Mit „Double Blind“ stellt sich Edward St. Aubyn einer gewaltigen Herausforderung

VonCharles Pfeilschmied 11. Juni 2021 um 8:00 Uhr EDT VonCharles Pfeilschmied 11. Juni 2021 um 8:00 Uhr EDT

Es gibt einen Grund, warum das neugierige Biest der Ideenroman selten lebendig eingefangen wird. Es ist nicht einfach, komplexe Vorstellungen nur mit den Standardwerkzeugen für Charakter und Handlung zu animieren, ohne dass das ganze Unternehmen unter dem Gewicht der Exegese zusammenbricht. In seinem neuen Roman Double Blind stellt sich Edward St. Aubyn dieser gewaltigen Herausforderung: gewichtige Themen wie Biodiversität, Schizophrenie und Risikokapitalismus zu erforschen und gleichzeitig die Natur des Bewusstseins und die Grenzen der Wissenschaft auszuloten. Das Buch ist auch ein medizinisches Melodram, ein Familiengeheimnis und eine Meditation über . . . Nun, Meditation. Können so viele Teller am Laufen gehalten werden?

20 Bücher zum Lesen in diesem Sommer



Die Protagonisten von St. Aubyn beschäftigen alle Fragen des Bewusstseins und des Seins und was die Wissenschaft darüber verraten kann. Francis lebt abseits des Stromnetzes und verwildert ein großes Land in der englischen Landschaft, während er einen Zen-ähnlichen Zustand der Achtsamkeit verfolgt. Olivia, seine neue Geliebte, beendet gerade ein Buch über Epigenetik. Ihre Freundin Lucy, die an einem Scheideweg ihres Lebens steht, hat ihren Star impulsiv mit dem amerikanischen Milliardär Hunter Sterling verbunden, dem sie dabei hilft, Unternehmen zu kaufen, die Verbrauchertechnologie mit Neurowissenschaften mischen.

gegen mich! Transgender-Dysphorie-Blues

Als bei Lucy ein Gehirntumor diagnostiziert wird, beginnen sie und Hunter eine unerwartete Romanze. Diese Wendung verbindet unsere Auftraggeber und bietet St. Aubyn einen Vorwand, sie zu Hunters Compounds in Cap d’Antibes und Big Sur zu schicken, die die glamouröse Kulisse für eine Reihe von Comic-Versatzstücken und Begegnungen bieten. In London fragt sich Olivias Adoptivvater unterdessen, ob ein neuer schizophrener Patient der lange verschollene Zwillingsbruder seiner Tochter sein könnte.

Melden Sie sich für den Buchclub-Newsletter an

Auch wenn es an Action nicht mangelt, sind die wahren Interessen von St. Aubyn metaphysisch. Während seine Figuren nachdenken und sich selbst behandeln, planen und philosophieren, ist sein Thema weniger der Inhalt ihrer Gedanken als der sich selbst betrachtende Geist. Was ist realer: Was fühlen wir über die Welt oder was sagt uns die Wissenschaft, dass wir fühlen? Wir haben eine absurde Situation, beobachtet Hunters Freund Saul, wo sich die Ich-Erzählung der Erfahrung und die Dritte-Person-Erzählung des Experiments von beiden Seiten einer Erklärungslücke, dieser riesigen, riesigen Erklärungslücke, Beleidigungen zurufen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Diese Lücke ist ein Symbol für unser Versagen, die richtigen – die wichtigsten – Verbindungen herzustellen. Ob es nun die Kluft zwischen Philosophie und Neurowissenschaften ist oder die Grenzen unseres Denkens über Ökologie, Psychiatrie, Physik und Technologie, in jedem Fall, so scheint St. Aubyn zu suggerieren, werden wir von einer Art Intellektuellen vom nächsten großen Schritt abgehalten Parochialismus. Wissenschaft ist keine Pyramide; Es ist ein Archipel – verstreute Wissensinseln, zwischen denen Brücken verlaufen, andere jedoch relativ isoliert von den anderen.

Buchbesprechung: ‘Lost for Words’ von Edward St. Aubyn

Wenn das für ein 250-seitiges Buch zu viel klingt, ist es das leider. Obwohl St. Aubyn eine urbane, humorvolle Gesellschaft ist, kann er nicht verhindern, dass seine Handlung von der intellektuellen Fracht verdrängt wird, die er versucht, hineinzuschmuggeln fehlen.

Charaktere wirken oft wie wenig mehr als Avatare für Ideen. Auch die runderen neigen zu undurchsichtigen Abschweifungen und haben einen kompromisslosen Hang zum Fachvokabular. Olivia, die beim Mittagessen gefragt wird, woran sie gerade arbeitet, beginnt mit den Umweltbelastungen, die mit Schizophrenie in Verbindung stehen. . . marginal beteiligte Gene. . . [und] die Frage der Vererbbarkeit. Eher eine frühe Charakterskizze für ein Theaterstück von Tom Stoppard als der glitzernde, wenn auch entsetzliche Witz von St. Aubyns Patrick-Melrose-Romanen.

gegen mich transgender dysphorie blues

Andere Figuren fühlen sich noch skizzenhafter an. In der Riviera-Sequenz werden neue Persönlichkeiten eingeführt – ein schottischer Unternehmer; ein lasziver Akademiker; Hunters zu perfekter Assistent Jade – die alle ein paar Absätze verfolgen, ohne signifikant oder interessant zu werden. Jade ist eine von wenigen Amerikanern, die sich besonders schwach fühlen – auch wenn sie nicht so platt ist wie die libidinöse New-Age-Kalifornien-Hoffnung, die anscheinend nur eingeführt wurde, um Francis eine moralische Krise zu bereiten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Vor allem in den Einzeilern blitzt St. Aubyn der Große auf. Ein beiläufiger Hinweis auf ein nervöses Albino-Kaninchen, Alphonso, das starb, indem er unersättlich an einem Stromkabel knabberte. Eine trockene Beschreibung der Chirurgie als eines Berufes, der Mitgefühl und Brutalität zu verschmelzen schien, ohne verraten zu müssen, welcher der vorherrschende Impuls war, solange beides von einem hohen Maß an Präzision begleitet wurde. Auch seine Rokoko-Metaphern bleiben ungebrochen; Als er Hunters Beziehung zu Lucys Krebs analysiert, schreibt er, schien er von der Unverschämtheit ihrer Krankheit unbeeindruckt, vielleicht sogar inspiriert zu sein: eine feindliche Übernahme von Ausmanövern, eine Steuer, für die es eine Lücke geben muss.

Aber eine Handvoll überzeugender Gedanken und guter Witze kann Double Blind nicht vor dem Einknicken bewahren. Obwohl St. Aubyns Ehrgeiz lobenswert ist, gehen seine Bemühungen, so viele große Ideen zusammenzufügen, auf Kosten von Handlung, Charakter und Ton, die alle fehlen die emotionale Strenge und Konzentration seiner besten Arbeit.

Charles Pfeilschmied lebt in New York und schreibt über Bücher, Filme und Musik.

Doppelrollo

Von Edward St. Aubyn

du hättest das Buch kennen sollen

Farrar, Straus und Giroux. 256 Seiten

Ein Hinweis an unsere Leser

Wir nehmen am Amazon Services LLC Associates-Programm teil, einem Affiliate-Werbeprogramm, das uns die Möglichkeit bietet, durch die Verlinkung zu Amazon.com und verbundenen Websites Gebühren zu verdienen.

Ashley Judds Memoiren „All That Is Bitter and Sweet“

Ashley Judds Memoiren „All That Is Bitter and Sweet“

In All That Is Bitter and Sweet reflektiert die Schauspielerin Ashley Judd über ihre dysfunktionale Familie und die Behandlung ihrer Depression.

„The Gods of Tango“: Eine geschlechtsspezifische Geschichte über Musik und Liebe

„The Gods of Tango“: Eine geschlechtsspezifische Geschichte über Musik und Liebe

In dem 1913 in Buenos Aires angesiedelten Roman von Carolina De Robertis spielt eine junge Frau, die durch Gesang ermutigt wird.

Was am Montag zu sehen ist: ‘NCIS: Hawai’i’ Premiere auf CBS

Was am Montag zu sehen ist: ‘NCIS: Hawai’i’ Premiere auf CBS

Montag, 20. September 2021 | Dancing With the Stars kehrt auf ABC zurück.

Demi Lovato ersetzt Katy Perry im Smurf-Franchise

Demi Lovato ersetzt Katy Perry im Smurf-Franchise

Die amerikanische Singer-Songwriterin Demi Lovato wurde als neue Schlumpfine in 'Get Smurfy' angekündigt.

Da die meisten Trump-Beauftragten aus der Kommission für bildende Künste entfernt sind, kann Biden der Bundesarchitektur einen progressiven Stempel aufdrücken

Da die meisten Trump-Beauftragten aus der Kommission für bildende Künste entfernt sind, kann Biden der Bundesarchitektur einen progressiven Stempel aufdrücken

Neue Besetzungen verleihen der Designgruppe mehr Vielfalt. Diese Verwaltung sollte auch ihren Zweck und ihren Umfang erweitern.

TV-Highlights: Die Premiere der zweiten Staffel von „Hollywood Medium with Tyler Henry“

TV-Highlights: Die Premiere der zweiten Staffel von „Hollywood Medium with Tyler Henry“

Mittwoch, 10. August 2016 | Die Premiere der fünften Staffel von Catfish: The TV Show; der Dokumentarfilm Desert Warriors: Lions of the Namib wird auf dem Smithsonian-Kanal gezeigt.