Bietet Spotify Ihnen gefälschte Hörer?

Spotify, die weltweit bekannteste Musik-App, wurde 2006 eingeführt und hat über 248 Millionen Nutzer. Zweifellos lohnen sich die von Spotify bereitgestellten Dienste, aber es gibt eine Geschichte von Betrug und Betrug im Zusammenhang mit Spotify, die als weiterer Grund für seinen Erfolg gilt.



Wenn Sie ein Musikliebhaber und ein aktiver Nutzer von Spotify sind, müssen Sie von der Trendaussage gehört haben, dass Spotify seinen Nutzern gefälschte Hörer zur Verfügung stellt. Wie viel Wahrheit steckt in dieser Aussage? Wir werden es in diesem Blog herausfinden!



Was ist der Mindestlohn in New York

So wie andere Social-Media-Kontoinhaber Bots kaufen, um ihr Wachstum auf Social-Media-Plattformen zu steigern, möchten auch viele Nutzer von Spotify auf die gleiche Weise wachsen. Ja, viele der Playlists, auf die Sie bei Spotify stoßen, sind es nicht organische Spotify-Wiedergaben . Schuld daran ist jedoch nicht die App selbst, sondern die Betrüger, die an der Aktiensumme von Spotify verdienen. Eine Möglichkeit, wie Menschen betrügen, ist durch Streamlabs Spotify , die Betrüger nutzen, um durch die Steigerung ihres Content-Engagements eine riesige Summe Geld zu verdienen.

Aber ist es Spotify, das seinen Nutzern all diese falschen Hörer zur Verfügung stellt? Nun, nein! Für all das sind die Streaming-Farmen verantwortlich, und selbst die Firma Spotify ist dadurch benachteiligt.



.jpg

Was sind Streaming-Farmen?

Streaming Farm ist, wie der Name schon sagt, eine Plattform, die Streaming verwendet, um eine immense Summe Geld zu verdienen. So wie Bots die Zahl der gefälschten Follower in Social-Media-Konten erhöhen, erhöhen Streaming-Farmen fälschlicherweise die Anzahl der Songs, die man sich anhört. Sie fragen sich, wie es funktioniert? Lass es dir erklären! Betrüger erstellen ihre eigenen benutzerdefinierten Playlists und kaufen Bots, um diese Playlist mehrmals anzuhören. Dies erhöht die Anzahl der Wiedergaben des Songs oder der Playlist, was zu einem massiven Verdienst führt. Spotify erhält pro Anhören eine sehr geringe Geldsumme aus der Gesamtsumme des von Künstlern verdienten Geldes, und das Schlimmste an diesem Betrugsspiel ist, dass Betrüger sich das wohlverdiente, begrenzte Verdienst von Spotify schnappen. Zum Glück wird dies nicht lange anhalten. Spotify verfolgt gefälschte Streams und setzt sie aus der Spotify-App auf die schwarze Liste.



viertes Stimulus-Check-Update 2021



Wie erkennt man eine gefälschte Spotify-Wiedergabeliste?

Es gibt viele Möglichkeiten, gefälschte Spotify-Wiedergabelisten zu erkennen, um reibungslose und qualitativ hochwertige Musik zu gewährleisten und darauf zuzugreifen. Im Folgenden sind einige dieser Möglichkeiten aufgeführt:

– Sie dürfen niemals für die Erhöhung des Engagements in der Playlist bezahlen.

– Verzichten Sie darauf, Geld an die Kuratoren von Playlists auf Spotify zu zahlen.

Cares Act Arbeitslosigkeit ny Verlängerung

- Sieh dir das Profil der Playlist-Ersteller an, um herauszufinden, ob sie gefälschte Follower besitzen. Falls alle ihre Playlists ungefähr die gleiche Followerzahl haben, handelt es sich wahrscheinlich um Betrüger mit Bots als Followern.

– Achte auf die Leistung der Playlist-Kuratoren in den letzten zwei Wochen, bevor du sie kontaktierst. Falls die Zahl ihrer Follower dramatisch ansteigt, sollten Sie wissen, dass es sich nicht um ein authentisches Profil handelt.

Dies waren also einige Möglichkeiten, wie Sie gefälschte Spotify-Wiedergabelisten erkennen können. Wir sind sicher, dass Sie Ihre Erfahrung beim Hören hochwertiger Musik auf Spotify niemals ruinieren möchten und den Betrügern niemals helfen würden, in ihrem Betrugsgeschäft erfolgreich zu sein.

Empfohlen