Steuern: Grundsteuer, Erbschafts- und Nachlasssteuer erklärt

Steuern decken einen großen Bereich ab und das reicht von der Grundsteuer bis zur Erbschafts- und Erbschaftssteuer. Viele der in Bezug auf Steuern verwendeten Terminologien können ebenfalls verwirrend sein.



  Haus, das sowohl der Grundsteuer als auch der Erbschafts- und Erbschaftssteuer unterliegt.

Wenn es um die verschiedenen Arten von Steuern geht und was bestimmte Wörter bedeuten, können Amerikaner leicht verwirrt werden. Glücklicherweise können all diese Dinge leicht erklärt und verstanden werden.



wann ist der nächste reiz

Wenn es um Grundsteuern, Erbschaftssteuern, Nachlasssteuern und andere Dinge geht, sind diese Themen sehr unterschiedlich. Letztendlich wird alles vom IRS gehandhabt, aber die Art und Weise, wie jede Sache gehandhabt wird, ist sehr unterschiedlich.

Grundsteuer und wo die Leute am meisten Geld zahlen

Eine neue Studie hat untersucht, wo genau in den USA die Menschen am meisten Geld für die Grundsteuer ausgeben. Laut Route Fifty , der Betrag könnte zwischen 200 $ pro Jahr und 10.000 $ pro Jahr liegen. Der Bericht wurde von der Tax Foundation veröffentlicht, einer Denkfabrik mit Sitz in Washington D.C. Die Stiftung untersuchte den mittleren Bereich der Grundsteuerzahlungen für Bezirke und dann für Bundesstaaten.



Verschiedene Faktoren bestimmen, wie hoch Ihre Grundsteuer sein kann, einschließlich des Satzes, zu dem Sie besteuert werden, und des Werts Ihrer Immobilie. Aus diesem Grund haben verschiedene Bereiche unterschiedliche Beträge. Ein Gebiet kann sehr hoch bewertete Häuser haben, die die Grundsteuer viel höher machen als Gebiete, in denen die Hauswerte einfach nicht so viel wert sind. Diese Faktoren, die die Höhe der gezahlten Grundsteuer bestimmen, wirken sich direkt auf die Fläche und die Mittel aus, die in die Gemeinde zurückfließen.

Das Geld, das die Einwohner an Grundsteuern zahlen, finanziert am Ende viele Dinge, die die Kommunalverwaltung betreibt. Dazu gehören Schulen, Straßen und Rettungsdienste. Insgesamt ist die größte Entdeckung aus dieser Studie, dass die Unterschiede bei den Grundsteuern zwischen Staaten und Gebieten so drastisch unterschiedlich sein können.

Route Fifty hat sich die Daten angesehen und die drei niedrigsten Grundsteuerzahlungen gefunden. Im Northwest Arctic Borough und im Kusilvak Census Area in Alaska, in den Gemeinden Avoyelles, East Carroll und Madison in Louisiana und im Choctaw County in Alabama fielen alle Grundsteuerzahlungen unter 200 US-Dollar.



In den Grafschaften Bergen, Essex und Union in New Jersey, in den Grafschaften Nassau, Rockland und Westchester in New York sowie in Falls Church County in Virginia überstieg die mittlere Grundsteuer 10.000 US-Dollar.

kann kein Video auf Chrome abspielen

Der Bericht machte deutlich, dass es den Menschen möglicherweise nicht gefällt, so hohe Grundsteuern an ihre lokale Regierung zu zahlen. Trotzdem sind sie diejenigen, die am meisten davon profitieren. Sie profitieren davon, in einem guten, wohlhabenden Schulbezirk zu leben, gute Notdienste zu haben und sich an den Dingen zu erfreuen, für die Grundsteuern bezahlt werden.

Wie funktionieren Erbschafts- und Nachlasssteuern?

Viele Menschen interessieren sich für Erbschafts- und Nachlasssteuern, weil König Charles ein ganzes Königreich erben wird. Dies wird passieren, weil er der nächste in der Thronfolge ist. Einer der schockierenderen Aspekte, über die die Leute Verwirrung geäußert haben, ist, warum König Charles keine Steuern auf sein Erbe zahlen muss.

Die Gesetze im Vereinigten Königreich sind offensichtlich nicht die gleichen wie in den Vereinigten Staaten. Was König Charles betrifft, gelten die Gesetze im Vereinigten Königreich für ihn und sein Erbe und seinen Nachlass. EIN laut Bloomberg Tax, 1993 wurde eine Einigung zwischen der königlichen Familie und dem Finanzamt erzielt. Ein Memorandum räumte 2013 alle Unklarheiten auf. Darin hieß es, dass alle Vermögenswerte der Monarchie nicht der Erbschaftssteuer unterliegen würden. Es wurde auch festgestellt, dass einige Vermögenswerte privat sind, aber eine offizielle Verwendung haben. Dazu gehört Balmoral.

Die Gesetze in Bezug auf andere Bürger im Vereinigten Königreich sind etwas anders. Sie verlangen von Steuerzahlern, die Eigentum besitzen, eine Steuer von 40 % auf Vermögenswerte, die 325.000 £ übersteigen. Alle Vermögenswerte unter diesem Betrag sind ausgenommen.

der beste weg, um sie loszuwerden

Aber was ist mit den Vereinigten Staaten?

In den Vereinigten Staaten gibt es einen Ausschluss für Erbschafts- und Nachlasssteuern. Im Jahr 2022 betrug die Bundesnachlasssteuerbefreiung 12.060.000 USD pro Person oder 24.120.000 USD pro Ehepaar.

2016 Bauernalmanach für den Winter

Vermögenswerte, die Sie besitzen und kontrollieren, wie Eigentum, Bargeld, Anleihen, Aktien usw. unterliegen der Besteuerung.

Die meisten Staaten haben keine Erbschaftssteuer, die an Ehegatten oder Kinder weitergegeben wird, die Eigentum erben. Fünf Staaten tun dies, darunter Iowa, Kentucky, Nebraska, New Jersey und Pennsylvania.

Für Nachlasssteuern erheben derzeit elf Staaten eine Steuer. Dazu gehören Connecticut, Hawaii, Illinois, Maine, Massachusetts, Minnesota, New York, Oregon, Rhode Island, Vermont und Washington.


Der Einbruch auf dem Wohnungsmarkt führt bei einem Immobilientechnologieunternehmen zur Entlassung von Mitarbeitern

Empfohlen