Werden die nächsten Stimulus-Checks Zahlungen in Höhe von mehr als 1400 US-Dollar umfassen?

Viele Amerikaner erwarten die nächsten Stimulus-Checks und hoffen, dass die vierte Zahlung mehr ist als der vorherige Stimulus von 1.400 US-Dollar pro Familie. Angesichts der starken Auswirkungen, die das Konjunkturgeld auf Familien, Gemeinden und die Wirtschaft hatte, scheint es offensichtlich, dass die Bundesregierung versuchen wird, den Konjunkturtrend bis Ende 2021 und 2022 fortzusetzen.



Wirtschaftlicher Anreiz Zahlung.jpg



Zusätzlich zu den allgemeinen Vorteilen für die Wirtschaft verlängert die Tatsache, dass ein erheblicher Prozentsatz der Amerikaner sich weigert, sich impfen zu lassen, den wirtschaftlichen Schaden durch die Pandemie, was bedeutet, dass möglicherweise ein weiterer Scheck auf Sie zukommt. Ein weiterer Impulsgeber könnte das bevorstehende Ende der verlängerten Arbeitslosenunterstützung und Räumungsmoratorien sein, die die Art von finanziellen Schmerzen verursachen könnten, die für direkte Anreizausgaben typisch sind.

Es zeichnet sich auch die Idee ab, dass der nächste Konjunkturcheck von Ihrer Landesregierung statt von der Bundesregierung kommt. Der Gouverneur von Kalifornien, Gavin Newsom, ist angeblich in Erwägung ziehen Stimulus-Checks direkt an Kalifornier verteilt. Das massive Konjunkturpaket, das der Präsident im März unterzeichnete, umfasste 350 Milliarden US-Dollar an Hilfe für Staaten und lokale Regierungen, die theoretisch für Direktzahlungen an die Bürger verwendet werden könnten.



Wenn Ihr Staat Konjunkturzahlungen ausgibt, werden diese höchstwahrscheinlich kleiner sein als die 1.400 US-Dollar, die die Bundesregierung ausschüttet. Wenn ein Anreiz von nationaler Ebene ausgeht, würde man davon ausgehen, dass der Betrag ähnlich wie bei früheren Kontrollen ist.

Seit Präsident Biden im März den amerikanischen Rettungsplan in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar unterzeichnet hat, wurden 164 Millionen US-Dollar an Konjunkturpaketen in Höhe von 1.400 US-Dollar ausgesendet. Diese Zahl beinhaltet nicht die neueren Ausschüttungen von Kindersteuergutschriften.

Empfohlen