Der Vorlizenzkurs für Fahrer mit Führerschein kann in New York wieder aufgenommen werden

Am Dienstag gab Gouverneur Andrew Cuomo bekannt, dass DMV-lizenzierte Fahrschulen jetzt Fernunterrichts-Vorlizenzierungskurse durchführen können.



da Kratom gegen Bali spielen

Die '5-Stunden' ist der akademische Teil eines Fahrers mit Genehmigung, um den nächsten Schritt zu machen. Jetzt können sie jedoch digital werden.






Aufgrund der COVID-19-Krise im Bereich der öffentlichen Gesundheit konnten Fahrschulen im ganzen Bundesstaat den Vorlizenzkurs – auch bekannt als fünfstündiger Kurs – ihren Schülern nicht anbieten. Um die Nachfrage nach Fahrertraining unter Einhaltung der Richtlinien zur sozialen Distanzierung sicher zu decken, hat das State Department of Motor Vehicles Leitlinien für Fahrschulen herausgegeben, die es ihnen ermöglichen, Vorlizenzierungskurse mit etablierter und sicherer Technologie wie Zoom, WebEx, Go . durchzuführen Zu Meetings und Skype.

0 Stimulus-Check irs

Während wir weiterhin eine neue Normalität etablieren, ist es wichtig, flexibel zu sein, wie wir bestimmte Dienstleistungen verwalten, einschließlich des Prozesses zum Erhalt eines Führerscheins, sagte Gouverneur Cuomo. Der Vorlizenzkurs ist für New Yorker von entscheidender Bedeutung, um sicheres Autofahren zu lernen.






Jede DMV-zugelassene Fahrschule, die derzeit berechtigt ist, Vorlizenzen zu unterrichten und den Kurs per Fernunterricht durchzuführen, kann dies unter folgenden Bedingungen sofort tun:

  1. Schulen müssen vor der Einführung der Fernunterrichtsoption keine Genehmigung von DMV einholen, aber sie müssen über eine gültige Vorlizenzierung verfügen, um Kurse anbieten zu können und einen oder mehrere qualifizierte Dozenten einzustellen.
  2. Die Kurse müssen von den für die Vorlizenzierung qualifizierten Dozenten der Schule in Echtzeit in Videositzungen bereitgestellt werden. Die Telekonferenzoption der Schule muss eine persönliche Interaktion zwischen Lehrern und Schülern ermöglichen, genau wie in einem traditionellen Klassenzimmer, jedoch in einer virtuellen Umgebung. Software oder Computerprogramme zur Durchführung des Kurses ohne einen qualifizierten Dozenten sind nicht gestattet.
  3. Die Schüler müssen sich vorregistrieren und ihre Lernerlaubnis vorlegen, damit die Schule den Schüler identifizieren kann, um sicherzustellen, dass der Schüler zur Teilnahme am Kurs berechtigt ist, und die Informationen des Schülers, die auf der Erlaubnis aufgeführt sind, aufzuzeichnen. Fahrschulen müssen alle geltenden Richtlinien zur sozialen Distanzierung einhalten, die vom staatlichen Gesundheitsministerium und den lokalen Gerichtsbarkeiten herausgegeben werden, sowie alle von New York Forward vorgeschriebenen Betriebsbeschränkungen, wenn die Voranmeldung persönlich am Geschäftssitz der Schule erfolgt.
  4. Bei der Einschreibung muss die Schule dem Schüler Anweisungen geben, in denen die Voraussetzungen für die Teilnahme und den Abschluss des Kurses erläutert werden, einschließlich aller technischen Anforderungen, die dem Schüler bekannt sein müssen.
  5. Das vom DMV genehmigte Curriculum und der Inhalt des Vorlizenzierungskurses müssen geliefert werden, bevor der Dozent das MV-278-Kursabschlusszertifikat ausstellt. Die Fahrschulen müssen sicherstellen, dass Kursabschlussbescheinigungen nur für Schüler ausgestellt werden, die den Kurs abgeschlossen haben, berechtigt sind und von der Fahrschule zum Zeitpunkt der Einschreibung und während des gesamten Kurses identifiziert wurden. Nach Abschluss des Kurses wird das vom Lehrer unterschriebene Zertifikat an die Adresse auf der Kundengenehmigung gesendet, mit der Anweisung, dass der Schüler es vor der Vereinbarung eines DMV-Fahrprüfungstermins unterschreibt.
  6. Fernunterrichtskurse unterliegen nicht der Zulassungspflicht im Klassenzimmer, aber der Ort, von dem aus die Dozentin oder der Dozent präsentiert wird, muss angemessen, ablenkungsfrei und lernförderlich sein.
  7. Die Schule muss Aufzeichnungen gemäß den Vorschriften führen und im Falle des Fernunterrichts auch die Durchführungsmethode und den Dozenten, der den Kurs durchführt, führen und dokumentieren.
  8. Die Schule und ihre Fahrlehrer, die den Fernunterricht nutzen, sind dafür verantwortlich, die Sicherheit und Privatsphäre der Schüler und die Integrität des Kurses innerhalb der oben aufgeführten Parameter und in Übereinstimmung mit allen Gesetzen, Vorschriften und Richtlinien für Fahrschulen, Fahrschullehrer und die Pre . zu wahren -Lizenzkurs.
  9. Verstöße gegen Gesetze, Vorschriften oder Richtlinien, einschließlich der in dieser Mitteilung aufgeführten, unterliegen der Aussetzung oder dem Widerruf der Fahrschullizenz und der Fahrlehrerbescheinigung.
Empfohlen