EXKLUSIV: John Kane, Moderator von Let’s Talk Native, sagt, dass Verstärkungen kommen, um die Familien der Cayuga Nation zu unterstützen (Podcast)

John Kane, der Moderator von Let's Talk Native, dem einzigen einheimischen Programm im Westen von New York, sprach mit LivingMax über die vielen beweglichen Teile, die in den Führungsstreit der Cayuga Nation verwickelt sind.

Während des Gesprächs bestätigte Kane die kursierenden Gerüchte, dass der Große Rat der Haudenosaunee-Konföderation beschlossen hat, nach der gewalttätigen Schlägerei vom vergangenen Samstag schätzungsweise 30 bis 40 Männer aus der Onondaga-Nation zu den Seneca Falls aufzurufen.





Da möglicherweise noch mehr von den Mohawk-Gemeinden in Kanada auf dem Weg sind, hat das aus 50 Häuptlingen bestehende Leitungsgremium des Großen Rates versucht, Männer zu mobilisieren, um das Territorium der Cayuga Nation zu erreichen.

Eine Sitzung des Großen Rates, die am Sonntag nach der gewalttätigen Schlägerei stattfand, führte zu einer Entscheidung des Großen Rates, 30 bis 40 Männer nach Cayuga zu schicken, um die dort lebenden Familien zu schützen.

Die überwiegende Mehrheit der Menschen, die nicht Cayuga sind, würde gerne unterstützen und helfen, die Situation zu lösen, einschließlich einiger der Menschen, die jetzt möglicherweise auf dem Weg sind. Das ultimative Ziel, das die meisten Menschen haben, ist zu helfen. Ich weiß nur nicht, ob es wirklich eine gute Idee ist, ein paar Leute auf die Fersen einiger dieser gewalttätigen Videos zu schicken, sagte Kane zu FingerLakes1.com.

In diesem Gespräch weist Kane auch offen auf die wichtigsten Akteure und Einsätze hin, die in diesem langjährigen Konflikt im Spiel sind, nicht nur zwischen den Fraktionen der Cayuga-Nation, sondern sogar zwischen anderen Stammesnationen, einschließlich der Onondaga, Oneida und Mohawk.

sind für immer Briefmarken noch gut

Erhalten Sie jeden Morgen die neuesten Schlagzeilen in Ihrem Posteingang? Melden Sie sich für unsere Morning Edition an, um Ihren Tag zu beginnen.
Empfohlen