Drei Beamte wurden bei der Auseinandersetzung von Varick mit Armbrust, brennendem Briefkasten und Messer verletzt

Am Mittwochabend gegen 19:00 Uhr reagierten die Sheriff-Abgeordneten von Seneca County auf einen Vorfall häuslicher Gewalt auf der Route 96A 4698 in der Stadt Varick. Ein Familienmitglied berichtete, dass ein anderes Familienmitglied gewalttätig gehandelt und Drohungen ausgesprochen habe.

.jpg



Als die Abgeordneten eintrafen, stellten sie fest, dass der Briefkasten und die Holzpfosten in der Residenz mit Benzin übergossen und in Flammen standen. Ein Mitarbeiter löschte das Feuer mit einem Feuerlöscher.

Als sich die Beamten dem Tatort näherten, bedrohte der Verdächtige, der 47-jährige Victor V Gregory, der an dieser Adresse wohnt, die Beamten mit einer geladenen und gespannten Armbrust. Die Abgeordneten richteten einen Perimeter ein und versuchten erfolglos, mit dem Verdächtigen zu verhandeln. Gregory fuhr fort, die Offiziere mit der Armbrust zu bedrohen.

Während des Gesprächs mit dem Verdächtigen ergab sich eine Gelegenheit, als Gregory kurz die Armbrust ablegte. Eine K-9-Einheit der Abteilung wurde eingesetzt, aber Gregory holte unerwartet ein großes Messer hervor und bedrohte den Hund. Die Abgeordneten zogen dann schnell ein und setzten einen Taser ein. Gregory kämpfte weiter heftig, selbst nachdem er getascht wurde.

Die Beamten kämpften körperlich mit Gregory, der weiterhin kämpfte und sich der Verhaftung widersetzte, aber schließlich in der Lage war, ihn zu unterwerfen und in Gewahrsam zu nehmen.

Drei Beamte wurden bei dem Vorfall verletzt, zwei wurden aus der Arbeit genommen. Keine der Verletzungen ist schwerwiegend.

Gregor wird angeklagt:

4 Fälle von Bedrohung eines Polizisten.
2 Fälle von Körperverletzung 2. Grades.
1 Anklage wegen krimineller Waffenbesitz 4. Grades.
1 Zählung von Brandstiftung 5. Grades.
Widerstand gegen die Festnahme.

Gregory wird im Gefängnis von Seneca County festgehalten und wartet auf das zentralisierte Anklagegericht.

Sheriff Luce lobte das Vorgehen der beteiligten Beamten mit den Worten: Die Beamten zeigten erhebliche Zurückhaltung und mehr als beachtlichen Mut und nahmen diesen Verdächtigen in Gewahrsam, ohne ihm Schaden zuzufügen. Unter den gegebenen Umständen wäre es gerechtfertigt gewesen, tödliche Gewalt anzuwenden. Ich bin sehr stolz auf sie.

Die Polizei von NYS und die Polizei von NYS Park leisteten Unterstützung und halfen am Tatort.

Empfohlen