Die 10 reichsten Pokerspieler der Welt

Poker ist für Millionen von Menschen aus der ganzen Welt eines der interessantesten und aufregendsten Spiele. Es macht auch Reichtum, z.B. für echte Profis, deren Poker hohe Einsätze erfordert und jeden Tag riesige Geldbeträge gespielt werden. Sie geben oft an, dass ihr Reichtum durch ihren eigenen Verstand und ihr Wissen erreicht wird. Für Spitzenspieler des Spiels ist es kein Problem, erhebliche Beträge im Spiel zu riskieren. Aber für normale Spieler, kostenlose Slots kein Download sind akzeptabel. Wenn Sie sie spielen, können Sie nicht nur Ihre Glücksspielfähigkeiten verbessern, sondern auch versuchen, Geld zu gewinnen. Sie können sogar Zehntausende oder mehr in einer Spielsitzung fallen lassen, nur um das verlorene Geld beim nächsten Pokerspiel mit Leichtigkeit zurückzubekommen.



.jpg



Es scheint ziemlich schwierig zu sein, zu bestimmen, welcher der Pokerspieler der reichste ist, da nicht immer alle objektiven Informationen verfügbar sind. Wir tun jedoch unser Bestes, um dies auf der Grundlage von Informationen über Gewinne zu tun, einschließlich Preise bei Live-Events, Empfehlungen, Filmauftritten und einigen anderen Einnahmequellen für Spieler, die in der Pokerszene tätig sind.

10. Antonio Esfandiari - 27 Millionen US-Dollar

Wir beginnen mit dem bekannten Spieler, der es geschafft hat, 3 WSOP-Armbänder und 3 WPT-Titel zu gewinnen. Das beeindruckendste Ergebnis von Esfandiari war jedoch der Siegertitel beim allerersten One Drop 2012-Event. Sein bester Gewinn seiner Karriere brachte ihm .346.673 ein, den größten Live-Pokergewinn zu dieser Zeit.



sichere Häfen der Fingerseen

9. Tony G – Millionen

Dieser als Antanas Guoga geborene Spieler ist in der Profiszene eher als Tony G bekannt. Seine Persönlichkeit ist bekannt, aber vor allem dank seiner erfolgreichen geschäftlichen und politischen Aktivitäten. Ohne WSOP-Siege auf dem Buckel schaffte er es, bei diesem Event 15 Geld-Platzierungen zu erzielen. Und obwohl er mehrere wirklich riesige Preise gewonnen hat, baute er sein Vermögen nicht auf großartige Ergebnisse bei Pokerturnieren auf. Er hat meist einen betriebswirtschaftlichen Hintergrund, da er ständig sein Interesse an der Wirtschaft zeigt, z.B. jetzt ist er CEO einer namhaften Investmentgesellschaft.

8. Justin Bonomo – 49 Millionen US-Dollar

Dieser Spieler zeigt großartige Ergebnisse bei verschiedenen Poker-Events, darunter 3 WSOP-Armbänder und 55 Geld-Finishs in diesem Event. Er ist auch Gewinner mehrerer großer Online-Turniere. Sein bester Sieg in seiner Karriere geht auf das Jahr 2018 zurück, als er beim One Drop 2018 einen riesigen Betrag von 10 Millionen US-Dollar gewann. Dieser Sieg brachte ihn auch an die Spitze in der Geschichte der Live-Event-Geldgewinne, bis Bryn Kenney ihn von dieser Position wegfegte.

7. Daniel Negreanu – Millionen

Der nächste Spieler hat in seiner langen und erfolgreichen Karriere als Gewinner vieler Turniere in seinem professionellen Kreis Popularität erfahren. Diese Erfolge ermöglichten es ihm, auf die Liste der reichsten Eventspieler zu springen und dort mehrere Jahre zu bleiben. Darüber hinaus ist Kid Poker mit 6 Armbändern der einzige, der zweimal als ausgezeichnet wurde WSOP Spieler des Jahres. Dank dieser großartigen Ergebnisse wurde er in die Poker Hall of Fame aufgenommen.



Neben riesigen Preisgeldern (ca. 42 Millionen US-Dollar) hat Negreanu von Verträgen mit Sponsoren profitiert, darunter auch, dass er bis 2019 das Gesicht von PokerStars war. Und heute Negreanu vertritt GGPoker, Gegner von PokerStars im Kampf um den Titel des besten Pokerraums.

6. Bryn Kenney – 56 Millionen Dollar

Dieser US-Spieler ist im Vergleich zu anderen in der Liste genannten Namen weniger beliebt.

Social Media Geldsystem Bewertungen

Durch den Gewinn des ersten WSOP-Bracelets und 32 Finishes in Geld konnte er insgesamt mehr als 55 Millionen US-Dollar verdienen. Dieses Ergebnis ermöglicht es ihm auch, mit den höchsten Event-Einnahmen aller Zeiten an der Spitze zu bleiben. Bryn Kenny stürmte 2019 mit 20,5 Millionen Dollar Gewinn bei der Triton Million in der britischen Hauptstadt, dem teuersten Event in der Geschichte dieses Spiels, zu den profitabelsten Pokerspielern auf. Und das war der höchste Betrag, der jemals bei einem einzigen Turnier gezahlt wurde.

Online-Cricket-Wetten India.jpg

5. Doyle Brunson – 75 Millionen US-Dollar

Obwohl er bereits im Ruhestand ist, bleibt er dennoch einer der besten Pokerspieler aller Zeiten. Seine Ergebnisse bei Pokerturnieren sind erstaunlich, darunter 10 WSOP-Armbänder und 2 Siege beim Main Event. Er nahm auch ständig an verschiedenen Cashgames teil. Brunsons Live-Event-Preise sind nicht riesig (ungefähr 6,1 Millionen US-Dollar) und niemand weiß etwas über seine tatsächlichen Einnahmen bei den oben genannten Stakes-Spielen, die seine Leidenschaft waren.

Aber um eine so hohe Position in unserer Liste zu bekommen, musste er Einnahmen aus zusätzlichen Quellen erzielen. Er hat also davon profitiert, sein Super System zu schreiben, das zweifellos zu den besten Büchern über Pokerstrategie gehört, die es je gab.

Bestes Kratom gegen Rückenschmerzen

4. Chris Ferguson – 80 Millionen Dollar

Diese Person erfreut sich nicht großer Beliebtheit, da sie vor allem im Zusammenhang mit einem Ponzi-Schema bekannt ist, das bei Full Tilt Poker-Events verwendet wurde, um Spielern etwa 444 Millionen Dollar zu stehlen. Trotz der Entschuldigung von seiner Seite hat es nicht gereicht und kommt für viele Teilnehmer zu spät.

Ein solches Verhalten schmälert jedoch nicht seine Verdienste als großartiger Spieler und Gewinner des WSOP Main Events im Jahr 2000 mit einem Preisgeld von rund 1,5 Millionen US-Dollar. Darüber hinaus hat er insgesamt etwa gewonnen Millionen in verschiedenen Live-Events, darunter 90 WSOP-Finishs in Geld.

3. Sam Farha – 100 Millionen Dollar

Die dritte Position gehört Sam Farha, der in der Profiszene eher als Verlierer von Chris Moneymaker beim Main Event 2003 bekannt ist. Der Libanese ist jedoch auch als Spieler anderer Spiele mit hohen Einsätzen beliebt, obwohl er 3 WSOP-Armbänder gewonnen und an anderen Pokern teilgenommen hat Turniere. Um viel Geld zu verdienen, trat er oft im Fernsehen und in Filmen auf, schrieb Bücher und profitierte natürlich von vielen geschäftlichen Interessen.

2. Phil Ivey – 0+ Millionen

Ein weiterer US-Spieler, der 10 WSOP-Bracelets-Gewinne unter seinem Gürtel hat, steht in dieser Liste an zweiter Stelle. Diese Ergebnisse lassen ihn zu einem der größten Namen im Pokerkreis werden. Nur Phil Hellmuth hat übrigens mehr Bracelets gewonnen als Phil Ivey. Von anderen Erfolgen können wir als aufeinanderfolgende seinen 7. Platz beim Main Event 2009 hervorheben.

Ivey ist Gewinner mehrerer großer Preise bei verschiedenen Veranstaltungen, einschließlich Herausforderungen. Unter diesen Ereignissen sind 3 Tage gegen den texanischen Milliardär Andy Beal hervorzuheben. In diesem Kampf gelang es ihm, einen Betrag von 16 Millionen US-Dollar zu gewinnen.

1. Dan Bilzerian – 200 Millionen Dollar

Die Spitzenposition in unserer Liste gehört Dan Bilzerian, der bereits eine große Mediensensation ist. Jeder kennt seine Aussagen über die Gewinne beim Ultra-High-Stakes-Poker. Es sollte ein großes Glück sein, also kann jeder, der an seinen Behauptungen zweifelt, aus mehreren Gründen Recht haben. Zunächst einmal weiß niemand, wie viel Geld er aus Treuhandfonds hat, wenn man seine geschäftlichen Unternehmungen und seine große Social-Media-Präsenz nicht berücksichtigt.

Nach seinen Behauptungen Bei der Konferenz gewann 2014 Millionen nur beim Pokern. Und gleichzeitig war er bei Großveranstaltungen nie erfolgreich, sodass alle seine Behauptungen viele Gründe haben, als sehr zweifelhaft zu gelten. Auch der Mediastar wurde bei verschiedenen Gelegenheiten festgenommen. Wie auch immer, er hat es heute geschafft, die Nummer eins in dieser Liste der reichsten Pokerspieler zu werden, unabhängig davon, wie er sein Geld verdient hat.

Outdoor-Aktivitäten in Washington, D.C

Fazit

Hier haben wir die Liste der Pokerspieler, die sich dank Pokerspiel einen Namen gemacht haben. Nicht alle von ihnen sind professionelle Pokerspieler, aber irgendwie haben sie es geschafft, seinen Namen in die Geschichte dieses Spiels zu schreiben. Wer weiß, was morgen passieren kann, aber diejenigen, die nicht im Ruhestand sind und weiterhin Poker spielen, haben uns hoffentlich noch was zu bieten.

Empfohlen