Dinosaurier – und Michael Crichton – brüllen wieder in „Dragon Teeth“

Wie aus Bernstein gewonnen, wurde eine neue Geschichte aus dem versteinerten Gehirn von Michael Crichton wiederbelebt. Kürzlich in den Archiven des verstorbenen Autors entdeckt (Crichton starb 2008), Drachenzähne ist ein leichter historischer Roman, der alle erzählerischen Züge seines Techno-Thriller-Vorfahren trägt, Jurassic Park . Es ist ein lustiger und kurzweiliger Streifzug durch den Alten Westen auf der Suche nach Dinosaurierknochen.

Jan Hooks Todesursache
(Harper)

Die Geschichte dreht sich um William Johnson, den gutaussehenden, selbstsicheren Sohn eines wohlhabenden Schiffbauers aus Philadelphia. Im Jahr 1876 wird William von einem Rivalen dazu gebracht, einen gemütlichen Urlaub in Europa für eine anstrengende Expedition an der amerikanischen Grenze mit dem Paläontologen Othniel Marsh zu verpassen.



Crichton verbindet hier Stränge von Geschichte und Fiktion. Marsh war eine echte Legende auf diesem Gebiet; seine vielen Entdeckungen – und der reiche Onkel George Peabody – führten zu Yales Peabody Museum of Natural History. In Dragon Teeth engagiert Marsh William als den Fotografen seines Teams. Doch der quengelige Professor vermutet, dass es sich bei dem jungen Mann um einen Spion handelt, der von seinem Erzfeind Professor Edward Drinker Cope entsandt wurde.

[ Warum diese Forscher glauben, dass Dinosaurier nur wenige Minuten davon entfernt waren, das Aussterben zu überleben ]

Cope, auch eine überragende reale Figur der frühen Paläontologie, entdeckte Hunderte von prähistorischen Arten, und er und Marsh kämpften Ende des 19.

amerikanische sammler (fred und marcia weisman)

Zu Beginn von Dragon Teeth überwältigt ihn Marshs Verdacht in Bezug auf William und er verlässt den jungen Mann in Cheyenne. Es scheint, dass das Abenteuer des Ivy Leaguer zu Ende ist, aber Cope kommt auf den Plan und lädt William ein, an seiner eigenen Expedition in das Montana-Territorium teilzunehmen.

Irgendwann wird William natürlich allein und gefährdet sein und sich durch gesetzloses, feindliches Territorium auf unversöhnlichem Terrain wagen. Ist der verwöhnte Tenderfoot hart genug?

Dragon Teeth ist voller farbenfroher Wild-West-Charaktere, darunter Morgan und Wyatt Earp, und Crichton schreibt lebhaft und bietet mehrere spannende, rasende Passagen. Eines der denkwürdigsten kommt, als William und der Rest von Copes Team einem Büffelansturm nur knapp entkommen: Sie konnten schließlich nichts sehen und konnten nur noch den donnernden Hufen, dem Schnauben und Grunzen lauschen, als die dunklen Gestalten unaufhörlich an ihnen vorbeirasten.

Der Roman berührt auch die Debatte zwischen Wissenschaft und Religion. Am Lagerfeuer in der Nacht einer besonders folgenschweren paläontologischen Entdeckung findet Cope seinen Glauben erschüttert. Religion erkläre, was der Mensch nicht erklären könne, sagt er. Aber wenn ich etwas vor meinen Augen sehe und meine Religion sich beeilt, mir zu versichern, dass ich mich irre, sehe ich es überhaupt nicht. . . Nein, ich bin vielleicht doch kein Quäker mehr.

Michael Parks Todesursache

Aber das Beste an Dragon Teeth könnte die Flucht vor dieser philosophischen Komplexität sein. Eines Nachts versucht William einem Hotelangestellten die Bedeutung seiner Entdeckung zu erklären. Diese Knochen sind wertvoll für die Wissenschaft, betont er.

Von der Wissenschaft sind wir weit entfernt, antwortet der Sachbearbeiter. Hol sie einfach hier raus.

John Wilwol ist Schriftsteller in Washington.

Drachenzähne

Von Michael Crichton

Harper. 295 S. 28,99 $

Vorschau der TV-Show „Doomsday Preppers“

Vorschau der TV-Show „Doomsday Preppers“

Sie brauchen keine Mayas oder sogar R.E.M. um Ihnen zu sagen, dass es das Ende der Welt ist, wie wir sie kennen....

Paco de Lucia, Flamenco-Gitarrist, stirbt im Alter von 66 Jahren

Paco de Lucia, Flamenco-Gitarrist, stirbt im Alter von 66 Jahren

Herr de Lucia war ein Meister der schnellen spanischen Flamenco-Musik.

Dies ist keine „Tenet“-Rezension. (Hier ist der Grund.)

Dies ist keine „Tenet“-Rezension. (Hier ist der Grund.)

Christopher Nolans Science-Fiction-Thriller ist zu einer Kampfflagge der Covid-Ära geworden, und das ist ein Problem.

In Lisa Taddeos „Animal“ erzählt eine Frau mit einer schmutzigen Vergangenheit ihre eigene Herkunftsgeschichte zurück

In Lisa Taddeos „Animal“ erzählt eine Frau mit einer schmutzigen Vergangenheit ihre eigene Herkunftsgeschichte zurück

Animal ist kein einfacher Roman, aber er beschäftigt sich mit einem wichtigen Thema: Wer darf welche Geschichten erzählen.

Scotty Moore, Gitarrist von Elvis Presleys bahnbrechenden Sun Sessions, stirbt im Alter von 84 Jahren

Scotty Moore, Gitarrist von Elvis Presleys bahnbrechenden Sun Sessions, stirbt im Alter von 84 Jahren

Mit seinen elektrisierenden Auftritten mit Elvis Mitte der 1950er Jahre half Mr. Moore, den Rock-and-Roll zu erfinden.

Scotty Moore, Gitarrist von Elvis Presleys bahnbrechenden Sun Sessions, stirbt im Alter von 84 Jahren

Scotty Moore, Gitarrist von Elvis Presleys bahnbrechenden Sun Sessions, stirbt im Alter von 84 Jahren

Mit seinen elektrisierenden Auftritten mit Elvis Mitte der 1950er Jahre half Mr. Moore, den Rock-and-Roll zu erfinden.