Abgeordnete: Waterloo-Mann, der im Motel lebt, wird angeklagt, nachdem er einen 16-Jährigen gegen eine Wand gerammt hat

Am Neujahrstag gegen 19.50 Uhr wurden Abgeordnete zu einem häuslichen Vorfall in Waterloo gerufen.

Nach Angaben der Abgeordneten wurde Robert A. Silbernagel vom Budget Inn an der Waterloo Geneva Road angeklagt, das Wohlergehen eines Kindes gefährdet zu haben, nachdem er ein 16-jähriges Kind in die Hände bekommen hatte.



Ein an die Medien weitergegebener Polizeibericht weist darauf hin, dass Silbernagel das 16-jährige Kind gegen eine Wand knallte, nachdem er die Hände an dem nicht identifizierten Minderjährigen angelegt hatte. Der gesamte Vorfall entfaltete sich, nachdem eine verbale Auseinandersetzung eskalierte.



Silbernagel war beim Eintreffen der Polizei nicht vor Ort, wo sich der Vorfall ereignete. Abgeordnete sagen jedoch, dass er später in seiner Wohnung gefunden und in Gewahrsam genommen wurde.

Er wurde vor dem Waterloo Village Court angeklagt und auf eigene Faust freigelassen.

Die Gebühren werden zu einem späteren Zeitpunkt beantwortet.

Empfohlen