New Yorks Lottery Division schließt sich der Kampagne „Gift Responsably“ an

Die New Yorker Glücksspielkommission gab bekannt, dass sich ihre Lotterieabteilung erneut der Werbekampagne für verantwortungsvolle Geschenke des National Council on Problem Gambling angeschlossen hat.

Dies ist das siebte Jahr in Folge, dass die Kommission zusammen mit ihren Kollegen der Responsible Play Partnership, zu denen die N.Y.S. Office of Addiction Services and Supports und New York Council on Problem Gambling haben sich für die Bemühungen eingesetzt, das Bewusstsein für die Risiken zu schärfen, die mit dem Verschenken von Lotterieprodukten an Minderjährige verbunden sind.






Gweneth Dean, Direktorin der New Yorker Lotterie, sagte: „Wir haben mit Fachexperten gesprochen und verfügbare Forschungsergebnisse überprüft, die das Glücksspiel junger Menschen mit anderen riskanten Verhaltensweisen junger Menschen in Verbindung bringen. Wir glauben, dass es wichtig ist, alle Anstrengungen zu unternehmen, um mit Einzelhändlern und der Öffentlichkeit zusammenzuarbeiten, um das Gesetz durchzusetzen, das den Verkauf von Lotterieprodukten an junge Menschen verbietet. Diese Grundsätze dienen als Grundlage für unsere jährliche Botschaft für verantwortungsvolles Schenken.

Das zentrale Thema der gemeinnützigen Kampagne „Gibt Responsably“ der Lotterie ist Altersangelegenheiten wenn es um die Auswahl von Geschenken für Familie und Freunde geht.

Keith Whyte, Exekutivdirektor des Nationalrats, lobte die New York Lottery dafür, dass sie das, was als begrenzte, feiertagsbezogene Erinnerung daran begann, dass Lotterielose kein Kinderspiel sind, zu einer immergrünen Botschaft erweitert hat, die das ganze Jahr über das öffentliche Bewusstsein fördert.




Wir wissen es zu schätzen, dass New York seit langem führend in der Prävention des Glücksspiels von Minderjährigen ist, sagte Keith. Die Forschung zeigt, dass Kinder, die früher mit dem Spielen beginnen, umso wahrscheinlicher später im Leben Glücksspielprobleme haben. Wir begrüßen die Kommission und die Lotterie für ihre Bemühungen, Einzelhändler und Kunden daran zu erinnern, keine Lottoscheine an Kinder zu verschenken.

New Yorks erweiterte Kampagne für den öffentlichen Dienst Age Matters startet diesen Monat und läuft bis Januar 2021. Die Kampagne wird in Rotation mit den anderen Responsible Gaming-Botschaften der Lotterie aufgenommen, die sich auf die Notwendigkeit konzentrieren, mit Kindern über Glücksspiele und die Vorteile der freiwilligen Selbstständigkeit zu sprechen -Ausschluss und Zerstreuung der Mythen, die mit dem Glücksspiel verbunden sind.

Die New York Lottery ist eine von 55 US-amerikanischen und 15 internationalen Lotteriejurisdiktionen, die an der Initiative Gift Responsably teilnehmen. Die globale Kampagne wird von der World Lottery Association unterstützt, die die New Yorker Kommission 2019 auf höchster Ebene für ihre nachgewiesene Fähigkeit, Responsible Play in ihren täglichen Betrieb zu integrieren, und für ihr Engagement für kontinuierliche Verbesserung zertifiziert hat. Die Gaming Commission ist die einzige Regulierungsbehörde in Nordamerika, die die Level-4-Akkreditierung der WLA in mehreren Glücksspielabteilungen erhalten hat.


Erhalten Sie jeden Morgen die neuesten Schlagzeilen in Ihrem Posteingang? Melden Sie sich für unsere Morning Edition an, um Ihren Tag zu beginnen.
Empfohlen