Geschichte der 5 Großen Seen

Die Nordamerikanischen Großen Seen sind die weltweit größte Kette miteinander verbundener Süßwasserseen. Mit über 94.000 Quadratmeilen bedecken sie eine Fläche, die groß genug ist, um mit der gesamten Größe des Vereinigten Königreichs mithalten zu können. Die 5 Großen Seen bilden ein erhöhtes Binnenmeer mit meerähnlichen Eigenschaften, darunter außergewöhnliche Tiefen, spektakuläre Wellen, anhaltende Winde, starke Strömungen und ferne Horizonte.



Archäologische Aufzeichnungen zeigen, dass die menschliche Besiedlung in der Region der Großen Seen Tausende von Jahren während der frühen Menschenzeit zurückreicht. Über diese historischen Gewässer segeln sechs Luxus-Kreuzfahrtlinien, die das epischste, abenteuerlichste Kreuzfahrterlebnis mit kleinen Schiffen bieten.



.jpg

Attribute



Die Great Lakes bestehen aus fünf Süßwasserseen in Nordamerika und British Columbia. Dazu gehören Lake Michigan, Lake Superior, Lake Huron, Lake Erie und Lake Ontario. Die großen Fünf sind eine wichtige Quelle für den Wassertransport in ganz Amerika und Kanada. Sie sind auch eine bedeutende Quelle für Migration, Handel und Fischerei. Sie beherbergen Hunderte von Wasserarten mit einer reichen Artenvielfalt. Die gesamte Region, die die Großen Seen bedeckt, wird als Megalopolis der Großen Seen bezeichnet.

Geographie

Geografisch liegen die fünf Seen als eigenständige Seen in einem einzigen Becken. Sie verschmelzen jedoch auf natürliche Weise zu einer zusammenhängenden Gruppe von Süßwasserseen rund um das Great Lake Basin. Sie sind eine Kette von Seen mit verbindenden Wasserstraßen, die in den zentralen Teilen Nordamerikas bis zum Atlantischen Ozean beginnen. Die zentrale Mündung ist der St. Lawrence River, der in den Lake Superior und dann in den Lake Huron mündet und südwärts zum Lake Michigan und Erie, bevor er nach Norden in den Lake Ontario mündet.






Der See entwässert dann in externe Flüsse und Tausende von Binnenseen und Inseln. Von diesen fünf liegt nur der Michigansee innerhalb der Grenzen der Vereinigten Staaten, während der Rest an den Grenzen der USA und British Columbia (Kanada) liegt. Die Grenzen der Großen Seen richten sich nach der Gerichtsbarkeit der beiden Länder und der acht Bundesstaaten der USA, auf deren Territorium jeder See liegt.

Wasserstraßen verbinden

Obwohl Lake Michigan und Lake Huron oft als ein einziger See angesehen werden, weil sie sich an der Straße von Mackinac verbinden, sind sie immer noch zwei unabhängige Seen innerhalb zweier Länder. Alle diese Seen haben verbindende Wasserwege in Form von Binnenflüssen und Seen. Diese Wasserstraßen wie von Menschenhand geschaffene Kanäle an den Flüssen Chicago und Colnut verbinden den Mississippi mit dem Great Lakes Basin.

Lake Superior und Lake Huron sind durch die Soo Lakes und den St. Mary's River verbunden. Der Lake Michigan und der Lake Huron in der Nähe werden durch die Straße von Mackinac zu einem einzigen hydrologischen See verschmolzen.

Lake Erie und Lake Ontario sind durch die Niagarafälle und den Niagara River sowie den Welland Canal verbunden. Im Norden von British Columbia ist der Lake Ontario mit dem Golf von Saint Lawrence River und dem Saint Lawrence Seaway verbunden.

Schifffahrtslinie

Die sechs Kreuzfahrtlinien von Kreuzfahrten auf den Großen Seen Der Betrieb über die Großen Seen bietet Reisenden Komfort, Luxus und Abenteuer, die die Megalopolis der Großen Seen erkunden möchten. Diese sechs Kreuzfahrtlinien sind Pearl Seas Cruises, Victory Cruise Lines, Viking Expeditions Cruises, Ponant Explorer Cruises, Hapag Lloyd Cruises und die Blounts Small Ship Adventure, die seit dem Ausbruch der Pandemie ihren Betrieb eingestellt hat.

Die Großen Seen bilden die physischen und kulturellen Aspekte Nordamerikas und der britischen Kolonien. Die Heimat von über 150 Fischarten und Hunderten einzigartiger aquatischer Biodiversität macht sie zu den einzigartigen fünf Weltwundern.

Empfohlen