Didi geht zweimal tief als Yankees blanke Nats

Wie der klassische Frank Sinatra-Text sagt, waren die Power-Zahlen von Didi Gregorius im April hoch und wurden dann im Mai abgeschossen. So ist das Leben, aber hier sind einige gute Nachrichten für die Yankees: Ihr Shortstop glaubt, dass er im Juni wieder an der Spitze stehen wird.

Gregorius hatte seit dem 23. Mai kein Homered mehr gemacht und war nur einmal tief gegangen, seit er am 27. April einen Vorhang auf der Straße erhalten hatte. Der 28-Jährige gab seinem heimischen Publikum etwas zum Jubeln, brachte Tanner Roark zweimal tief in die Tiefe und verhalf den Yankees am Dienstag im Yankee Stadium zu einem 3:0-Sieg über die Nationals.



Ich habe mich durch diese Krise gerade erst kennengelernt, sagte Gregorius. Ich kämpfe immer. Die Schläge kamen nicht, aber ich traf den Ball hart. Ich wollte Erfolg und eine Basis für das Team schaffen, aber es ist ein Prozess. Alle Jungs hier vertrauen dir und helfen dir und versuchen, dich entspannt zu halten und das Spiel richtig zu spielen.

Yankees.com: Weiterlesen

.jpg

Empfohlen