Ein offener Oppositionsbrief gegen das lokale Gesetz Nr. 7 von Seneca Falls

Als einer der Eigentümer eines 50-Personen-Fertigungsunternehmens (Tarjac Inc.) in der örtlichen Gemeinde (Waterloo-Schulsteuern und Seneca Falls Stadt-/Gemeindesteuern) schreibe ich, um unsere Besorgnis über das vorgeschlagene lokale Gesetz Nr. 7 auszudrücken dass das lokale Gesetz Nr. 7 im Allgemeinen geschäftsfeindlich ist und einen sehr gefährlichen Präzedenzfall darstellt, wenn es darum geht, bestimmte Unternehmen ins Visier zu nehmen, die innerhalb bereits genehmigter bundesstaatlicher, bundesstaatlicher und lokaler Anforderungen tätig sind. Die potenzielle Haltung, die von unseren lokalen Gesetzgebern verlangt wird, ist nicht nur wirtschaftsfeindlich, sondern letztlich auch arbeitnehmerfeindlich. Wir bekämpfen Konkurrenten aus dem ganzen Land sowie aus Asien. Die Fähigkeit, wettbewerbsfähig zu bleiben, wird in NY angesichts höherer Arbeitnehmersteuern (Arbeitsplatz- und Arbeitslosenversicherung), strengeren Umweltauflagen und einem sich weiter wegziehenden Kundenstamm immer schwieriger, wodurch der Transport einen größeren Einfluss auf die Kaufentscheidung hat. Der Gedanke an höhere Steuern in dieser Gemeinde ist für unser Geschäft unhaltbar und auch nicht notwendig. Seneca Meadows beantragt keine Steuersenkung. Sie möchten einfach ihr Geschäft führen und ein aktives und unterstützendes Mitglied der Gemeinschaft sein, in der es tätig ist. Der Verlust eines produktiven Teils unseres Geschäftsökosystems führt zu höheren Steuern, die unser Unternehmen vor schwierige Entscheidungen treffen werden – zurückfahren, einen Teil unseres Geschäfts oder das gesamte Geschäft verlagern oder einfach schließen. Dies ist die Realität, mit der wir konfrontiert werden, wenn das lokale Gesetz Nr. 7 verabschiedet wird. Wir arbeiten direkt gegenüber von Seneca Meadows und hatten im Laufe der Jahre von Zeit zu Zeit Probleme mit ihrem Betrieb, und in diesem Jahr war der Geruch eine Herausforderung. Das Management hat sich vor dieser Tatsache nicht zurückgezogen, sondern hat sich verstärkt und die Verantwortung für das Problem übernommen und arbeitet daran, es zu lösen. Auf diese Weise haben sie jedes Problem behandelt, auf das wir aufmerksam gemacht wurden, und jedes Problem wurde in einem akzeptablen Zeitrahmen gelöst. Sie sind ein guter Nachbar und Unternehmer. Ich möchte jeden gewählten Amtsträger bitten, diese potenzielle Gesetzgebung sorgfältig zu prüfen und im besten Interesse der gesamten Gemeinschaft zu handeln. Ich hoffe, dass Sie zu dem gleichen Schluss kommen, zu dem ich gekommen bin, nämlich mit jedem Mitglied der Gemeinschaft zusammenzuarbeiten, um Bedenken auszuräumen, damit wir daran arbeiten können, unsere Gemeinschaft zu vergrößern und zu verbessern. Die Deponie und ihre Angestellten, Auftragnehmer und Wohltäter sind Schlüsselkomponenten dieser Gemeinschaft und sollten angenommen werden, anstatt wegzulaufen, da die unbeabsichtigten Folgen katastrophal sein könnten. Vielen Dank für Ihre Überlegung und Ihre Zeit. 2241 NYS Rt. 414Waterloo, NY 13165



Empfohlen