Ehemaliger Gesetzgeber verklagt Tompkins County auf 500.000 US-Dollar Schadensersatz

Monate nachdem ein ehemaliger Angestellter einer Klage wegen unrechtmäßiger Kündigung ausgesetzt war, muss sich Tompkins County einem weiteren seiner eigenen stellen, nachdem ein ehemaliger Parlamentsvorsitzender und langjähriges Mitglied der Legislative eine Klage gegen den Landkreis auf Schadensersatz in Höhe von 500.000 US-Dollar eingereicht hatte.

Michael Koplinka-Loehr, der zuletzt während einer erfolglosen Kandidatur für die gesetzgebende Körperschaft von Tompkins County gegen den Vertreter von Lansing, Mike Sigler, Schlagzeilen machte, beschuldigte 10 ungenannte Personen, die mit Tompkins County in Verbindung stehen, sowie Tompkins County selbst der unrechtmäßigen Kündigung und Verletzung des Arbeitsvertrags. Koplinka-Loehr war 2009 Vorsitzende der gesetzgebenden Körperschaft, die höchste Position im Tompkins County Council.



Die Ithaka-Zeiten:
Weiterlesen

Empfohlen