„Akeelah and the Bee“ wird auf der Arena Stage neu interpretiert

Sie erinnern sich vielleicht an Akeelah and the Bee als den smarten Wohlfühlfilm aus dem Jahr 2006 über ein 11-jähriges Mädchen, das sich durch ihre harte Nachbarschaft in LA kämpft, um bei der nationalen Buchstabierbiene zu triumphieren. Laurence Fishburne war die strenge Erzieherin des Mädchens, und Angela Bassett spielte ihre strenge, hart arbeitende Mutter. Ein durch und durch preisgekrönter Familienfilm, schrieb Post-Filmkritikerin Ann Hornaday.

Die Children’s Theatre Company mit Sitz in Minneapolis hat eine Bühnenadaption produziert, die das tut, was Bühnenadaptionen oft tun. Cheryl L. Wests Spiel bricht die Nuancen ab, erweitert die Charaktere, fügt leichtes Lachen ein und spielt auf den Balkon.



Arena Stage präsentiert oft Shows anderer Unternehmen und präsentiert jetzt Akeelah im Kreeger Theater. (West hat eine lange Erfolgsgeschichte in der Arena, ebenso wie Akeelah-Regisseur Charles Randolph-Wright.) Die Show ist gerade aus Minneapolis hierher gezogen, wo Spekulationen begannen sofort über einen möglichen Broadway-Transfer. Das Kindertheater 2002 A Year with Frog and Toad wanderte schnell zum New Victory Theatre in Manhattan und dann kurz zum Broadway, um drei Tony Award-Nominierungen zu erhalten.

das lebendige Meer der wachen Träume

Es ist schwer, eine solche Zukunft für Akeelah vorherzusagen, obwohl die nachgewiesene Attraktivität des Films des Autors und Regisseurs Doug Atchison ihm in Bezug auf das Marketing sicherlich einen Vorteil verschafft. Akeelah schnallt sich zusammen und lernt hart gegen alle möglichen Widrigkeiten: Mobbing von Freunden, Waffengewalt vor ihrem Fenster (der Schauplatz ist jetzt Chicago), die gemischte Unterstützung ihrer gehetzten alleinerziehenden Mutter und die anhaltende Trauer um ihren Vater, der kürzlich auf der Straße getötet wurde.

Der Film betrachtete diese Konflikte ehrlicher und mit tieferer Textur. Akeelahs verständliche Ängste und Zweifel waren der Schlüssel. Die Bühnenversion von Akeelah, obwohl von Johannah Easley mit Sonnenstrahlgeist, scharfem Verstand und feinem Humor gespielt, ist jetzt eine einfachere, selbstbewusstere, aber weniger dramatische Figur.

gegen mich! Transgender-Dysphorie-Blues
Basierend auf dem beliebten Film erzählt 'Akeelah and the Bee' die Geschichte eines 11-jährigen Mädchens, dessen messerscharfer Verstand sie von den Chicago-Projekten bis zum Finale der Scripps National Spelling Bee führen könnte. Regisseur Charles Randolph-Wright erläutert die Bedeutung der Geschichte. (Arena-Bühne)

Alle um Akeelah herum scheinen für Cartoon-Zwecke aufgeblasen worden zu sein. Es gibt einen betrunkenen Gebäude-Super namens Drunk Willie. Da ist eine hübsch gekleidete Kirchendame, die einen Baseballschläger schwingt. Zu unserer Unterhaltung gibt es ein Mädchen, das nach jedem sechsten Wort wie ein Schwein schnaubt. Die Lacher sind im Musical The 25th Annual Putnam County Spelling Bee viel narrensicherer.

Das Set von Alexander V. Nichols verwendet vier sich drehende Türme, die je nach Bedarf zu käfigartigen Wohnungen und der aufstrebenden Bibliothek des Lehrers werden. Die Geschichte funktioniert immer noch als fröhliches, liebenswürdiges Lehrmittel (das fühlt sich an für Mittelschüler) für Leute, die die DVD nicht bekommen können und denen es nichts ausmacht, den erheblichen Theateraufschlag zu zahlen.

Akeelah und die Biene , angepasst von Cheryl L. West, basierend auf dem Originaldrehbuch von Doug Atchison. Regie: Charles Randolph-Wright. Kostüme, Jessica Jahn; Lichter, Michael Gilliam; Sounddesign, Sten Severson; Komponist, Victor Zupanc. Mit Aimee K. Bryant, Nathan Barlow, Zaria Graham, Greta Oglesby, Milton Craig Nealy, Molly Yeselson, Darius Dotch, Shavunda Horsley, Leo James, James A. Williams, Sean Phinney, Ana Christine Evans und Tony Nam. Bis 27. Dezember in der Arena Stage, 1101 Sixth St. SW. Tickets -0, Änderungen vorbehalten. Rufen Sie 202-488-3300 an oder besuchen Sie www.arenastage.org

Eric Lynch, ein Mitglied von Howard Sterns „Wack Pack“, der mit Tiraden anrief, stirbt

Eric Lynch, ein Mitglied von Howard Sterns „Wack Pack“, der mit Tiraden anrief, stirbt

Mr. Lynch entwickelte in der Stern-Show eine Gefolgschaft für vulgäre, beleidigende Schimpfworte, die sich an den Gastgeber richteten.

Nas im Kennedy Center: Eine symphonische Feier für den Hip-Hop-Klassiker „Illmatic“

Nas im Kennedy Center: Eine symphonische Feier für den Hip-Hop-Klassiker „Illmatic“

Als Nas die Reime für Illmatic schrieb, dachte er wahrscheinlich nicht, dass er hier landen würde. Er konnte nicht ahnen, dass es eines der meistdekorierten Alben der Rap-Geschichte werden würde, und 20 Jahre später würde er...

Geling Yans kurviger Thriller „The Secret Talker“ beginnt mit einem gruseligen, aber verführerischen Text

Geling Yans kurviger Thriller „The Secret Talker“ beginnt mit einem gruseligen, aber verführerischen Text

Yans gruselige und zerebrale Geschichte erforscht die Komplexität der Besessenheit.

Ed Sheeran hält Taylor Swift für 'zu groß'

Ed Sheeran hält Taylor Swift für 'zu groß'

Ed Sheeran sagt, Taylor Swift sei 'zu groß' für ihn und besteht darauf, dass er in der Vergangenheit nie versucht hat, mit ihr zusammenzuarbeiten.

Buchwelt: „The Family Corleone“ von Ed Falco, ein Prequel zu „The Godfather“

Buchwelt: „The Family Corleone“ von Ed Falco, ein Prequel zu „The Godfather“

The Family Corleone von Ed Falco erzählt die Geschichte von Vito Corleones blutigem Aufstieg zur Macht in einem Prequel zu The Godfather.

Als der Schriftsteller Hache Carrillo starb, entdeckte die Welt seine wahre Identität. Was bedeutet das für sein Erbe?

Als der Schriftsteller Hache Carrillo starb, entdeckte die Welt seine wahre Identität. Was bedeutet das für sein Erbe?

Der Schriftsteller H.G. Carrillo nahm wie viele Autoren vor ihm eine erfundene Identität an.