber nur Gregory – der auch sieben Emmy-Nominierungen erhielt – nahm jemals eine mit nach Hause.

Es ist etwas Besonderes, Geschwister-Tapping, sagte Tony Waag, ein langjähriger Bewunderer der Hines-Brüder, der als Direktor des Amerikanische Stepptanzstiftung . Sie haben diesen besonderen Vorteil, der sie wettbewerbsfähig und unterstützend macht, weil man das eine ohne das andere nicht haben kann.

Beispiele: Bevor es Fred und Ginger gab, gab es Fred und seine Schwester Adele. Gen Kelly? Er hätte nie mit Cyd Charrise mithalten können, wenn sein jüngerer Bruder Fred nicht zuerst versucht hätte, ihn zu übertreffen. Die Nikolaus-Brüder. Die Condos-Brüder. Die Beerenbrüder. Die Whitman-Schwestern. Von Vaudeville bis heute treten Stepptänzer in symbiotischen Sets auf, und ihr Erfolg kann wahrscheinlich auf eine Mischung aus Genetik, Showmanship und jahrelangem gemeinsamen Bad zurückgeführt werden.

Wenn Familienmitglieder zusammen tanzen, haben sie viel Erfahrung im Zusammensein, sagt Waag. Wenn Sie mit jemandem auf dieser Ebene verwandt sind und so lange zusammen auftreten, werden Sie die Sätze des anderen beenden.

Beginnend mit Astaires und endend mit drei dieser wilden lokalen Paare, hier ist ein Blick auf sechs Tanzgeschwister-Sets und ihre charakteristischen Stepptanz-Stile.

Fred und Adele Astaire

Die Partnerschaft: Als Frederic und Adele Austerlitz geboren, waren die Geschwister Astaire 4 und 6 Jahre alt, als sie Nebraska nach New York verließen. Adele war die Tänzerin, sagte Hines, sie hat ihn inspiriert. Nach ihrem New-Jersey-Debüt galten sie als der größte Kinder-Act im Varieté. Sie tanzten 20 Jahre lang zusammen und trennten sich schließlich 1932, als sie Lord Charles Cavendish heiratete und in ein irisches Schloss zog.

Der Signature-Style: Es gibt nur Sekunden des überlebenden Films, der Adele beim Tanzen zeigt, aber nach allen anderen Berichten war sie das Naturtalent und Fred war der Schausteller. Als er schließlich allein in Cole Porters Gay Divorce auftrat, feierten die Londoner Kritiker Astaire als neue Kreuzung von Schauspieler-Tänzern, die das Klopfen sexy machten. Die Filmversion von 1934 spielte auch Astaire und zeigte das erste von vielen seiner vielen verführerischen Duette mit einem jungen Tänzer namens Ginger Rogers.

Schaukelzeit (Roman)
Die Nikolaus-Brüder

Die Partnerschaft: Fayard und Harold Nicholas wuchsen hinter den Kulissen des Philadelphia Theatre auf, wo ihre Eltern arbeiteten. Sie waren noch Teenager, als sie 1932 mit Eubie Blake in ihrem ersten Film auftraten, und bis 1936 waren sie Stammgäste bei den Ziegfeld Follies. 1937 arbeiteten sie für den Ballettchoreografen George Balanchine im Rodgers and Hart Musical Babes in Arms. Viele weitere Bühnen- und Leinwandshows folgten in ihrer sechs Jahrzehnte währenden Karriere, und die Brüder erhielten 1991 die Kennedy Center Honors.

Der Signature-Style: Sie waren sehr athletisch, und sie waren das, was wir einen Clash/Flash-Act nennen, sagte Tony Waag, Direktor der American Tap Dance Foundation, und bemerkte, dass sie oft in weißen Smokings auftraten. Wir haben uns nach ihnen gemustert, sagte Maurice Hines. Fayard war balletischer; Ich war sehr erregt, wie er seine Hände benutzte. Harold steckte mehr im Boden, wie Gregory.

Die Hines-Brüder

Die Partnerschaft: Gregory war 3 und Maurice war 5, als ihre Mutter sie für Tanzkurse bei dem wegweisenden Tapper Henry LeTang anmeldete. Sie eröffneten für Leute wie Lionel Hampton und Gypsy Rose Lee und schrieben Johnny Carson zu, dass sie ihnen bekannte Namen gemacht haben. Sie waren 11 und 9 Jahre alt, als sie 1954 am Broadway debütierten, und seitdem sind sie berühmt.

Der Signature-Style: Gregorys Stil war wirklich Hufeisen, es war bis in den Boden. Ich war eher balletisch, sagte Hines. Jeder Tänzer hat eine natürliche Sache, die er tun kann, die ein Geschenk Gottes ist. Meiner drehte sich.

Die nächsten Schritte: Maurices Tappin’ Thru Life soll vom 2. April bis 4. Mai im Alliance Theatre in Atlanta laufen und weiter nach Cleveland und Los Angeles reisen. Sie sagen, sie wollen das nach New York mitnehmen, sagt Hines, aber das weiß ich nicht. (Seine letzte Broadway-Aufführung, Hot Feet, war 2006 ein dreimonatiger Flop.) Er wird auch das Musical Ella Fitzgerald: First Lady of Song in der MetroStage im Januar inszenieren und choreografieren.

Die Arnold-Schwestern

Die Partnerschaft: Chloe und Maud Arnold wuchsen in Montgomery County und dem District auf und begannen mit 13 bzw. 7 Jahren zusammen zu tanzen. Sie trainierten bei Taps and Company unter der Leitung von Toni M. Lombre, aber ihr großer Durchbruch kam, als sie Meisterkurse im Kennedy Center bei Debbie Allen besuchten, der echten Tanzlehrerin, die auch einen in der Fernsehsendung Fame spielte. Durch Allen knüpften die Schwestern Verbindungen, die zu einer erfolgreichen Karriere in der Musikvideobranche geführt haben; beide haben sich für Beyoncé verdoppelt.

Der Signature-Style: Wilde Beinarbeit mit femininem Touch, sagt Chloe. Sie behauptet, raffinierter und frecher zu sein, während Maud ein Joker ist.

Die nächsten Schritte: In dieser Saison sind die Schwestern Solotänzerinnen der HBO-Serie Boardwalk Empire. 2008 gründeten sie DC Tap Fest , ein jährliches Wochenende mit Meisterkursen und Shows, das Tap-Studios aus dem District, Maryland und Virginia vereint. Das sechste jährliche Festival ist für den 10.-13. April an der Duke Ellington School of the Arts geplant.

Die Manzari-Brüder

Die Partnerschaft: Hines mag behaupten, John und Leo Manzari entdeckt zu haben, aber sie waren bereits vor Sophisticated Ladies in den Studios in D.C. bekannt. Beide Brüder nahmen an verschiedenen Tanzkursen teil und traten im Kennedy Center mit dem American Ballet Theatre auf. Sie gaben 2010 ihr Debüt als die klopfenden Manzari Brothers, und seither haben sie in den lokalen Theatern die Kurzwahl. John, 21, teilt seine Zeit zwischen New York und Washington auf, während Leo, 18, im Südwesten lebt.

Der Signature-Style: Sobald die Leute uns performen sehen, denken sie: ‚Hines. Nikolaus“, sagte John. Aber wir versuchen auch, unseren eigenen Stil hinzuzufügen. Wir sind ein Flash-Act, fügt Leo hinzu, aber wir können hart zuschlagen. Auf der Bühne erscheinen die Brüder in einer freundschaftlichen Rivalität. Sie lächeln, zucken mit den Schultern und versuchen dann, sich gegenseitig zu übertrumpfen. Fragen Sie nicht, wer die meisten Pirouetten drehen kann.

Die nächsten Schritte: John und Leo sind beide für eine Tour mit Tappin’ Thru Life gebucht. Was sich für ihre Auftrittskarrieren sonst noch abzeichnet, sagt John, dass sie es wirklich nicht sagen können – noch.

Max und Sam Heimowitz

Die Partnerschaft: Sam begann im Alter von 4 Jahren, Tap-Kurse zu besuchen, und ein Jahr später beschloss Max, dass ihm das Zuschauen langweilig war und er auch tappen wollte. Wir haben viel ausprobiert, sagt die Mutter der Zwillinge, Dori Gillman, aber es war der Hahn, der hängen blieb. Mit Capital Tap, einem Jugendensemble aus den Knock on Wood Studios im Takoma Park, traten die Jungs bei besonderen Veranstaltungen in der ganzen Region auf. Tappin’ Thru Life ist ihr erster Auftritt als Duo.

Der Signature-Style: Max sagt, er denkt immer noch darüber nach, während Sam alles sagt, was den einfüßigen Doppelflügel betrifft. Während er auf seinem rechten Fuß hüpft, kratzt Sam seinen linken Fuß etwa 15 cm auf dem Boden, bevor er zweimal seitlich ausstößt.

Die nächsten Schritte: Max und Sam müssen die Weihnachtsshows von Capitol Tap verpassen, während sie auf der Arena Stage auftreten, werden aber im Frühjahr wieder mit dem Ensemble auftreten. Sie feiern diesen Monat auch ihre Bar Mizwa. Tappin’ Thru Life-Regisseur Jeff Calhoun, die Manzaris und Maurice Hines haben alle ihre Teilnahme zugesagt.

das lebendige Meer der wachen Träume

Ritzel ist freiberuflicher Autor.

Tappin' Thru Life

auf der Arena Stage im Mead Center vom 15.11. bis 29.12. 1101 Sixth St. SW. Rufen Sie 202-488-3300 an oder besuchen Sie www.arenastage.org .

Eric Lynch, ein Mitglied von Howard Sterns „Wack Pack“, der mit Tiraden anrief, stirbt

Eric Lynch, ein Mitglied von Howard Sterns „Wack Pack“, der mit Tiraden anrief, stirbt

Mr. Lynch entwickelte in der Stern-Show eine Gefolgschaft für vulgäre, beleidigende Schimpfworte, die sich an den Gastgeber richteten.

Nas im Kennedy Center: Eine symphonische Feier für den Hip-Hop-Klassiker „Illmatic“

Nas im Kennedy Center: Eine symphonische Feier für den Hip-Hop-Klassiker „Illmatic“

Als Nas die Reime für Illmatic schrieb, dachte er wahrscheinlich nicht, dass er hier landen würde. Er konnte nicht ahnen, dass es eines der meistdekorierten Alben der Rap-Geschichte werden würde, und 20 Jahre später würde er...

Geling Yans kurviger Thriller „The Secret Talker“ beginnt mit einem gruseligen, aber verführerischen Text

Geling Yans kurviger Thriller „The Secret Talker“ beginnt mit einem gruseligen, aber verführerischen Text

Yans gruselige und zerebrale Geschichte erforscht die Komplexität der Besessenheit.

Ed Sheeran hält Taylor Swift für 'zu groß'

Ed Sheeran hält Taylor Swift für 'zu groß'

Ed Sheeran sagt, Taylor Swift sei 'zu groß' für ihn und besteht darauf, dass er in der Vergangenheit nie versucht hat, mit ihr zusammenzuarbeiten.

Buchwelt: „The Family Corleone“ von Ed Falco, ein Prequel zu „The Godfather“

Buchwelt: „The Family Corleone“ von Ed Falco, ein Prequel zu „The Godfather“

The Family Corleone von Ed Falco erzählt die Geschichte von Vito Corleones blutigem Aufstieg zur Macht in einem Prequel zu The Godfather.

Als der Schriftsteller Hache Carrillo starb, entdeckte die Welt seine wahre Identität. Was bedeutet das für sein Erbe?

Als der Schriftsteller Hache Carrillo starb, entdeckte die Welt seine wahre Identität. Was bedeutet das für sein Erbe?

Der Schriftsteller H.G. Carrillo nahm wie viele Autoren vor ihm eine erfundene Identität an.