Kratom-Tee – Wie macht man starken Kratom-Tee

Kratom-Tee wird traditionell durch Aufbrühen von Blättern des Kratom-Baumes hergestellt. Diese Blätter können auch auf verschiedene Weise konsumiert werden, z. B. durch Kauen oder Trocknen, um Tee zuzubereiten.



Unser empfohlener Anbieter für Kratom-Tee



Goldener Mönch führt einige der besten Kratoms auf dem Markt, deren Qualität garantiert ist. Sie sind der American Kratom Association angeschlossen, die höchste Produktions- und Vertriebsstandards gewährleistet.

Kratom Tee Ursprünge



Kratom ist ein tropischer immergrüner Baum, der in südasiatischen Ländern wächst. Je nach Anbaugebiet hat sie unterschiedliche Namen. Seine Blätter enthalten Alkaloide, die für Ihr allgemeines Wohlbefinden von Vorteil sind.

Kratom-Tee ist seit Jahrhunderten fester Bestandteil der Kultur vieler südostasiatischer Länder. Es wurde hauptsächlich von Arbeitern genommen, die ihren langen Tagen nachgingen. Die Verwendung von Kratom ist im Laufe der Jahre allmählich gewachsen.

Es wird mittlerweile in vielen verschiedenen Ländern der Welt eingesetzt und nicht nur in Asien. Es wurde besonders von der westlichen Welt angenommen. Es kann auf viele verschiedene Arten konsumiert werden. Traditionell kauen die Menschen in den ostasiatischen Regionen, in denen Kratom wächst, die frischen Blätter direkt vom Baum.



Eine andere Methode, die derzeit am beliebtesten ist, besteht darin, die Blätter vorsichtig zu trocknen und sie dann zu einem Pulver zu mahlen. Dieses Pulver kann auf verschiedene Weise eingenommen werden. Es kann auch in Kapseln gegeben und in dieser Form eingenommen werden.

In diesem Artikel werden wir uns noch eine weitere Möglichkeit ansehen, wie Sie Kratom einnehmen können, und zwar als Tee. Kratom-Tee wird aus Kratom hergestellt, das in Wasser eingelegt und durchtränkt wird. Der Tee schmeckt sehr ähnlich wie grüner Tee.

Wenn Sie Kratom-Tee trinken, können Sie ihn so trinken, wie er ist, oder abseihen und dann trinken. Wenn Sie es aus den roten oder grünen Adern machen, müssen Sie möglicherweise etwas Honig hinzufügen, damit es besser schmeckt. Manche Leute fügen Zucker für den gleichen Effekt hinzu, aber Honig ist eine gesündere, organische Alternative.

Unser empfohlener Anbieter für Kratom-Tee

Kratom enthält mehr als vierzig aktive Komponenten. Die wichtigsten sind Mitragynin und 7-Hydroxymitragynin. Es sind diese Komponenten, die zu Ihrem allgemeinen Wohlbefinden beitragen.

Wie macht man starken Kratom-Tee?

Wenn Sie Katom-Tee zubereiten, müssen Sie das Wasser nicht kochen. Kratom enthält Alkaloide und wenn sie gekocht werden, können sie zerfallen. Sie verlieren dann die Wirkung der Alkaloide. Was Sie tun müssen, ist heißes Wasser zu verwenden.

Dies kann abgekochtes Wasser sein, das abgekühlt wurde, oder Wasser, das knapp unter dem Siedepunkt liegt. Auf diese Weise erhalten Sie starken Kratom-Tee. Die Wassermenge, die Sie in Ihren Kratom-Tee geben, hängt von der Dosierung ab, die Sie einnehmen.

Die meisten Kratom-Adern haben einen bitteren Geschmack. Wenn sie konzentriert sind, dh mit weniger Wasser pro Dosis, können sie ziemlich ungenießbar sein. Eine gute Möglichkeit, dies zu umgehen, besteht darin, mehr Wasser hinzuzufügen. Ein bis vier Tassen pro Dosis sind ideal. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie alles beenden.

Wenn Sie Kratom einnehmen, ist es auch wichtig, den ganzen Tag über hydratisiert zu bleiben. Trinken Sie den ganzen Tag viel Wasser und alles wird gut.

Hier sind einige Kratom-Tee-Rezepte, die Sie ausprobieren können. Sie sind eine großartige Möglichkeit, Kratom-Tee zu erleben und gleichzeitig den bitteren Geschmack zu reduzieren, den er hat.

Müssen wir den Anreiz zurückzahlen?

Apfelwein Kratom Tee

Das erste Kratom-Tee-Rezept ist das Apfelessig-Rezept. Es ist eine großartige Möglichkeit, das Beste aus Kratom-Tee herauszuholen. Wie bereits erwähnt, helfen Säuren, das Mitragynin in Kratom zu stabilisieren. Es bedeutet, dass Sie das Beste daraus machen.

Es wird angenommen, dass die Potenz von Kratom durch sehr heißes Wasser erheblich beeinflusst wird. Das Hinzufügen einer Säure hilft, sie intakt zu halten. Es hilft auch, die Alkaloide aus dem Kratom herauszuholen.

Für dieses Rezept benötigst du:

5 Gramm Kratom Pulver oder Blätter

2 bis 4 Tassen Wasser

1 Teelöffel Backpulver

Apfelessig

Gießen Sie das Wasser in einen Topf oder Wasserkocher. Bringen Sie es kurz unter dem Sieden zum Köcheln. Gib etwas Apfelessig in das Wasser. Schalten Sie die Hitze auf dem Herd aus und fügen Sie dieser Mischung 5 Gramm Kratom hinzu. Lassen Sie es 10 bis 20 Minuten ruhen.

Zu diesem Zeitpunkt hätte sich das Kratom am Boden des Topfes oder Kessels abgesetzt. Gießen Sie die Flüssigkeit in einen Behälter. Dann müssen Sie der Lösung etwas Backpulver hinzufügen. Dadurch wird der saure Geschmack Ihres Kratom-Tees weggenommen.

Achte darauf, den Tee nach jedem Schluck umzurühren oder zu schütteln. Dies geschieht, um sicherzustellen, dass sich das Mitragynin mit dem Wasser vermischt. Es ist dichter als Wasser und neigt dazu, sich am Boden der Mischung abzusetzen. Schütteln oder Rühren sorgt dafür, dass es gut vermischt bleibt.

Wenn Sie diese Mischung etwas schmackhafter machen möchten, können Sie etwas Honig oder Zucker hinzufügen. Honig ist am besten, da er ein Naturprodukt ist und nicht die negativen Auswirkungen von Zucker hat.

Zitrone/Limette Kratom Tee

Eine weitere großartige Möglichkeit, sicherzustellen, dass Ihr Kratom-Tee seine Alkaloid-Zusammensetzung beibehält und sie nicht abgebaut werden, anstatt Apfelessig hinzuzufügen, ist die Zugabe von Zitrone. Dadurch wird verhindert, dass die Alkaloide bei starker Hitze abgebaut werden.

Es gibt viele Möglichkeiten, Kratom-Tee zuzubereiten. Hier ist eine großartige Möglichkeit, Kratom-Tee zuzubereiten. Dies ist keineswegs ein schneller Vorgang, bei dem Sie einfach Ihr Kratom und andere Zutaten in eine Teekanne geben und ein paar Minuten ziehen lassen.

Für die Zubereitung dieses Kratom-Tees benötigen Sie mindestens eine Stunde. Hier ist eine Liste der Dinge, die Sie benötigen:

Bestes Nahrungsergänzungsmittel zum Abnehmen 2015

Zutaten

  • 5 Gramm zerkleinerte Kratomblätter oder Pulver
  • 2 EL Zitronen-/Limettensaft oder Apfelessig
  • 2 Tassen Wasser
  • Ein Filter oder Sieb
  • Schatz
  • Ingwer Puder

Verfahren

Gib dein Kratom und Zitronen-/Limettensaft oder Apfelessig in einen Wasserkocher oder Topf. Lassen Sie sie 20 Minuten einweichen. Sobald Sie das getan haben, fügen Sie Ihr Wasser hinzu. Lassen Sie diese Mischung etwa 20 Minuten köcheln. Nach dem Köcheln weitere 20 Minuten ziehen lassen.

Dieser Prozess hilft, alle Alkaloide aus den Kratom-Blättern in die Flüssigkeit zu bringen. Dein nächster Schritt besteht darin, eine großzügige Menge Honig und Ingwer in das Glas oder den Behälter zu geben, in dem du das Kratom aufbewahren möchtest.

Gießen Sie Ihren Tee aus der Kanne durch einen Filter in den Behälter, in dem Sie ihn aufbewahren möchten. Verschließen Sie den Behälter und lassen Sie ihn über Nacht im Kühlschrank. Dadurch können sich alle Zutaten gut vermischen. Dieses Kratom-Tee-Rezept ist aus mehreren Gründen großartig.

Es wird schnell in Ihren Blutkreislauf aufgenommen. Dies liegt daran, dass alle Alkaloide extrahiert wurden und Ihr Körper nicht die zusätzliche Arbeit leisten muss, sie aus den Blättern zu ziehen.

Zweitens schmeckt es viel besser, als Kratom als Paste einnehmen zu müssen. Der bittere Geschmack verschwindet nicht ganz, aber er wird deutlich reduziert.

Kratom-Tee kann gekühlt und später eingenommen werden. Im Vergleich zu anderen Kratom-Extraktprodukten auf dem Markt wie den Flüssigkeiten hat sich Kratom-Tee als von gleicher oder vergleichbarer Wirksamkeit erwiesen. Sie können sich auch sicher sein, dass es keine Zusatz- oder Konservierungsstoffe gibt, wenn Sie Ihren eigenen Kratom-Tee zu Hause zubereiten.

Ein weiterer Grund dafür, dass Kratom-Tee bei der Kratom-Menge beliebt ist, ist, dass der Schlamm aus Kratom-Blättern oder -Pulver schwer zu schlucken sein kann. Wenn Sie Kratom als Paste einnehmen, mischen Sie es am besten mit warmem Wasser statt mit kaltem.

Wenn die Leute es so nehmen, stellen sie eine Paste her, die sie hinunter tuckern, gefolgt von Wasser oder Fruchtsaft. Dies liegt daran, dass die Paste sowohl schwer zu schlucken als auch bitter ist. Die Einnahme von Kratom-Tee bedeutet, dass Sie sich nicht mit diesen Problemen auseinandersetzen müssen.

Kratom-Tee vs. Kratom-Pulver

Ist es besser, Kratom-Tee oder -Pulver zu nehmen? Wenn Sie Kratom-Pulver einnehmen, gelangt es in Ihren Darm und wird nach und nach durch die Verdauung abgebaut. Schließlich wird es in Ihren Blutkreislauf aufgenommen. Wie schnell es resorbiert wird, hängt auch davon ab, ob sich Nahrung im Magen befindet oder nicht.

Wenn Sie gegessen haben, konkurriert das Kratom mit der Nahrung in Ihrem Magen, was bedeutet, dass es etwas länger dauert, bis es aufgenommen wird. Aus diesem Grund wird Menschen manchmal empfohlen, Kratom auf nüchternen Magen einzunehmen. Das Kratom wird viel schneller absorbiert, kann aber auch möglicherweise ein Problem darstellen.

Wenn Kratom auf nüchternen Magen eingenommen wird, besteht die Möglichkeit von Übelkeit oder Magenverstimmung. Dies passiert jedoch nicht jedem. Möglicherweise müssen Sie es ausprobieren und sehen, ob Sie davon betroffen sind.

Ebenso kann es bei Ihnen zu Magenbeschwerden oder Übelkeit kommen, weil Sie mit Kratom beginnen und sich Ihr Körper noch daran gewöhnt. Probieren Sie es 2 oder 3 Mal aus, um zu testen, ob dies bei Ihnen der Fall ist.

Kratom Tee vs. Kapseln

Schauen wir uns Kratom-Tee gegen Kapseln an. Welche sind besser? Kratom-Tee wird im Allgemeinen viel schneller in den Blutkreislauf aufgenommen, aber die Wirkung hält möglicherweise nicht so lange an. Wenn Sie Kratom-Kapseln einnehmen, dauert es relativ länger, bis es in Ihren Blutkreislauf aufgenommen wird.

Dies liegt daran, dass die Kapselhülle zuerst verdaut werden muss, bevor das Kratom selbst aufgenommen werden kann. Aus diesem Grund nehmen Menschen lieber Kapseln ein, wenn sie eine langsame Freisetzung über einen längeren Zeitraum wünschen. Kratom-Kapseln sind auch viel praktischer, da Sie sie herumtragen können. Es hängt wirklich alles davon ab, was Sie aus Kratom herausholen möchten.

Ist Kratom sicher?

Kratom ist sicher, wenn es innerhalb guter Dosierungsrichtlinien verwendet wird. Bevor Sie mit der Einnahme von Kratom beginnen, ist es ratsam, einen mit Kratom erfahrenen Arzt zu konsultieren. Die Tatsache, dass die DEA und FDA viel Misstrauen gegenüber Kratom haben, bedeutet, dass nicht alle Ärzte es empfehlen werden.

Vor diesem Hintergrund müssen Sie sich an Ärzte wenden, die sich mit Kratom auskennen, damit Sie den besten Rat erhalten. Dieser Schritt soll sicherstellen, dass keine Grundbedingungen vorliegen, die sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken könnten.

Insgesamt gibt es nur wenige Fälle, in denen Kratom ernsthafte Gesundheitsprobleme verursacht hat.

Eines der häufigsten Symptome im Zusammenhang mit der Einnahme von zu viel Kratom ist Erbrechen und Verstopfung. Dosierungen müssen richtig verwaltet werden. Wenn Sie neu dabei sind oder eine andere Marke oder Sorte ausprobieren, beginnen Sie mit kleinen Dosen.

schau dir wayne online kostenlos an reddit

Arbeiten Sie sich nach und nach von diesen hoch, bis Sie erste Ergebnisse sehen. Verschiedene Sorten und Marken variieren in Qualität und Potenz. Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie den ganzen Tag über ausreichend hydratisiert sind.

Damit der Benutzer die psychologischen Auswirkungen beim Trinken von Kratom vermeiden kann, ist es besser, eine hohe Dosierung zu vermeiden. Es ist am besten, wenn Sie Kratom auf nüchternen Magen oder drei Stunden nach der Nahrungsaufnahme einnehmen.

In niedrigen Dosen wirkt es als Stimulans, sodass sich die Benutzer energiegeladener fühlen. Bei einer starken Dosierung kann Kratom jedoch Nebenwirkungen haben. Die Nebenwirkungen sind Übelkeit, Erbrechen, häufiges Wasserlassen und Halluzinationen. Schwangere oder stillende Frauen sollten die Einnahme von Kratom vermeiden. Sie müssen ihren Arzt konsultieren.

Kratom-Benutzer müssen eine gute Dosierungspraxis befolgen. Dies beinhaltet den Bezug der Lieferung von einer seriösen Quelle. TGM ist ein führendes Anbieter von hochwertigem und sicherem Kratom.

Ist Kratom legal?

In den USA ist Kratom in einigen Staaten verboten und in anderen legal. Es gibt unterschiedliche Positionen, ob es als kontrollierte Substanz anzusehen ist oder nicht. In den Staaten, in denen es verboten ist, gibt es spezielle Gesetze, die seine Verbreitung und seinen Konsum einschränken.

Fazit

Kratom-Tee hat viele Vorteile, wenn er gut verwendet wird. Zögern Sie nicht, jederzeit eine Tasse Kratom zu sich zu nehmen. Wenn Sie Kratom zu einem Tee aufbrühen, können Sie den Geschmack wie bei anderen Getränken leicht anpassen. Sie können Honig, Limette oder andere Aromen hinzufügen, um den Geschmack zu verbessern. Es hat im Allgemeinen einen bitteren Geschmack.

Insgesamt hat Kratom vielen Menschen geholfen, ihr Wohlbefinden und ihre Lebensqualität zu verbessern. Um Kratom auszuprobieren, können Sie die höchste Qualität der Kratom-Form kaufen Goldener Mönch . Sie bieten kostenlosen Versand ab einem Bestellwert von 50 USD, bis zu 10 % Rabatt und Treuepunkte auf alle Ihre Einkäufe.

Empfohlen