Thanksgiving: Jüngste Umfrage zeigt, dass zwei Drittel der Amerikaner Versammlungen planen, die denen vor der Pandemie ähneln

Eine Umfrage der Monmouth University ergab, dass zwei Drittel der Befragten Thanksgiving-Versammlungen planen, die den Zeiten vor der Pandemie ähneln.



63 % der Amerikaner planen ein Abendessen mit der gleichen Anzahl von Menschen wie vor COVID-19.



5% teilten mit, dass noch mehr Menschen als normal anwesend sein werden.

Verwandte: Kinderärzte sorgen sich um Thanksgiving-COVID-Spitze und fordern Masken für große Versammlungen in Innenräumen




Letztes Jahr gaben 46 % der Amerikaner an, dass ihre Thanksgiving-Feier die gleiche Anzahl von Menschen haben würde wie in den Vorjahren. Einige sagten, es würden noch mehr Leute kommen.



Da den Amerikanern mehr Impfstoffe zur Verfügung stehen, fühlen sich viele Menschen in größeren Versammlungen sicherer.

64% der Leute, die Thanksgiving-Dinner veranstalten, fragen ihre Gäste nicht, ob sie geimpft sind, während 27% dies tun.

Verwandte: Welche Lebensmittelgeschäfte und Apotheken haben Thanksgiving Day geöffnet?




Dr. Anthony Fauci erklärte sogar, dass vollständig geimpfte Personen Thanksgiving in vollen Zügen genießen könnten.



26% der Menschen planen, den Urlaub allein oder mit der unmittelbaren Familie zu verbringen, nur um vorsichtig zu sein.

Die Umfrage wurde zwischen dem 4. und 8. November mit 811 Amerikanern durchgeführt.


Erhalten Sie jeden Morgen die neuesten Schlagzeilen in Ihrem Posteingang? Melden Sie sich für unsere Morning Edition an, um Ihren Tag zu beginnen.
Empfohlen