In China verboten, ist Sheng Keyis „Todesfuge“ eine scharfe politische Satire

(Alla Dreyvitser/The Washington Post/iStock)

Von Ron Charles Kritiker, Buchwelt 11. August 2021 um 9:00 Uhr EDT Von Ron Charles Kritiker, Buchwelt 11. August 2021 um 9:00 Uhr EDT

Mehr als drei Jahrzehnte nachdem chinesische Soldaten Hunderte – möglicherweise Tausende – Studentendemonstranten getötet haben, erschnüffelt die Kommunistische Partei immer noch selbst die leisesten Hinweise auf das Massaker auf dem Platz des Himmlischen Friedens.

Aber Sheng Keyi machte es der staatlichen Zensur leicht, sie zu finden. Ihr Roman Todesfuge beginnt in der Hauptstadt Beiping an dem Tag, an dem auf dem Round Square ein neunstöckiger Turm aus Kot auftaucht.

Die folgende Geschichte ist eine Art Chaucersche Refraktion des grausamen militärischen Angriffs, der 1989 die Welt schockierte. Alarmiert durch das Auftauchen eines Haufens Mist, eilen Tausende von Menschen auf den Platz. Einige fragen sich, welche Art von Schließmuskel in der Lage gewesen wäre, ein solches Meisterwerk zu bilden. Andere hoffen, die Aufregung nutzen zu können, um politische Reformen voranzutreiben. Offizielle Medien raten zur Ruhe und fördern die Theorie, dass der Turm aus Gorilla-Exkrementen besteht, aber konkurrierende Theorien verbreiten sich schnell und ziehen immer mehr Demonstranten an, die mit Plakaten wie Live in Truth und DNA-Tests für Stuhlproben schwenken. Schließlich spült die Regierung in einer heftigen Überreaktion die Probleme weg und hinterlässt den Platz so perfekt restauriert, dass kein Widerstand mehr vorhanden ist.

Melden Sie sich für den Book World-Newsletter an

Aus diesem Haufen skatologischen Humors erwächst eine scharfe politische Satire, die in China, wie vorhersehbar, verboten wurde, auch wenn Shengs Werk weiterhin Keuchen und Lob auslöst. Jetzt, fast 10 Jahre nachdem es geschrieben wurde, wird Death Fugue von einem kleinen amerikanischen Verlag in einer englischen Übersetzung von Shelly Bryant veröffentlicht. Angesichts des anhaltenden tyrannischen Verhaltens Pekings hat dieser ausgefallene Roman leider nichts von seiner ursprünglichen Bedeutung verloren.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Der widerstrebende Held der Todesfuge ist Yuan Mengliu, ein Dichter, der in der Literaturabteilung der National Youth Administration for Elite Wisdom arbeitet. Komisch übergeschlechtlich rennt Mengliu mit zwei anderen Dichtern herum und bildet ein Trio, das als Die drei Musketiere bekannt ist. Der mysteriöse Kotberg am Round Square interessiert ihn nicht sonderlich, aber weil seine poetischen Kameraden es sind, gerät er in die Demonstrationen. Während einer Polizeirazzia wird er kurzzeitig mit einer schönen Frau namens Qizi, einer der Anführerinnen der Tower Incident-Demonstranten, festgenommen.

Wir erfahren von diesen berauschenden Tagen im Nachhinein, während Sheng Momente der Romantik und Gewalt in einem Gerangel jugendlicher Ausgelassenheit präsentiert. Doch in der ebenso instabilen Gegenwart des Romans ist Qizi längst verschwunden, und Mengliu hat die Poesie aufgegeben, um Chirurg zu werden. Obwohl er immer noch ständig auf der Suche nach neuen sexuellen Eroberungen ist, bleibt er von Qizi besessen. Die tief in seinem Herzen vergrabene Liebe floss ununterbrochen, sagt der Erzähler, wie eine unterirdische Quelle.

Rezension: Frosch, von Mo Yan

So bizarr Shengs Satire auf den Vorfall auf dem Platz des Himmlischen Friedens auch ist, es ist nicht annähernd das seltsamste Element dieser Geschichte. Tatsächlich ist dieser anfängliche Turm aus Kot ein einschläfernder Gag im Vergleich zu dem, was sich schließlich in Todesfuge entwickelt. Zu Beginn des Romans, während Mengliu mit seiner jährlichen Suche nach Qizi beschäftigt ist, stößt er auf ein fruchtbares Land mit einer exquisiten Landschaft. Der Erzähler stellt fest: Dieser See und dieser Berg waren etwas anders. Tatsächlich ist an diesem Ort etwas ganz anderes: Mengliu hat einen idealen Stadtstaat namens Swan Valley erreicht.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Hier in diesem himmlischen Reich von makelloser Schönheit und ungestörtem Frieden sind die Männer und Frauen hervorragende Menschen, und ihre Kinder sind zutiefst erwachsen. Es gibt kein Verlangen, keine Gier, keinen Egoismus oder Ablenkung, nur gute Taten. Mengliu fühlt sich durch das Land, die Luft belebt. Sogar die Brise schien eine nährende Kraft mit sich zu bringen. Seine Haut fühlte sich feucht und glatt an, seine Stimmung war wie eine wandernde, formlose Wolke, frei von der Last der Vergangenheit, schreibt Sheng. Ein edles Temperament übernahm langsam sein ganzes Wesen. Die Aussicht, ein selbstloses großmütiges Leben zu führen, fernab der Weltlichkeit und jenseits des Alltäglichen, durchdrang die Atmosphäre.

die Buchzusammenfassung der Flugbegleiter

Wer hätte Einwände gegen ein so angenehmes und angenehmes Leben? fragt der Anführer von Swan Valley.

Natürlich hat ein Jahrhundert staatlich geförderter Massenmorde auf der Suche nach der idealen Gesellschaft die heutigen Leser gegenüber solchen Orten skeptisch gemacht. Und es ist schon früh klar, dass Sheng in einer Tradition arbeitet, zu der George Orwell, Aldous Huxley, Philip K. Dick, Margaret Atwood und andere scharfe Kritiker der menschlichen Torheit gehören. Aber wenn Death Fugue auf diese Vorgänger nickt, wird sie ausschließlich von Shengs eigenem Elixier des Genies und der Wut angetrieben. Das Ergebnis ist eine unerbittliche Dekonstruktion des Beharrens der Kommunistischen Partei, die Gesellschaft durch aufgeklärte zentralisierte Kontrolle zu perfektionieren.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Aber bezeichnenderweise konzentriert sich Sheng nicht auf das politische oder wirtschaftliche Management von Swan Valley. Stattdessen konzentriert sie ihre zunehmend scharfe Satire auf die Regulierung der Intimität durch die Regierung. Als Mengliu mehr über diese idealisierte Welt erfährt, entdeckt er, dass Ehen, sexuelle Beziehungen und Schwangerschaften alle sorgfältig nach wissenschaftlichen Prinzipien gestaltet werden, um die bestmögliche Nachkommenschaft zu gewährleisten. Die Bürger werden durch fröhliche Slogans wie Let the Best Sperm Combine with the Best Egg ermutigt. Der volle Horror dieses Programms wird erst deutlich, als Mengliu erkennt, dass er Swan Valley nicht verlassen kann.

Das liegt zum Teil daran, dass Mengliu sich nicht erinnern kann, wie er zu dem gekommen ist, was er diese perverse Illusion des Friedens nennt. Etwas an der Umgebung von Swan Valley verdirbt seinen Verstand. Er habe sich bemüht, sich an die Szene zu erinnern, schreibt Sheng, aber seine Anstrengung sei, als würde er in einen Spiegel hauchen. Seine Vergangenheit wurde immer verschwommener. Diese mentale Verwirrung spiegelt sich effektiv in der Struktur der Todesfuge wider, die Zeit und Ort sprunghaft verschiebt. Auch der Ton ist seltsam chaotisch und gleitet von philosophischen Gesprächen zu Momenten grotesker Absurdität. Um ehrlich zu sein, ist es keine leichte Lektüre, aber in einem überfüllten Feld dystopischer Fiktion ist es destabilisierend und schließlich auf ganz einzigartige Weise aufschlussreich.

Vielleicht bedeutet es das, unter der Aufsicht eines despotischen Regimes zu schreiben, das ständig das Internet nach verbotenen Ideen durchkämmt. Manchmal ist die Kunst das einzige Mittel, um die Wahrheit herauszufinden, schreibt Sheng, und das einzige Werkzeug, das flexibel genug für ihre Kommunikation ist. Dieser unendlich verdrehte Roman konnte sich der chinesischen Zensur nicht entziehen, aber er schaffte es dennoch, in die Welt hinauszuschlüpfen und seine sengende Kritik an der anhaltenden Demütigung des menschlichen Geistes zu schreien.

Ron Charles schreibt über Bücher für Livingmax und Gastgeber TotallyHipVideoBookReview.com .

Todesfuge

Von Sheng Keyi

Aus dem Chinesischen übersetzt von Shelly Bryant

Ruhelose Bücher. 384 S. $ 19

Ein Hinweis an unsere Leser

Wir nehmen am Amazon Services LLC Associates-Programm teil, einem Affiliate-Werbeprogramm, das uns die Möglichkeit bietet, durch die Verlinkung zu Amazon.com und verbundenen Websites Gebühren zu verdienen.

Anne Meara stirbt im Alter von 85 Jahren; Schauspielerin war Comic-Sparringspartnerin mit Ehemann Jerry Stiller

Anne Meara stirbt im Alter von 85 Jahren; Schauspielerin war Comic-Sparringspartnerin mit Ehemann Jerry Stiller

Stiller und Frau Meara wurden in den 1960er Jahren bekannt, als das Paar 36 Mal in der Ed Sullivan Show auftrat.

Unordnung, sagt wer? College-Aufsätze, Briefe von Stephen King und Tucker Carlson: Ich behalte (fast) alles davon.

Unordnung, sagt wer? College-Aufsätze, Briefe von Stephen King und Tucker Carlson: Ich behalte (fast) alles davon.

Ende 2020 war das Durchsuchen meiner Papiere eine willkommene Erinnerung an die Freuden eines literarischen Lebens

Was am Dienstag zu sehen ist: ‘Gordon Ramsay’s 24 Hours to Hell and Back’ auf Fox

Was am Dienstag zu sehen ist: ‘Gordon Ramsay’s 24 Hours to Hell and Back’ auf Fox

Dienstag, 7. Januar 2020 | Schwarz-ish Midseason-Premiere auf ABC.

Aniston und Witherspoon stellen den holprigen Start von „The Morning Show“ in den Schatten. Aber hat Carell die beste Rolle bekommen?

Aniston und Witherspoon stellen den holprigen Start von „The Morning Show“ in den Schatten. Aber hat Carell die beste Rolle bekommen?

Das Debüt-Drama von Apple TV, das als Geschichte über mächtige Frauen in Rechnung gestellt wird, konzentriert sich auf seinen elenden Mann.

Style Invitational Week 1450: „Anoid“ in Humanoid setzen

Style Invitational Week 1450: „Anoid“ in Humanoid setzen

Beschreiben Sie etwas, was wir tun, wie es ein Außerirdischer sehen würde. Plus neuartige Kreuzworträtsel-Hinweise.