Über 300 Videospiele in Ontario County gestohlen; illegal in einem anderen Geschäft zu Gewinnzwecken zurückgegeben

Mehrere Einwohner von Ontario County wurden nach einer Untersuchung wegen betrügerischer Rückgabe gestohlener Videospiele in zahlreichen Geschäften in der Gegend von Victor festgenommen.



Nach Angaben der Ermittler wurden zwischen März und Mai dieses Jahres mehr als 300 gestohlene Videospiele illegal in Geschäften in Canandaigua, Victor und Monroe County zurückgegeben.



Shane D. Maxwell, 29, Dalton J. Krug, 27, und Jeanine A. Kocher, 29 – alle aus Victor – sowie John R. Fayard II, 30, und Jason E. Sigel, 38, beide aus Canandaigua wurden festgenommen und wegen Fälschung von Geschäftsunterlagen ersten Grades angeklagt.





Ermittler sagen, die Gruppe habe gestohlene Videospiele mehrfach an die Geschäfte zurückgegeben – und behauptet, die Spiele seien ihr persönliches Eigentum.

Sie sagen, die Gruppe würde die Spiele aus den Victor Walmart- und Target-Läden stehlen, bevor sie sie zu den GameStop-Läden in der Eastview Mall bringen. Mitglieder dieser Gruppe machten auch betrügerische Rückgaben an den GameStop-Store in Canandaigua und in Monroe County.

Als Ergebnis konnten sie über 2.000 US-Dollar aus den betrügerischen Rücksendungen eintreiben. Auch für die Diebstähle an diesen Standorten muss der Konzern mit individuellen Anklagen rechnen.



Diese Geschichte wird aktualisiert, sobald weitere Informationen verfügbar sind.

Empfohlen