Frauen machen mehr als die Hälfte der Walmart-Belegschaft aus, aber die Pandemie führt dazu, dass sie das Unternehmen verlassen

Im Jahr 2021 machen Frauen 53,8% aller Walmart-Mitarbeiter in den Vereinigten Staaten aus. Insbesondere 54 % der Stundenarbeiter, 44 % der Manager und 34 % der leitenden Angestellten.



Bei den Neueinstellungen im Jahr 2021 machten sie nur 49,8 % aus.



Walmart EVP und Chief People Officer Donna Morris gab an, dass Frauen möglicherweise von der Pandemie nachteilig betroffen waren und sich entschieden haben, die Belegschaft zu verlassen.




Sie erklärte weiter, dass Frauen und insbesondere farbige Frauen überproportional betroffen seien.



Morris fügte hinzu, dass dies nicht nur Walmart vorbehalten ist, aber sie werden weiterhin auf den Fortschritt von Frauen am Arbeitsplatz hinarbeiten, bis zu dem Punkt, an dem sie vor COVID-19 waren.

Einige Maßnahmen, um dieses Ziel zu erreichen, umfassen die Unterstützung von Familienurlaub, eine bessere Planung, die die Arbeitnehmer im Voraus kennen, sowie Richtlinien und Leistungen zur Unterstützung integrativen Verhaltens.

Berechtigte Mitarbeiter können jetzt ihre gesamten Studiengebühren sowie ihre Bücher abdecken. Das Unternehmen unterstützt die Karriereentwicklung.



55% der Neueinstellungen im Jahr 2021 waren People of Color, aber nur 28,6% von ihnen waren Frauen.

44 % der Beförderungen im Management für das Geschäftsjahr 2022 gingen an Frauen, aber nur 13 % gingen an afroamerikanische und schwarze Frauen. Nur 16% der afroamerikanischen und schwarzen Frauen bekleiden in den gesamten Vereinigten Staaten Führungspositionen, und nur 9,3% haben Führungspositionen.


Erhalten Sie jeden Morgen die neuesten Schlagzeilen in Ihrem Posteingang? Melden Sie sich für unsere Morning Edition an, um Ihren Tag zu beginnen.
Empfohlen