Syracuse Mets schließt Doubleheader-Sweep von Lehigh Valley ab

Die Syracuse Mets besiegten die Lehigh Valley IronPigs am Samstagabend mit einem 3:0-Sieg im ersten Spiel und einem 13:6-Sieg im zweiten Spiel in einem Doubleheader. Syracuse-Infielder David Thompson kombinierte zwischen den beiden Spielen einen Doppel-, Dreifach-, Homerun und fünf RBIs.





Im ersten Spiel übernahm Syracuse (42-62-1) die Führung in der Spitze des vierten Innings. Wilfredo Tovar startete mit einem Single. Thompson folgte mit einem zweifachen Homerun, der den Mets eine 2:0-Führung verschaffte. Der Homerun war Thompsons dritter Homer mit zwei Runs in einer Strecke von fünf Spielen.

Die Mets bauten ihre Führung im fünften Rang aus. David Rodriguez begann den Frame mit einem Double und wechselte nach einem Adam Oller Groundout zum zweiten Base zum dritten Base. Zwei Schläge später, mit zwei Outs, vereinzelte Tovar und erzielte Rodriguez, um den Mets einen 3: 0-Vorsprung zu verschaffen.

Lehigh Valley (47-58) wurde von Syracuse Startkrug Adam Oller behindert. Der 26-Jährige warf sechs torlose Innings im Baseball mit drei Schlägen, während er nur einen Spaziergang erlaubte und fünf Schläger schlug. In seinen ersten vier Triple-A-Starts hat Oller nur einen verdienten Lauf in 23 Innings zugelassen, die für eine ERA von 0,39 aufgeschlagen wurden. Mets-Retter Stephen Nogosek hatte seinen Reha-Auftrag in der Major League am Samstag nach Syracuse verlegt und erzielte ein torloses neuntes Inning, um im ersten Spiel des Doubleheaders einen 3:0-Sieg in Syrakus zu erzielen.



In Spiel zwei erzielte Syracuse den ersten Lauf drei Schläge in das Spiel. Mit einem Out in der Spitze des ersten Innings arbeitete Tovar einen Schritt. Thompson folgte mit einem Triple, das Tovar mit 1:0 in Führung brachte.

Die Mets brachen das Spiel in der Spitze des Drittels auf. Mark Payton vereinzelte und Tovar verdoppelte und platzierte Läufer auf der zweiten und dritten Basis, um das Inning zu beginnen. Thompson verdoppelte dann, um sowohl Payton als auch Tovar zu treffen, um es zu einem 3: 0-Ballspiel zu machen. Khalil Lee folgte mit einem Single und erzielte Thompson für einen 4:0 Mets-Vorsprung. Cheslor Cuthbert verstärkte den Vorteil mit einem zweifachen Homerun über die linke Feldmauer, wodurch Syracuse mit 6:0 in Führung ging. Die Mets fuhren fort, die Basen im Inning mit einem Wagner Lagrange Walk, einem Orlando Calixte Double und Jose Colina Hit by Pitch zu laden. Zwei Batter später, mit einem Out, erzielte Lagrange mit einem Groundout von Payton zum ersten Mal und beendete ein Sieben-Run-Inning für Syracuse mit einem 7-0-Vorteil.

Lehigh Valley reagierte im unteren Drittel stark. Ein Double, Walk und Error belasteten die Basen. Charlie Tilson schlug dann mit einem Double-Run-Double die Führung von Syracuse auf 5, 7-2. Nick Mason folgte mit einem Double aus zwei Läufen, um das Defizit von Lehigh Valley auf drei zu reduzieren, 7-4. Nachdem C.J. Chatham geerdet war, traf Mickey Moniak eine Opferfliege, um die IronPigs innerhalb von zwei zu ziehen, 7-5.



Syracuse antwortete jedoch in der Spitze des vierten. Cuthbert verdoppelte mit zwei Outs. Lagrange vereinzelte Cuthbert zu Hause, um den Vorteil der Mets auf drei zu erhöhen, 8-5. Nachdem Lagrange Zweiter wurde, traf Calixte einen Infield-Single, und Lagrange punktete von der zweiten Base mit aggressivem Baserunning und mit Lehigh Valley Catcher Tyler Heineman, der den Throw nach Hause für einen Fehler fallen ließ, als Syracuse mit 9-5 führte und bis zum Ende des vierten ging.

Die IronPigs erzielten ihren letzten Lauf des Spiels im unteren Viertel. Adam Haseley führte mit einem Spaziergang los. Cornelius Randolph schlug zu und Heineman legte einen Opferbunt hin, der Haseley auf die zweite Base brachte. Nate Fassnacht traf ein Two-Out-Single und erzielte mit Haseley ein 9-6 Ballspiel mit Syracuse immer noch in Führung.

Die Mets haben das Spiel mit einem Lauf im sechsten Inning auf einem Calixte RBI-Doppel und drei Läufen im siebten Inning außer Reichweite gebracht, teilweise dank einer Zwei-Run-Single von Cuthbert und einer RBI-Single von Lagrange, um Syracuse zu pushen Vorteil zu sieben, 13-6.

Mit dem Doubleheader-Sweep am Samstag haben die Mets drei der ersten fünf Spiele der Serie gewonnen. Syracuse strebt am Sonntagabend den Seriensieg an, wenn die Mets und IronPigs ihre Sechs-Spiele-Serie beenden. Der erste Pitch am Sonntag ist um 18.35 Uhr. im Coca-Cola-Park.

Empfohlen