Reed behauptet Sieg, Mitrano weist auf ungezählte Briefwahlzettel hin, da das Defizit wächst

Der Kongressabgeordnete Tom Reed scheint eine weitere Amtszeit im 23. Bezirk gewonnen zu haben.

Seine Herausforderin, die Demokratin Tracy Mitrano, gab am Dienstag- oder Mittwochmorgen nicht auf. Wie viele Demokraten in Upstate-Rennen, die mit größeren Margen zwischen Amtsinhabern und Herausforderern endeten als prognostiziert, wies sie auf Briefwahlstimmen hin, die noch gezählt werden mussten.



Am späten Dienstag errang Rep. Reed den Sieg in einem Live-Stream mit Unterstützern. Wir haben diese Wahl definitiv für weitere zwei Jahre gewonnen, um diese Region in Washington zu vertreten, sagte er. Wir kehren nach D.C. zurück und wir werden die Leute zusammenbringen und wir werden hellere Tage vor uns haben.

Er sprach auch davon, COVID-19 im Rückspiegel zu bekommen.




In der Zwischenzeit sagte Mitrano The Cornell Sun, dass seine Erklärung verfrüht sei. Jetzt weiß ich, dass (Reed) es vorziehen würde, Tompkins County nicht in diesem Bezirk zu haben, aber ich befürchte, dass es ein Teil des 23. sei verfrüht, sagte sie dem in Ithaka ansässigen Outlet.

Am Mittwoch gegen 10 Uhr hatte Mitrano rund 70.000 Stimmen verloren, 506 von 526 Bezirken meldeten. Bis zu diesem Zeitpunkt waren 261.523 Stimmzettel gezählt worden.

Mitrano hatte vorausgesagt, dass es zwei Versuche brauchen würde, um Reed Reed vom Platz zu nehmen. Umfragen und Experten schienen jedoch die prognostizierte Wahlbeteiligung der republikanischen Wähler zu unterschreiten, die wichtige Kongresswahlen in den Finger Lakes auslösten.

Klicken Sie hier, um die neuesten Ergebnisse zu verfolgen.


Erhalten Sie jeden Morgen die neuesten Schlagzeilen in Ihrem Posteingang? Melden Sie sich für unsere Morning Edition an, um Ihren Tag zu beginnen.
Empfohlen