Buchbesprechung: Khaled Hosseinis „And the Mountains Echoed“

Nuance ist auf der Bestsellerliste selten. In den meisten Fällen wird die Mehrdeutigkeit beseitigt, um die größte Zahl und den kleinsten gemeinsamen Nenner anzusprechen. Es erneuert also immer meinen Glauben, wenn ein populärer Romanautor eine entschiedene Vorliebe für moralische Komplexität zeigt. Es deutet darauf hin, dass sich die Leser nach mehr sehnen als nach einer einfachen Flucht. Oder vielleicht bedeutet es nur, dass einige Schriftsteller wie Khaled Hosseini wissen, wie man grobe moralische Fasern in etwas Exquisites mischt.

Hosseinis erste zwei Romane, Drachenläufer (2003) und Tausend strahlende Sonnen (2007) verbrachte insgesamt 171 Wochen auf der Bestsellerliste. Er versteht es, einer Menge zu gefallen. In seinem Fall könnte die geheime Zutat intensive Emotionen sein. Ich bin kein einfacher Mensch, wenn es um Romane geht, aber Hosseinis neues Buch, Und die Berge gaben ein Echo wider Bei Seite 45 liefen mir die Tränen aus den Augen.



Die Killerszene spielt in Kabul im Jahr 1952, in einem Haus, das so voll von Obstbäumen und Privilegien ist, dass der zehnjährige Abdullah, als er die Schwelle betritt, das Gefühl hat, einen Palast betreten zu haben. Abdullah ist der Sohn eines pleite Tagelöhners; seine Mutter starb bei der Geburt seiner Schwester Pari. Im vergangenen Winter sickerte die Kälte in die Hütte seiner Familie und fror seinen zwei Wochen alten Stiefbruder zu Tode. Jetzt hat sein Vater Abdullah und Pari durch die kilometerlange Wüste geführt, von ihrem winzigen Dorf bis zur großen Stadt Kabul, in der Hoffnung, dass eine brutale Tat – ein Handel mit zwei reichen Teufeln – ihre Familie vor dem nächsten skrupellosen Winter retten wird. Später wird Abdullah an diesen schrecklichen Nachmittag zurückdenken und sich an eine Zeile aus einer Gute-Nacht-Geschichte seines Vaters erinnern: Ein Finger musste geschnitten werden, um die Hand zu retten.

In fast jedem Kapitel von Hosseinis Roman werden Finger abgehackt. Immer wieder stellen sich seine Figuren einer Liebesprobe: Opfern sie ihre Liebsten für ein besseres Leben oder bleiben sie auf Kosten ihres eigenen Glücks treu? In jedem Fall wird jemand beschädigt. NSen Sie haben so lange gelebt wie ich, sagt ein Charakter, Sie finden, dass Grausamkeit und Wohlwollen nur Schattierungen derselben Farbe sind.

Wie bei Jennifer Egan Ein Besuch vom Goon Squad , Hosseinis Roman ist als eine Reihe von Geschichten aufgebaut, von denen jede in einem anderen Stil aus einem anderen Blickwinkel erzählt wird. Kapitel 3 zum Beispiel spielt im Jahr 1949, als sich Abdullahs schlichte Stiefmutter in denselben Mann verliebt wie ihre wunderschöne Zwillingsschwester. Kapitel 7 passiert 2009, als der Sohn eines ehemaligen Mudschaheddin erkennt, dass die Villa seines Vaters das Gefängnis seiner Mutter ist.

Buchcover-Bild veröffentlicht von Riverhead Books. (AP)

In weniger geschickten Händen mag diese Struktur eher wie eine Zusammenstellung von Kurzgeschichten als wie ein Roman erscheinen. Aber Hosseini teilt sorgfältig Details über die Umstände vor und nach dem schicksalhaften Nachmittag von Abdullah und Paris auf, was dem Buch eine befriedigende Dynamik und Konsequenz verleiht.

Eines meiner Lieblingskapitel dreht sich um einen Arzt, der wie Hosseini in Afghanistan geboren und in Kalifornien ausgebildet wurde. 2003 besucht der Arzt Kabul mit seinem Cousin, einem sexy Gebrauchtwagenverkäufer. Kurz nach seiner Ankunft sieht er ein junges Mädchen, das bei einem Landstreit von einem Verwandten verstümmelt wurde. Beunruhigt mit seiner Cousine und unwohl im kriegszerstörten Kabul (sein Geld macht ihn zur Zielscheibe von Bettlern), beginnt der Arzt, das Mädchen im Krankenhaus zu besuchen. Bald nennt sie ihn Onkel und er verspricht, sie nach Amerika zu bringen. Am Tag bevor er Kabul verlässt, sagt er zu ihrer Krankenschwester: Die Operation, die sie braucht? Ich möchte es möglich machen.

Dann dreht Hosseini die Schraube. Am ersten Tag nach Hause ekelt ihn seine Verschwendung: Für den Preis dieses Heimkinos hätten wir in Afghanistan eine Schule bauen können. Aber die humanitäre Verliebtheit des Arztes lässt nach. Einen Monat später sitzt er wieder in seinem Vermögen: Alles, was er besitzt, hat er verdient. . . . Warum sollte er sich schlecht fühlen? Am Ende des Kapitels hat Hosseini nicht nur unsere Vorstellungen von Großzügigkeit verkompliziert, sondern auch die gemütlichen Rechtfertigungen des Arztes mit Säure übergossen und die wilde Intelligenz des verwundeten Mädchens enthüllt.

Es sind diese Wendungen, die mich dazu brachten, Freunde und Familie anzulügen, um mehr Zeit damit zu verbringen, Hosseinis Buch zu verschlingen. Immer wieder nimmt er komplizierte Charaktere und röstet sie langsam, was uns zwingt, unsere Urteile über sie zu revidieren und das Gute im Schlechten zu erkennen und umgekehrt.

Nehmen Sie zum Beispiel die glamouröse Afghanin namens Nila Wahdati. In Kapitel 2 ist sie einer der gierigen Teufel, die Abdullahs Glück brechen. In Kapitel 4 erfahren wir, dass sie auch eine tragische, avantgardistische Dichterin und eine hingebungsvolle Mutter ist. In Kapitel 6 erscheint sie als alternde, alkoholkranke Narzisstin. Ist Nila ein guter Mensch? Sie ist eine echte Frau, die aus Wut, Hoffnung, Eitelkeit, Zärtlichkeit, Ehrgeiz und Trauer besteht. Du kannst sie lieben und gleichzeitig hassen.

Es ist schwer, einem so reichhaltigen Roman in einer kurzen Rezension gerecht zu werden. Es gibt noch ein Dutzend Dinge, die ich sagen möchte – über die reimenden Charakterpaare, die widerhallenden Situationen, die unterschiedliche Auffassung von Ehrlichkeit, Einsamkeit, Schönheit und Armut, die Umwandlung von Emotionen in körperliche Leiden. ichStattdessen füge ich nur Folgendes hinzu: Schicke Hosseini die Bestsellerliste erneut hoch.

Auftritt von Khaled Hosseini Der Donnerstag in der Sixth & I Historic Synagogue ist ausverkauft.

UND DIE BERGE GABEN EIN ECHO WIDER

Khaled Hosseini

Flusskopf. 404 S. 28,95 $

Eric Lynch, ein Mitglied von Howard Sterns „Wack Pack“, der mit Tiraden anrief, stirbt

Eric Lynch, ein Mitglied von Howard Sterns „Wack Pack“, der mit Tiraden anrief, stirbt

Mr. Lynch entwickelte in der Stern-Show eine Gefolgschaft für vulgäre, beleidigende Schimpfworte, die sich an den Gastgeber richteten.

Nas im Kennedy Center: Eine symphonische Feier für den Hip-Hop-Klassiker „Illmatic“

Nas im Kennedy Center: Eine symphonische Feier für den Hip-Hop-Klassiker „Illmatic“

Als Nas die Reime für Illmatic schrieb, dachte er wahrscheinlich nicht, dass er hier landen würde. Er konnte nicht ahnen, dass es eines der meistdekorierten Alben der Rap-Geschichte werden würde, und 20 Jahre später würde er...

Geling Yans kurviger Thriller „The Secret Talker“ beginnt mit einem gruseligen, aber verführerischen Text

Geling Yans kurviger Thriller „The Secret Talker“ beginnt mit einem gruseligen, aber verführerischen Text

Yans gruselige und zerebrale Geschichte erforscht die Komplexität der Besessenheit.

Ed Sheeran hält Taylor Swift für 'zu groß'

Ed Sheeran hält Taylor Swift für 'zu groß'

Ed Sheeran sagt, Taylor Swift sei 'zu groß' für ihn und besteht darauf, dass er in der Vergangenheit nie versucht hat, mit ihr zusammenzuarbeiten.

Buchwelt: „The Family Corleone“ von Ed Falco, ein Prequel zu „The Godfather“

Buchwelt: „The Family Corleone“ von Ed Falco, ein Prequel zu „The Godfather“

The Family Corleone von Ed Falco erzählt die Geschichte von Vito Corleones blutigem Aufstieg zur Macht in einem Prequel zu The Godfather.

Als der Schriftsteller Hache Carrillo starb, entdeckte die Welt seine wahre Identität. Was bedeutet das für sein Erbe?

Als der Schriftsteller Hache Carrillo starb, entdeckte die Welt seine wahre Identität. Was bedeutet das für sein Erbe?

Der Schriftsteller H.G. Carrillo nahm wie viele Autoren vor ihm eine erfundene Identität an.