Canandaigua sucht Co-Working-Space für Gebäude in der Innenstadt

Canandaigua könnte bald einen Coworking Space haben.

Die Handelskammer von Canandaigua möchte einen Teil ihrer Flächen in der Innenstadt in der 113 S. Main St. in ein Co-Working-Unternehmen umwandeln.



Die 2.400 Quadratmeter große Fläche würde den wachsenden Trend hin zu geteilten Arbeitsräumen für Freiberufler und Einzelunternehmer widerspiegeln.

Können Sie das Arbeitslosengeld in New York verlängern?



Ausgehend von nationalen Trends und lokalen Verpflichtungen, Arbeitsplätze in die Innenstadt zu bringen, ruhende Gewerbeflächen zu aktivieren und lebensfreundliche Gemeinschaften zu schaffen, verfolgt die Kammer aktiv attraktive und erschwingliche neue Wege, um Unternehmen in der historischen Innenstadt von Canandaigua anzuziehen und zu halten, Kammerpräsident Ethan Fogg sagte. Eine dieser Möglichkeiten ist die Einrichtung hochwertiger, komfortabler Co-Working-Spaces in dem Gebäude, das wir seit Anfang der 90er Jahre als Büros, Besprechungsraum und Besucherzentrum nutzen.

Es gibt ungefähr 1.200 Quadratmeter im ersten Stock und weitere 1.200 im zweiten. Der Genfer Coworking Space Port 100 war in den letzten Jahren sehr erfolgreich und war zumindest teilweise Inspiration für den Vorschlag.

grüner maeng da zum schlafen

Der Erfolg des Projekts hängt von einem starken Partner, einer erfolgreichen Finanzierung und anderen Überlegungen ab, sagte Fogg.

Einsendeschluss für Vorschläge ist der 26. Februar um 14 Uhr.


Erhalten Sie jeden Morgen die neuesten Schlagzeilen in Ihrem Posteingang? Melden Sie sich für unsere Morning Edition an, um Ihren Tag zu beginnen.
Empfohlen