Verizon verkauft Yahoo, AOL für 5 Milliarden US-Dollar: Wie geht es weiter?

Verizon hat AOL und Yahoo verkauft.



Diesmal jedoch wird eine Private-Equity-Firma die beiden ehemaligen Web-Führungskräfte übernehmen.



Die Unternehmen kamen durch den Boom des Internets Ende der 90er und Anfang der 2000er Jahre auf.

Verizon sagt, dass es einen Anteil von 10 % an dem neuen Unternehmen behalten wird, das einfach Yahoo heißen wird.



Apollo Global Management wird im Rahmen des 5-Milliarden-Dollar-Deals übernehmen.





Erhalten Sie jeden Morgen die neuesten Schlagzeilen in Ihrem Posteingang? Melden Sie sich für unsere Morning Edition an, um Ihren Tag zu beginnen.
Empfohlen