Senator Helming strebt „gleiche“ Wettbewerbsbedingungen für Hopfenbauern an

Senatorin Pam Helming gab heute bekannt, dass der Senat des Staates New York ein von ihr unterstütztes Gesetz verabschiedet hat, um Hopfengärten in die Definition von landwirtschaftlichem Land aufzunehmen. Die Gesetzgebung (S.8841) würde Hopfenbauern die gleichen Möglichkeiten wie Obstplantagen- und Weinbergsbesitzern geben, eine Befreiung von der Agrarsteuer zu beantragen. Diese Maßnahme wird das kontinuierliche Wachstum der New Yorker Hopfenindustrie unterstützen, damit sie den Anforderungen der vielen neuen Brauereien in unserer Region gerecht werden kann.

werden die Krankenkassenprämien im Jahr 2022 steigen?

Bei meinem Farm Brewery Roundtable habe ich von verschiedenen Interessenvertretern gehört, dass es wichtig ist, unsere Hopfenbauern zu unterstützen, die die in New York angebauten Zutaten an unsere Brauer liefern. Wir haben Menschen über Parteigrenzen hinweg zusammengebracht, um dieses wichtige Gesetz zu verabschieden. Meine Gesetzgebung, gepaart mit den zusätzlichen 100.000 US-Dollar an Mitteln für die Hopfen- und Gerstenforschung von Cornell, die ich im diesjährigen Haushalt gesichert habe, sind wichtige Schritte nach vorne. Es ist aufregend, das Wachstum des Hopfenanbaus und -brauens in der gesamten Finger Lakes-Region und im gesamten Bundesstaat New York zu sehen. Als Senatsvorsitzender der Legislative Commission on Rural Resources werde ich weiterhin mit lokalen Landwirten und Brauern zusammenarbeiten, um das weitere Wachstum der arbeitsplatzproduzierenden Hopfenindustrie zu unterstützen, sagte Senator Helming.





Senator Helming veranstaltete im Januar einen Farm Brewery Roundtable, an dem fast 60 Interessenvertreter – darunter Erzeuger, Brauer, das New York Farm Bureau und die State Liquor Authority – an einem Gespräch über die Farmbrauereilizenz teilnahmen. Eine der wichtigsten Erkenntnisse aus dem Runden Tisch war, dass Landwirte in der neuen und schnell wachsenden Branche ein überproportionales Risiko eingehen. Dieser Gesetzentwurf wird dazu beitragen, die Hopfenbauern zu entlasten, indem er ihnen die gleichen Möglichkeiten zur Senkung der Grundsteuer gewährt, die für Wein- und Obstgärten üblich sind.

Dieses Gesetz hat auch die Versammlung verabschiedet, wo es von der Abgeordneten Carrie Woerner gesponsert wurde, und wird dem Gouverneur zur Prüfung vorgelegt.

Empfohlen