Syracuse Mets hat Doppelheader mit Bisons geteilt

Buffalo und Syracuse trafen am Freitag in einem Doppelschlag aufeinander, nachdem das Spiel am Donnerstag wegen Regen verschoben worden war. Spiel eins ging in zusätzliche Innings, wobei Buffalo 5-4 auf einem Walk-Off-Single von Dilson Herrera im unteren Achtel gewann. Im zweiten Spiel, hinter den Homeruns von Cheslor Cuthbert und David Thompson, übertrafen die Mets die Bisons mit 6-3.



Im ersten Spiel hatte Syracuse (10-18) dank vier Singles in der Spitze des ersten Innings einen heißen Start. Luis Guillorme, der mit Syracuse in der Major League Reha ist, hat eine Single-Out-Single in der Spitze des ersten aufgenommen. David Thompson folgte mit einer eigenen Single. Der erste Lauf des Spiels wurde mit freundlicher Genehmigung von Orlando Calixte mit zwei RBI-Singles erzielt, die Guillorme erzielten. Khalil Lee schickte dann ein Single ins linke Feld, wurde aber an der zweiten Base rausgeworfen, als er versuchte, es zu einem Double zu dehnen. Thompson und Calixte trafen jedoch im Spiel zum 3:0 für Syracuse.



Buffalo (14-12) reagierte in der unteren Hälfte des ersten. Kevin Smith erreichte einen Wurffehler mit zwei Outs von Guillorme, der Syracuse heimsuchte, als der nächste Batter, Riley Adams, einen zweifachen Homerun gegen Mets-Starter Thomas Szapucki startete, um das Buffalo-Defizit auf eins, 3-2, zu reduzieren .

Aldi Red Bag Chicken Heißluftfritteuse

In der Spitze des Drittels blieb Patrick Mazeika, der in seinen vier Spielen mit Syracuse in dieser Saison sechs Treffer erzielte, mit einem RBI-Doppel heiß, um den Vorsprung der Mets auf 4: 2 zu erhöhen. Syracuse konnte im dritten nicht mehr punkten und strandete zwei Läufer auf der Basis.



In der Schlussphase des vierten, mit Syracuse immer noch mit 4: 2 führend, ließ Adams die Mets mit seinem zweiten Homerun des Spiels erneut bezahlen. Es war ein Solo-Schuss auf das linke Feld, um es zu einem 4:3-Spiel zu machen.

Abgesehen von diesen beiden Homeruns von Adams zeigte Szapucki einen soliden Auftritt für die Mets. Der Linkshänder ging fünf Innings und erlaubte drei Runs, aber nur einer verdiente, während er zwei Hits aufgab und sieben Batters schlug. Szapucki zog sich zehn der letzten 11 Schläger zurück, denen er gegenüberstand.

Am Ende des sechsten kam Franklyn Kilomé aus dem Bullpen und geriet in Schwierigkeiten. Nach einem Doppel- und zwei Durchgängen luden die Bisons die Basen, ohne dass jemand draußen war. Kilomé fuhr dann fort, Cullen Large und Forrest Wall zu streichen und war nur noch eins davon entfernt, aus dem Stau herauszukommen. Logan Warmoth zog jedoch einen entscheidenden Schritt zum 4:4. Trey Cobb betrat das Spiel für Syracuse und erzwang einen Groundout, um das Spiel in das siebte Inning punktgleich zu schicken.



Am Ende des siebten ließ Buffalo die Basen noch einmal beladen. Cobb schlug Large aus, um Spiel eins des Doubleheaders zu zusätzlichen Innings zu schicken.

Nachdem die Mets im oberen Achtelfinale keinen Lauf über die Platte bekamen, bekam Stephen Nogosek den Ball im unteren Achtelfinale für Syracuse. Large war der Runner, der auf der zweiten Base für die Bisons startete, und er wurde nach einem Bunt Single Dritter, um das Inning von Wall anzuführen. Mit Läufern an den Ecken schlug Nogosek Warmoth dann zum ersten Out des Innings.

Bestes Detox-Getränk, um einen Drogentest zu bestehen

Herrera kam dann an die Platte und schlitzte eine RBI-Single nach links auf und erzielte Wall, um das Spiel für Buffalo mit 5-4 zu gewinnen.

Im zweiten Spiel machten die Bisons dort weiter, wo sie aufgehört hatten und erzielten einen Run im unteren Teil des ersten Innings einer Tyler White RBI-Single, um eine 1: 0-Führung zu erzielen.

gesunde Alternativen zum Kautabak

Die Mets antworteten im zweiten Inning im großen Stil. Angefangen hat alles mit einem Wilfredo Tovar Spaziergang. Tovar rückte dann auf einem wilden Pitch vor. Zwei Schläge später verdoppelte Khalil Lee ins Mittelfeld, um Tovar zu treffen und es zu einem 1:1-Spiel zu machen. Dann schlug Cheslor Cuthbert in seinem ersten At-Bat als Syracuse Met einen Two-Run-Homer, um das Feld aus dem Baseballstadion zu verlassen, um die Mets mit 3-1 in Führung zu bringen. Cuthbert hat am Donnerstag einen Minor-League-Vertrag bei den Mets unterschrieben.

Im unteren Drittel holte sich White eine weitere RBI. Diesmal war es ein Two-Out-Double auf das rechte Feld, um Richard Ureña zu treffen und den Rückstand auf einen Lauf zu reduzieren, 3-2.

In seinem ersten Start für Syracuse ging Tylor Megill vier Innings, erlaubte zwei Runs mit vier Hits, ging zwei und schlug vier. Der 25-Jährige wurde kürzlich von Double-A Binghamton berufen, wo er in fünf Starts mit den Rumble Ponys einen 2-1-Rekord und eine 3,12 ERA hielt.

Nachdem die Mets im dritten und vierten Innings kein Tor erzielt hatten, legten sie im fünften drei Runs auf. Martin Cervenka leitete das Inning mit einer Single ein, und dann wurde Drew Jackson von einem Pitch getroffen. Cervenka wechselte nach einem Flyout von Sebastian Elizalde auf das rechte Feld zur dritten Base. Cervenka erzielte auf einem wilden Platz mit David Thompson mit der Wimper, um den Mets einen 4: 2-Vorsprung zu verschaffen. Thompson startete dann seinen siebten Homerun der Saison, um das Spiel zu beenden und Syracuse mit 6: 2 in Führung zu bringen.

Nachdem Corey Oswalt ein torloses fünftes Inning geworfen hatte, beendete Marcel Rentería das Spiel für Syracuse und gab zwei Innings ab, was einen unverdienten Lauf ermöglichte, als die Mets das Spiel mit 6: 3 gewannen.

Die Mets und Bisons kehren am Samstagabend zum fünften Spiel der Serie mit sechs Spielen auf das Feld zurück. Der erste Pitch vom ARM & HAMMER Park in Trenton ist um 18:30 Uhr.

Empfohlen