Laut Airbnb hat „Homesharing“ 68 Millionen US-Dollar in den Finger Lakes generiert

Homesharing kann den tourismusorientierten Finger Lakes einige ernsthafte Einnahmen bringen.



Airbnb hat einen neuen Bericht über die wirtschaftlichen Auswirkungen von HR&A-Beratern vorgestellt, der zeigt, dass die Home-Sharing-Plattform 68 Millionen US-Dollar an wirtschaftlicher Aktivität für die Finger Lakes generiert hat, wobei Airbnb-Gäste 16 Millionen US-Dollar in lokalen gastronomischen Einrichtungen ausgeben.



.jpg

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Airbnb zu einem wichtigen Wirtschaftsmotor in den Finger Lakes geworden ist, wobei viele Gäste Schlüsselindustrien unterstützen, darunter lokale Weingüter. Lesen Sie hier den vollständigen Bericht.



Die positiven Auswirkungen von Homesharing gehen weit über den Gastgeber hinaus, sagte Josh Meltzer, Head of New York Public Policy bei Airbnb. Von kleinen Unternehmen wie Restaurants, Cafés und Geschäften, die neue Kunden begrüßen können, bis hin zu Kommunalverwaltungen, die von bisher nicht vorhandenen Tourismusausgaben profitieren, profitieren ganze Gemeinden von der wirtschaftlichen Aktivität, die durch die Sharing Economy entsteht.

WICHTIGSTE ERGEBNISSE:

  • Airbnb erwirtschaftete 68 Millionen US-Dollar an Wirtschaftstätigkeit und unterstützte 2016 840 Arbeitsplätze in den Finger Lakes.
  • Die Gäste unterstützten Schlüsselindustrien, indem sie 16 Millionen US-Dollar an lokale Lebensmittel- und Getränkeunternehmen spendeten.
  • 45 Prozent der Weingüter befinden sich in den Finger Lakes.
  • 74.400 Airbnb-Gäste übernachteten 2016 in den Finger Lakes, gegenüber 18.300 im Jahr 2014.
  • Airbnb hat 38 Millionen US-Dollar an direkten Ausgaben für lokale Unternehmen und 10 Millionen US-Dollar an lokale Gastgeber ausgegeben

Auf staatlicher Ebene generierte Airbnb allein im Jahr 2016 über 3,5 Milliarden US-Dollar an Wirtschaftstätigkeit, unterstützte über 38.000 Arbeitsplätze und generierte 160 Millionen US-Dollar an staatlichen Umsatz-, Einkommens- und Gewerbesteuereinnahmen.



Die Studie ergab auch, dass fast die Hälfte der Airbnb-Gäste New York ohne Home-Sharing nicht besuchen oder so lange bleiben können und dass fast 80 Prozent sagten, dass Airbnb sie wahrscheinlich in Zukunft wieder besuchen würde.

Anfang dieser Woche reisten Gastgeber aus der Region Finger Lakes nach Albany, um ihre gewählten Vertreter aufzufordern, die A7520 zu unterstützen und die Empfehlungen für klare, faire Regeln von Airbnb aus dem Jahr 2016 in einem Vorschlag namens Sharing for a Stronger New York zu kodifizieren.

Derzeit gibt es 49.600 Airbnb-Gastgeber im Bundesstaat New York, die im vergangenen Jahr 2,1 Millionen Gäste begrüßt haben. Senior-Gastgeber sind die am schnellsten wachsende Gastgeberbevölkerung des Bundesstaates und 56 % der Gastgeber sind Frauen.

Der typische Gastgeber verdient zusätzlich 5.500 US-Dollar pro Jahr; 30 % der Gastgeber in New York City geben an, dass das Einkommen ihnen geholfen hat, eine Zwangsvollstreckung oder Räumung zu vermeiden, und 92 % der Gastgeber in NYC geben an, dass sie ihr dauerhaftes Zuhause teilen.

Empfohlen