COLA-Erhöhung der Sozialversicherung: Senioren sagen, dass Anreize erforderlich sind, da Lebensmittelgeschäfte und Heizkosten in die Höhe schnellen

Erhalten Senioren über die COLA-Erhöhung im Jahr 2022 hinaus einen Stimulus-Check oder einen zusätzlichen Bonus?



Im Oktober die Die Sozialversicherungsbehörde kündigte die größte Erhöhung der Lebenshaltungskosten (COLA) seit Jahrzehnten an . Der Anstieg um 5,9 % basiert auf einer Reihe von Faktoren – einschließlich der Inflationsrate in den letzten 12 Monaten. Die Anpassung der Lebenshaltungskosten stellte den größten Anstieg in einem Jahr seit 40 Jahren dar.



Aber die Anpassung der Lebenshaltungskosten ist nicht nur eine gute Nachricht. Schließlich kommt es zu einem Zeitpunkt in der Wirtschaftsgeschichte, an dem die Inflation in besorgniserregendem Tempo ansteigt. Ellenore Benjamin, eine Einwohnerin von Lockport, wandte sich wie unzählige andere Senioren an LivingMax mit Fragen zum Status der COLA-Erhöhung – und was sie für die Zukunft der Sozialversicherung bedeutet.

Ich spüre es bereits, sagte Benjamin zu FingerLakes1.com. Mein Budget war in den letzten 12 Monaten nicht bereit. Wir hatten zu kämpfen und jetzt ist der Preis für fast alles gestiegen. Sie sagte, dass die Budgetierung jeder Ausgabe – sogar wöchentlicher Lebensmittel – seit Jahren gängige Praxis ist. Um die gleichen Lebensmittel zu kaufen, die ich vor einem Jahr gekauft hätte, kostet es 50 US-Dollar mehr. Ich kaufe einfach nicht so viel. ISS weniger.



VERBINDUNG: Wann werden Sozialversicherungsempfänger ihren COLA-Boost sehen?




Wie hoch ist die COLA-Erhöhung für Sozialversicherungsempfänger?

Der durchschnittliche Arbeitnehmer im Ruhestand wird im Jahr 2022 92 US-Dollar mehr erhalten. Der genaue US-Dollar-Durchschnitt für Sozialversicherungsschecks wird von 1.565 US-Dollar auf 1.657 US-Dollar steigen. Auf dem Papier klingt es wie ein bedeutender Sprung, aber so wie viele amerikanische Senioren es sehen – das Geld ist bereits ausgegeben.

Es ist schon gekommen und gegangen, fuhr Benjamin fort. Wie ich schon sagte, habe ich 50 Dollar mehr pro Einkauf in einen Lebensmittelladen ausgegeben, weil die Grundversorgung so stark zugenommen hat. Ich habe gekürzt und gehe jetzt nur noch ein paar Mal im Monat zum Lebensmittelladen, aber diese monatliche Kostenerhöhung von 100 US-Dollar frisst diese COLA-Erhöhung von 92 US-Dollar auf.

Die Standardzahlung für das Supplemental Support Income wird im Jahr 2022 auf 841 US-Dollar steigen. Das entspricht einer Anpassung der Lebenshaltungskosten von 47 US-Dollar pro Monat.






Woher wissen Sozialversicherungsempfänger, wie stark ihre Leistungen steigen?

Für die Sozialversicherungsbehörde ist jede Person einzigartig. Es wird erwartet, dass Empfänger von Sozialversicherungen in den kommenden Wochen einen Brief erhalten, in dem beschrieben wird, wie viel sie ab Januar 2022 an monatlichen Zahlungen sehen werden.

Hier ist jedoch ein Problem: Anspruchsberechtigte, die Medicare erhalten, werden es erst erfahren, wenn die Medicare-Prämien für 2022 bekannt gegeben werden. Sobald dies geschieht, werden Briefe an die verbleibenden Sozialversicherungsempfänger verschickt, in denen die monatlichen Leistungssteigerungen aufgeführt sind.

Auf dem Papier ist es ein Anstieg von 5%, aber es kann sich wie viel weniger anfühlen, nachdem alles herausgenommen wurde, fuhr Benjamin fort. Ihre Frustration über das Ringen, die Pandemie zu überstehen, war offensichtlich. Sie ist Medicare-Empfängerin. Während 5,9 % im historischen Kontext bedeutsam erscheinen mögen, haben die harten Bedingungen, unter denen Senioren in den USA leben, ihren Tribut gefordert. Wenn es in den letzten 20 Jahren zu einem jährlichen Anstieg von 5 % oder zu einem bestimmten Zeitpunkt über ein Jahrzehnt kommen würde, wären wir vielleicht jetzt nicht in dieser Position. Aber hier sind wir.




Wie wird die Lebenshaltungskostenanpassung für Sozialversicherungsempfänger berechnet?

Mehr als 64 Millionen Amerikaner werden von den erhöhten Sozialversicherungszahlungen profitieren. Die Sozialversicherungsbehörde vergleicht die Veränderungen im dritten Quartal, das Juli, August und September umfasst, und berechnet, wie viel die Leistungen basierend auf der Inflation zu Beginn des Jahres erhöht werden müssen.

Juli, August und September waren die Monate, in denen Ökonomen begannen, Alarm wegen der Inflation zu schlagen. Während die erhöhten Zahlungen erst im Januar 2022 beginnen – es ist eine Entscheidung, die jährlich im Oktober von der Social Security Administration bekannt gegeben wird.




Wird es 2022 einen weiteren COLA-Anstieg wie diesen geben?

Es wird erwartet, dass die Sozialversicherungsverwaltung 2022 gezwungen sein wird, dasselbe zu tun, wenn sich die Inflation in den nächsten 8 bis 12 Monaten nicht signifikant verlangsamt. Für Senioren, die derzeit Schwierigkeiten haben, ist dies jedoch eine weitreichende Entscheidung.

Deshalb nehmen Forderungen nach einem vierten Stimulus-Check an Fahrt auf. Ein vierter Konjunkturcheck, der bis Ende des Jahres an Senioren abgegeben wird, könnte denjenigen, die von Monat zu Monat von der Sozialversicherung leben, den Puffer geben, den sie brauchen, um einen Winter mit höheren Energiekosten zu überstehen.

Ich weiß, dass ich viel Zeit damit verbracht habe, über die Registerkarte Lebensmittelgeschäfte zu sprechen, aber sie sagen bereits, dass es diesen Winter viel mehr kosten wird, Häuser zu heizen, fügte der 75-jährige Benjamin hinzu. Was sollen wir tun? Es gibt einen weiteren Aufwand, der höher sein wird als im letzten Jahr. Diese 90 Dollar werden nicht ausreichen – es wird nicht einmal annähernd genug sein.


Erhalten Sie jeden Morgen die neuesten Schlagzeilen in Ihrem Posteingang? Melden Sie sich für unsere Morning Edition an, um Ihren Tag zu beginnen.
Empfohlen