Dundee-Mann mit Hörbehinderung als Opfer von Zug in Yates County identifiziert

Sheriff Ron Spike sagt, ein Mann aus Dundee, der mit einer Hörbehinderung auf den Bahngleisen ging, starb, nachdem er von einem Zug angefahren wurde.



Es geschah am Mittwoch, und die Person, die starb, wurde als 62-jähriger Raymond Arthurs identifiziert.






Laut Spike ging er auf den Gleisen in der Nähe der Shannon Corners Road, der sagte, der Ingenieur habe mehrmals in die Hupe des Zuges geblasen. Der Lokführer versuchte auch, den Zug anzuhalten, bevor er den Mann traf, jedoch ohne Erfolg.

Arthurs wurde laut Spike am Tatort für tot erklärt.




Erhalten Sie jeden Morgen die neuesten Schlagzeilen in Ihrem Posteingang? Melden Sie sich für unsere Morning Edition an, um Ihren Tag zu beginnen.
Empfohlen