Bundesmittel in Höhe von 246 Millionen US-Dollar, die den Landkreisen zur Vorbereitung auf Notfälle und Maßnahmen zur Terrorismusbekämpfung zur Verfügung gestellt werden

Mehr als 246 Millionen US-Dollar an Bundesmitteln kommen Gemeinden im gesamten Bundesstaat New York zu, um Maßnahmen zur Terrorismusbekämpfung und Notfallvorsorge zu unterstützen.



Die Finanzierung ist Teil des FY2022 Homeland Security Grant Program und unterstützt die regionalen Bemühungen zur Vorbereitung auf die innere Sicherheit, einschließlich Planung, Organisation, Ausrüstung, Schulung und Übungsaktivitäten, die für die Aufrechterhaltung und Verbesserung der Präventions-, Schutz-, Reaktions- und Wiederherstellungsfähigkeiten der Gemeinschaft von entscheidender Bedeutung sind.



Die New York State Division of Homeland Security and Emergency Services verwaltet diese Programme in enger Abstimmung mit lokalen Interessenvertretern.

„Wir sind weiterhin mit einer Vielzahl von Bedrohungen wie Cyberangriffen, Extremismus im Inland und potenziellen Angriffen auf unser Wahlsystem konfrontiert, und die heute angekündigten mehr als 246 Millionen US-Dollar werden entscheidend sein, um den Strafverfolgungsbehörden im ganzen Bundesstaat zu helfen, ihre Notfallvorsorge und Anti- Terrorismusbemühungen“, sagte Gouverneurin Kathy Hochul bei der Bekanntgabe der Finanzierung.



Das Homeland Security Grant Program der Federal Emergency Management Agency besteht aus drei separaten risikobasierten Zuschüssen, die darauf abzielen, staatliche, lokale und Stammesbemühungen bei der Vorbeugung, Vorbereitung auf, dem Schutz vor und der Reaktion auf Terroranschläge zu unterstützen. Diese Programme sind das State Homeland Security Program, die Urban Area Security Initiative und die Operation Stonegarden.

  Finger Lakes-Partner (Billboard)

„Diese wichtige Finanzierung unterstützt Notfallhelfer im ganzen Bundesstaat, indem sie ihnen die Ressourcen zur Verfügung stellt, die sie benötigen, um ihre Reaktionsfähigkeit zu stärken und unsere Gemeinden zu schützen“, sagte Jackie Bray, Kommissarin der New York State Division of Homeland Security and Emergency Services.

State Homeland Security Program – Gesamtinvestitionen in Höhe von 68 Millionen US-Dollar im ganzen Staat

Das State Homeland Security Program stellt Mittel bereit, um Terroranschläge und andere katastrophale Katastrophen zu verhindern, sich davor zu schützen, darauf zu reagieren und sich davon zu erholen. Gemäß Bundesrichtlinien vergibt die Division of Homeland Security and Emergency Services 80 Prozent dieser Mittel an lokale Gerichtsbarkeiten. Dazu gehören die nachstehende Liste der Auszeichnungen sowie eine zusätzliche Reihe gezielter Stipendien, die in den kommenden Monaten zur Verfügung gestellt werden. Die restlichen 20 Prozent der Mittel werden vom Staat verwendet, um New Yorks Anti-Terror- und Notfallvorsorge im ganzen Bundesstaat weiter zu verbessern.



Es waren Investitionen erforderlich, um die folgenden prioritären Bereiche zu unterstützen, um landesweite Fähigkeiten aufzubauen: Stärkung der Intelligenz und der Fähigkeiten zum Informationsaustausch; Verbesserung der Cybersicherheitsfähigkeiten; Verbesserung des Schutzes von weichen Zielen/überfüllten Orten; Bekämpfung des häuslichen gewaltbereiten Extremismus; Bereitschaft und Belastbarkeit der Gemeinschaft; und Wahlsicherheit.

Aufschlüsselung nach Landkreisen:

Cayuga – 132.303 $
Cortland – 51.215 $
Monroe – 620.911 $
Ontario – 170.714 $
Onondaga – 371.008 $
Oswego - 166.445 $
Schuyler – 46.946 $
Seneca – 51.215 $
Steuben – 110.965 $
Tompkins – 98.160 $
Wayne – 145.106 $
Yates – 34.143 $

Operation Stonegarden Grant Program – Gesamtinvestition von 2 Millionen US-Dollar im ganzen Bundesstaat

Dieser Zuschuss stellt wichtige Mittel bereit, um die Zusammenarbeit und Koordination zwischen Strafverfolgungsbehörden auf Bundes-, Landes-, lokaler und Stammesebene durch die Unterstützung gemeinsamer Operationen zu verbessern, die entlang der Nordgrenze durchgeführt werden.

Aufschlüsselung nach Landkreisen:

Cayuga – 75.900 $
Monroe – 116.500 $
Wayne – 82.600 $

Kann die Tierkontrolle meinen Hund nehmen, weil er einen anderen Hund beißt?


Empfohlen