Es wird immer schwieriger, Anspruch auf Sozialleistungen zu haben, können Sie sich zu gegebener Zeit qualifizieren?

Ob eine Person sozialversicherungspflichtig ist oder nicht, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Viele Faktoren spielen auch eine Rolle, wie viel eine Person tatsächlich bekommt, wenn sie sich qualifiziert.



Diejenigen, die sich qualifizieren, verdienten ihr ganzes Leben lang genug und zahlten Steuern auf ihre Einkünfte.



Wer ist also sozialversicherungspflichtig?

Um sozialversicherungspflichtig zu werden, müssen Sie in Ihrem Berufsleben mindestens 40 Credits erworben haben. Diese werden verdient, wenn Sie arbeiten und Sozialabgaben zahlen.




Credits bestimmen die Berechtigung, nicht der Dollarbetrag. Wenn Sie über 40 Credits arbeiten, erhalten Sie keine zusätzlichen Vorteile.



Wenn Sie nicht über genügend Guthaben verfügen, erhalten Sie keine Sozialleistungen.

Gutschriften bestimmen auch den Anspruch Ihrer Familie auf Hinterbliebenenleistungen im Todesfall.




So funktionieren Kredite:



Wenn Sie nach 1928 geboren sind, benötigen Sie 40 Credits, um Anspruch auf Leistungen zu haben.

Ab 1978 verdienen Arbeitnehmer, die Sozialleistungen zahlen, bis zu 4 Credits pro Jahr. Die Gutschriften werden auf der Grundlage der Gesamtlöhne und des Einkommens ermittelt.

Sie könnten das ganze Jahr arbeiten, um 4 Credits zu verdienen, oder schneller genug für alle 4 verdienen. Die Einkommensbeträge, die eine volle Gutschrift bestimmen, können sich jährlich ändern.




Im Jahr 2021 wurde für 1.470 US-Dollar eine Gutschrift verdient. Um die maximalen 4 Credits zu erhalten, mussten Sie 5.880 US-Dollar verdienen.

Ab Januar 2022 wird es auf 1.510 USD für einen Kredit und 6.040 USD für vier Kredite geändert.

Die Erhöhung könnte dazu führen, dass einige Teilzeitbeschäftigte im nächsten Jahr unter den Cut-off fallen und keine volle Anrechnung erhalten.




Manche Leute verdienen über 40 Credits, aber das ändert nichts.

Die Höhe ergibt sich aus dem Durchschnitt Ihrer Einnahmen über die Jahre, nicht aus der Anzahl der Credits.

Damit unterhaltsberechtigte Familienmitglieder Leistungen erhalten, hängt die Anzahl der erforderlichen Credits von Ihrem Alter bei Ihrem Tod ab.




Wenn Sie in jüngerem Alter sterben, benötigen Sie weniger Credits. Niemand braucht mehr als 40 Credits.

Wenn Sie nicht über die erforderliche Anzahl von Krediten verfügen, kann die Sozialversicherungsbehörde die Leistungen an Kinder und den Ehepartner, der Ihre Kinder betreut, auszahlen.

Eine Familie kann Leistungen erhalten, wenn Sie in den drei Jahren vor Ihrem Tod sechs Kredite haben.

Verwandte: Hier sind drei Möglichkeiten, Ihre Sozialversicherungsbeiträge um 810 USD pro Monat zu erhöhen


Erhalten Sie jeden Morgen die neuesten Schlagzeilen in Ihrem Posteingang? Melden Sie sich für unsere Morning Edition an, um Ihren Tag zu beginnen.
Empfohlen