Das Verbot von Plastiktüten wird ab nächster Woche in New York durchgesetzt

Während die New Yorker beim Verbot von Plastiktüten, das Anfang des Jahres vom Gesetzgeber verabschiedet und von Gouverneur Andrew Cuomo unterzeichnet wurde, eine Aufschubfrist erhalten wurde, wird es in etwa einer Woche enden.

Basil Seggos, Kommissar des Department of Environmental Conservation (DEC), sagt, dass die Durchsetzung am 19. Oktober beginnen wird. Es sollte am 1. März in Kraft treten, wurde aber aufgrund der Coronavirus-Pandemie verzögert.



Umweltaktivisten forderten, dass das Verbot unabhängig vom Ausgang des Virus durchgesetzt wird. Es wurde jedoch aufgrund einer Vereinbarung zwischen den an einer Klage von Poly-Pak Industries Beteiligten nicht durchgesetzt.




In einer Pressemitteilung bezeichnete Seggos die Entscheidung des Gerichts zu dieser Klage als „Sieg“ und „Rechtfertigung“ für New Yorks Bemühungen, die Geißel der Einweg-Plastiktüten zu beenden. Er sagte auch, es sei eine direkte Rüge an die Hersteller von Plastiktüten, die versuchten, das Gesetz und die Vorschriften von DEC zu stoppen, um es umzusetzen.

DEC ermutigt New Yorker, immer und überall auf wiederverwendbare Taschen umzusteigen und vernünftige Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um wiederverwendbare Taschen sauber zu halten. Das Gericht hat entschieden und DEC wird mit der Durchsetzung des Verbots am 19. Oktober beginnen, fügte Seggos hinzu.

Insgesamt werden jährlich schätzungsweise 23 Milliarden Plastiktüten verwendet. Erstaunliche 85 % von ihnen landen auf Mülldeponien, Recyclingmaschinen, Wasserstraßen und Straßen.


Erhalten Sie jeden Morgen die neuesten Schlagzeilen in Ihrem Posteingang? Melden Sie sich für unsere Morning Edition an, um Ihren Tag zu beginnen.
Empfohlen