„Peter Pan Live!“ fliegt aus Twitters Krokodil-Kiefern

Nehmen Sie das, Hasser: Peter Pan Live von NBC! lieferte nicht annähernd das Futter, das Sie so gierig erwartet hatten. Die Show lief am Donnerstagabend ohne größere Störungen oder klobige Töne ab – und war weitaus unterhaltsamer und sicherlich erträglicher als ihr Zombie-Vorgänger The Sound of Music Live vom letzten Jahr! Das Schlimmste, was man über Peter Pan Live sagen kann! war, dass es eine lausige Hassuhr war und daher ein bisschen langweilig.

Die Krallen des Twitterverses zogen sich in den ersten Minuten der Sendung zurück. Allison Williams, in der Titelrolle, startete auf einem Drahtseil und stürzte nicht in ihren Untergang, ebensowenig Wendy, Michael oder John. Williams sang und schauspielerte die von jemandem, der etwas zu beweisen hatte, anstatt eine Marke voranzubringen.



Sie ist keine Mary Martin, aber sie könnte eine Sandy Duncan sein (und ehrlich, kein Peter ist jemals so geflogen wie Cathy Rigby). Das war klar, Zuschauer, die bei Peter Pan Live! drei Stunden lang wurde eine technisch adäquate, charmant gespielte Retro-Theater-im-Fernsehen-Nacht geboten. Es wird nie einfach aussehen, aber sie haben es nach Spaß aussehen lassen. Und es ist immer noch eine lohnenswerte Idee, ein Live-Musical im Netzwerk-TV zu inszenieren und gleichzeitig die sofort geteilte Prüfung und Kritik von Millionen auszuhalten und sogar schüchtern einzuladen.

niemand kommt um uns zu retten

Aber es ist immer noch kein Konzept, das perfekt für das Showbiz des 21. Jahrhunderts geeignet ist. Die Videoqualität von Seifenopern und gelegentliches kassettenartiges Zischen; das Fehlen eines Publikums zum Spielen; die unfreundliche Art und Weise, wie High-Definition-TV so deutlich verschmiertes Make-up und die entscheidenden Drähte findet, die Peter und seine Freunde in die Höhe heben – was genau ist das Ziel hier? Um uns nach 1955 zu verlegen?

Wenn ja, vermittelt die Nostalgie nicht ganz, egal wie sehr man für eine computergenerierte, schmetterlingsähnliche Tinker Bell von Lunesta klatscht. Alte Musicals laufen oft lange und wirken seltsam verschachtelt.

ich vergebe dir nicht
Christopher Walken spielt Captain Hook in Peter Pan Live! (Virginia Sherwood/NBC)

Alte Musicals sind auch oft mit alten Vorstellungen von Beziehungen und vielen alten Stereotypen gefüllt. Die überarbeitete Tiger Lily-Nummer, die in dem beliebten Klassiker früher mit indischem Unsinn gefüllt war, ist unbestreitbar besser für ihre Neufassung (Achtung, Daniel Snyder).

Peter Pan Lives! Eine Enttäuschung war Christopher Walken als der Bösewicht-Pirat der Serie, Captain Hook. Es war ein Stunt-Casting, das bei der Ankündigung vollkommen angemessen schien, aber in der Praxis so stark war wie nasser Karton. Der 71-jährige Walken hat für seine letzte Nummer (Captain Hook's Waltz) etwas munterer gemacht, aber er schien hauptsächlich vorzusprechen, um einer dieser Leute in der Inhalationswerbung zu sein, die einen Elefanten auf ihrer Brust haben.

Sehen Sie, wie ich streite? Eigentlich bin ich meistens erleichtert. (Bist du nicht?) Peter Pan Live! keine Katastrophe, aber es ist gelungen, eine authentische Vorstellung davon zu vermitteln, wie das Fernsehen aussieht, wenn es alle willkommen heißt und nur unterhalten will.

Wenn ich es also nicht hasste (und wenn Sie es nicht hassten), und wenn keine großen Noten übersehen wurden und keine Kabel tragischerweise gerissen wurden, was machen wir dann mit dem Rest dieses Raums?

Ich weiß: Reden wir mal richtig über NBC.

Ich bin weniger fasziniert (oder beunruhigt, wie einige Zuschauer zu sein schienen) von der Tatsache, dass Williams zufällig die 26-jährige Tochter des NBC Nightly News-Moderators Brian Williams ist, als dass ich von der unaufhörlichen Cross-Promotion gründlich erschöpft bin und Logrolling, das jetzt den NBCUniversal-Bereich definiert.

Teemädchen der Kolibrispur

Es gibt einen Punkt, an dem Unternehmenssynergien in einen Bereich der Unangemessenheit geraten. NBC hat diese Grenze vor langer Zeit überschritten, aber ist es ihnen jemals peinlich? Durch das ständige Herumkriechen über NBC-Stars in den Late-Night-Talkshows von NBC? Oder der leere Albtraum, aus dem die Today-Show geworden ist? Oder die völlig freudlose, billige Ozeankreuzfahrt-Qualität der diesjährigen Fernsehsendungen der Macy's Thanksgiving Day Parade und der Baumbeleuchtungszeremonien im Rockefeller Center, bei denen NBC-Stars halbherzig ihre Gesangswettbewerbsshows, Dramen und Sitcoms einstecken? (Selbst sie müssen sich selbst satt haben.)

Taylor Louderman als Wendy Darling und Allison Williams als Peter Pan im NBC-Musical Peter Pan Live! (Virginia Sherwood/NBC)

Es ist sicherlich die verzweifelte Aufgabe eines Netzwerks, sich selbst zu verkaufen, und ich behaupte nicht, dass andere Netzwerke gegen krasse Displays edel immun sind (der ABC/Disney-Doppelschlag kann genauso schwach sein). In den Wochen vor Peter Pan Live! schien NBC keine Ahnung davon zu haben, wie sich seine klaustrophobische Selbstachtung des Unternehmens auf die Zuschauer auswirkt. Es ist das kitschigste Haus auf der Straße geworden.

Nur durch viel aufrichtiges Bemühen und Proben konnte Peter Pan Live! fliegen knapp über dem Netzwerk, das es fast zu Tode befördert hat. Ist es eine Überraschung, dass Millionen von Menschen sich hassen, um es zu sehen?

Vorschau der TV-Show „Doomsday Preppers“

Vorschau der TV-Show „Doomsday Preppers“

Sie brauchen keine Mayas oder sogar R.E.M. um Ihnen zu sagen, dass es das Ende der Welt ist, wie wir sie kennen....

Paco de Lucia, Flamenco-Gitarrist, stirbt im Alter von 66 Jahren

Paco de Lucia, Flamenco-Gitarrist, stirbt im Alter von 66 Jahren

Herr de Lucia war ein Meister der schnellen spanischen Flamenco-Musik.

Dies ist keine „Tenet“-Rezension. (Hier ist der Grund.)

Dies ist keine „Tenet“-Rezension. (Hier ist der Grund.)

Christopher Nolans Science-Fiction-Thriller ist zu einer Kampfflagge der Covid-Ära geworden, und das ist ein Problem.

In Lisa Taddeos „Animal“ erzählt eine Frau mit einer schmutzigen Vergangenheit ihre eigene Herkunftsgeschichte zurück

In Lisa Taddeos „Animal“ erzählt eine Frau mit einer schmutzigen Vergangenheit ihre eigene Herkunftsgeschichte zurück

Animal ist kein einfacher Roman, aber er beschäftigt sich mit einem wichtigen Thema: Wer darf welche Geschichten erzählen.

Scotty Moore, Gitarrist von Elvis Presleys bahnbrechenden Sun Sessions, stirbt im Alter von 84 Jahren

Scotty Moore, Gitarrist von Elvis Presleys bahnbrechenden Sun Sessions, stirbt im Alter von 84 Jahren

Mit seinen elektrisierenden Auftritten mit Elvis Mitte der 1950er Jahre half Mr. Moore, den Rock-and-Roll zu erfinden.

Scotty Moore, Gitarrist von Elvis Presleys bahnbrechenden Sun Sessions, stirbt im Alter von 84 Jahren

Scotty Moore, Gitarrist von Elvis Presleys bahnbrechenden Sun Sessions, stirbt im Alter von 84 Jahren

Mit seinen elektrisierenden Auftritten mit Elvis Mitte der 1950er Jahre half Mr. Moore, den Rock-and-Roll zu erfinden.