Yankees gewinnen den siebten Platz in Folge mit 7-5 Sieg über Twins

Trotz all der Muskeln an der Spitze der Yankees-Aufstellung am Donnerstagabend waren es die Schaber am hinteren Ende, die den größten Schaden anrichteten.



Kyle Higashioka homered und fuhr in drei Läufen, was die Yankees zu einem 7-5-Sieg über die Zwillinge im Auftakt eines Vier-Spiele-Sets im Yankee-Stadion führte.

Die Yankees haben jetzt sieben Spiele in Folge als Saisonhöchststand gewonnen, ihre längste Siegesserie, seit sie vom 9. bis 19. September 10 in Folge gewonnen haben.

Jameson Taillon (8-4) erlaubte drei Läufe über 5 1/3 Innings, um seine siebte Entscheidung in Folge zu gewinnen und verbesserte sich auf 7-0 mit 2,57 ERA in seinen letzten 12 Starts.

Andrew Velazquez, Higashioka und Tyler Wade trafen auf den Plätzen 7-8-9 in der Schlagreihenfolge und waren die treibende Kraft hinter zwei Multi-Run-Innings für die Yankees im dritten und vierten. Das Trio hatte vier Hits – sie trafen für den Zyklus zwischen ihnen in den beiden Frames – und erzielte fünf Runs, was New York half, mit 6: 0 in Führung zu gehen.

wie man das Casino schlägt

Luke Voit, der zum ersten Mal seit dem 25. Mai den Leadoff-Spot traf, fuhr auch mit einem Doppel zu zweit, während Anthony Rizzo im anderen Yankees-Lauf anklopfte.

Taillon stand in fünf Innings den mindestens 15 Battern gegenüber und gab im ersten nur ein One-Out-Single von Jorge Polanco auf. Higashioka warf Polanco raus, als er versuchte, die zweite Base zu stehlen, um die erste zu schließen.

Die Zwillinge kämpften sich in der sechsten Runde zurück und trafen dreimal, um Taillon aus dem Spiel zu werfen. Wandy Peralta zog alle fünf Schläger zurück, denen er gegenüberstand, dann erlaubte Zack Britton einen Lauf im achten. Giancarlo Stanton bekam diesen Run mit einem Soloschuss im unteren Bereich des Innings zurück und gab Chad Green im neunten Inning ein Drei-Run-Polster zum Schutz.

SPIEL-HIGHLIGHTS:

Empfohlen